• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

heidenreich,adolf

Varel

Nachruf
Kämpfer für soziale Gerechtigkeit

Kämpfer für  soziale Gerechtigkeit

Familie und Weggenossen trauern um einen Menschen, der sich in hohem Maße um die Stadt Varel und den Landkreis ...

Varel

Biografie
Engagiert im demokratischen Neuanfang

Engagiert im  demokratischen Neuanfang

Jeder in Varel kannte sein Tabakwarengeschäft, darüber hinaus prägte Heinrich Wullenkord den demokratischen Neuanfang ...

Oldenburger Land

1. Landtagswahl
Ohne Papier auch keine Wahlplakate

Ohne Papier auch keine Wahlplakate

Der allgemeine Papiermangel hatte 1947 auch Auswirkungen auf den Wahlkampf. Die SPD wurde im Oldenburger Land stärkste Kraft.

Varel/Zetel

20. Juli
Judenmord notorisch geleugnet

Judenmord notorisch geleugnet

Im Zuge der „Aktion Gewitter“ verhafteten die Nationalsozialisten auch zwei Sozialdemokraten aus Varel und Zetel. Fritz Frerichs kam in der KZ-Haft um.

Varel/Zetel

Erinnerung
Straßen nach Nazi-Verfolgten benannt

Straßen nach Nazi-Verfolgten benannt

Zwei der im Zuge der Aktion „Gewitter“ verhafteten Regimegegner der Nazis, Adolf Heidenreich (Varel) und Fritz ...

Varel

Ehrenamt
Christdemokraten, ein Liberaler und drei Genossen

Christdemokraten, ein Liberaler und drei Genossen

Bis zur Gebietsreform 1972 gab es zwei Gemeinden auf dem heutigen Gebiet der Stadt Varel: Varel-Land und Varel-Stadt. ...

Varel

Ehrung
Straße heißt nach Karl Nieraad

Straße heißt nach Karl Nieraad

Auf dem Areal der ehemaligen Friesland-Kaserne wird eine Straße nach dem früheren Bürgermeister Karl Nieraad (1907 ...

Zetel

Geschichte
Himmlers Schergen verhafteten Zeteler

Himmlers Schergen verhafteten Zeteler

Fritz Frerichs war eines der Opfer, die nach dem gescheiterten Hitler-Attentat verhaftet wurden. Er kam im Konzentrationslager ums Leben.

VAREL

Geschichte
Bewegte Frauen und kein Geld für Schuhe

Was waren die Themen kurz vor Silvester in den vergangenen 100 Jahren? In Varel wurde über Frauengleichstellung, rechtlose Zustände, Wirtschaftskrise und Wollsocken debattiert.

VAREL

Kommunalpolitik
Varel 50 Jahre als Parteisoldat gedient

Varel 50 Jahre als Parteisoldat gedient

1961 begann sein Engagement. Die letzte Sitzung hat der 80-Jährige an diesem Donnerstag.

VAREL

Kommunalpolitik
„Ich war immer ein Parteisoldat“

„Ich war immer ein Parteisoldat“

1961 war Heidenreich in den Rat gewählt worden. Er folgte seinem früh verstorbenen Vater, dem Bürgermeister und Landtagsabgeordneten Adolf Heidenreich.

VAREL

Kommunalpolitik
Heidenreich seit 50 Jahren im Vareler Rat

Heidenreich seit 50 Jahren im Vareler Rat

Ein seltenes Jubiläum kann der SPD-Ratsherr Walter Heidenreich feiern. Er gehört dem Rat der Stadt Varel seit 50 ...

VAREL

Ratssitzung
Resolution für Abschaltung von Kernkraftwerk

Heidenreich gehört dem Rat 50 Jahre an. Zu Beginn der Ratssitzung wurde er geehrt.

VAREL

Jubiläum
Mit 80 noch einmal in den Rat

Mit 80 noch einmal in den Rat

Der SPD-Politiker will zur Kommunalwahl 2011 noch einmal antreten. An diesem Montag feiert er seinen 80. Geburtstag.

VAREL

GESCHICHTE
Nach 53 Tagen wieder im Amt

Nach 53 Tagen wieder im Amt

„Heidenreich wieder Amt“ titelte der Gemeinnützige vor genau 60 Jahren. Damit endete eine kommunalpolitische Posse ...

VAREL

VAREL-LEXIKON
Für Heidenreich braucht der Arbeiter drei Bücher

Für Heidenreich braucht der Arbeiter drei Bücher

„Drei Bücher braucht der Arbeiter“, pflegte Adolf Heidenreich (1897 bis 1958) zu sagen. Der Sozialdemokrat meinte ...

VAREL

TERMIN-STREIT
Drei Bürgermeister hatten keine Zeit

Drei Bürgermeister hatten keine Zeit

ZUR EHRUNG DES MALERS WOLLTE KEIN VARELER BÜRGERMEISTER KOMMEN. SIE FAND SCHLIEßLICH IN OLDENBURG STATT.

ZETEL

GESCHICHTE
Nazis blieben brutal – Frerichs musste ins KZ

Nazis blieben brutal – Frerichs musste ins KZ

EINER DER SOZIALDEMOKRATEN, DIE VON DEN NAZIS VERFOLGT WURDEN, WAR FRITZ FRERICHS AUS ZETEL. VOR GENAU 65 JAHREN WURDE ER INS KZ VERSCHLEPPT.

„Wegener die Parteizugehörigkeit nicht anlasten“

Zur Debatte um die Umbenennung der Friedrich-Wegener-Straße in Varel („Symbol des NS-Regimes verschwindet“, vom ...