• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de

heil,hubertus

Person
HEIL, HUBERTUS

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Friesland/Wilhelmshaven

Arbeitsloseninitiative Friesland
Brief an Bundesarbeitsminister wegen steigender Heizkosten

Brief an Bundesarbeitsminister wegen steigender Heizkosten

Die Energiekosten steigen. Die Arbeitsloseninitiative (AlI) Wilhelmshaven-Friesland wendet sich daher in einer Gemeinschaftsaktion in einem offenen Brief an Bundesarbeitsminister Hubertus Heil.

Arbeitsmarkt
Mindestlohn soll am 1. Oktober auf 12 Euro steigen

Mindestlohn soll am 1. Oktober auf 12 Euro steigen

Sie ist ein Kernversprechen von Olaf Scholz, die Arbeitgeber wollen vielleicht gegen sie klagen - die Mindestlohnerhöhung auf 12 Euro. Jetzt kündigt Arbeitsminister Heil an, wann es so weit sein soll.

Konjunktur
Merz sieht kein Ende der hohen Inflationsrate

Merz sieht kein Ende der hohen Inflationsrate

Das Leben ist in Deutschland erheblich teurer geworden. Eine schnelle Besserung ist aus Sicht des designierten CDU-Chefs Merz nicht zu erwarten. Das müsse Konsequenzen haben, sagt er.

Strafrecht
Heil: Mit Strafverfolgung Betriebsratsgründung erleichtern

Heil: Mit Strafverfolgung Betriebsratsgründung erleichtern

Die Störung oder Behinderung von Betriebsratsgründungen solle künftig von der Justiz auf Verdacht von Amts wegen auch ohne vorliegende Anzeige als Straftat verfolgt werden, sagt der Bundesarbeitsminister.

Langzeitarbeitslosigkeit
Regierung bereitet Ende von Hartz IV vor

Regierung bereitet Ende von Hartz IV vor

Aus für Hartz IV: Die FDP verspricht einen "einfühlsamen" Umgang mit Langzeitarbeitslosen. Der Arbeitsminister will für sie dauerhafte Jobs. Doch die Gewerkschaften warnen, Betroffenen drohe weiter die Armut.

Altersversorgung
Heil will stabile Renten ohne Kostenschub

Heil will stabile Renten ohne Kostenschub

Steuert Deutschland im Blindflug auf eine Rentenkrise zu? Der Arbeitsminister stemmt sich gegen "Horrorszenarien" - aber bekommt im Bundestag heftig Kontra.

Berlin

Kommentar zu Arbeiten im Homeoffice
Ein Rechtsanspruch geht zu weit

Ein Rechtsanspruch geht zu weit

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil plant einen „Rechtsanspruch“ der Beschäftigten auf Homeoffice. Das geht zu weit, meint Birgit Marschall aus unserem Berliner Büro. Wer wo und wie lange zu Hause arbeiten darf, sei in erster Linie Sache der Tarifparteien und sollte es auch bleiben.

Mobiles Arbeiten
Minister Heil will Rechtsanspruch auf Homeoffice

Minister Heil will Rechtsanspruch auf Homeoffice

Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände hat auf die Aussagen von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) reagiert, der einen Rechtsanspruch auf Arbeiten im Homeoffice will.

Auch nach Corona
Arbeitsminister Heil plant Rechtsanspruch auf Homeoffice

Arbeitsminister Heil plant Rechtsanspruch auf Homeoffice

Seit Ausbruch der Pandemie im Frühjahr 2020 hat sich die Arbeitswelt grundlegend verändert. Besonders einschneidend war für viele die Umstellung auf das Homeoffice. Der Arbeitsminister verspricht: Das flexible und mobile Arbeiten wird uns erhalten bleiben.

Arbeitsmarkt
Koalition will Schwarzarbeit im Haushalt eindämmen

Koalition will Schwarzarbeit im Haushalt eindämmen

Putzen, Waschen, Bügeln - Hausarbeit ist millionenfach Schwarzarbeit. Mit neuen staatlichen Zuschüssen sollen sich Familien Haushaltshilfen legal leisten können. Aber reichen die Pläne aus?

Arbeitsmarkt
"Aufbruch schaffen": Wie die Politik Fachkräfte sichern will

"Aufbruch schaffen": Wie die Politik Fachkräfte sichern will

Ob bei den Ingenieuren, in der Pflege oder im Handwerk - in vielen Branchen tun sich die Betriebe bei der Fachkräftesuche schwer. Und die Lücken dürften wachsen. Nun setzt die Regierung auf einige Neuerungen.

Wahlversprechen
Arbeitsminister: "Mindestlohn von 12 Euro kommt noch 2022"

Arbeitsminister: "Mindestlohn von 12 Euro kommt noch 2022"

Noch in diesem Jahr will Bundesarbeitsminister Hubertus Heil den Mindestlohn auf 12 Euro anheben. Dagegen laufen vor allem die Arbeitgeber Sturm. Doch Heil will sich davon nicht beirren lassen.

Omikron-Variante
Bund und Länder rufen zu mehr Homeoffice auf

Bund und Länder rufen zu mehr Homeoffice auf

Inzwischen wird wieder verstärkt von zu Hause aus gearbeitet. Geht es nach der Politik, sollten angesichts der besonders ansteckenden Omikron-Variante Kontakte im Job noch weiter reduziert werden.

Pandemie
Corona: Arbeitsminister Heil ruft zu mehr Homeoffice auf

Corona: Arbeitsminister Heil ruft zu mehr Homeoffice auf

Während die Corona-Infektionszahlen weiter steigen, beraten Bund und Länder aktuell über verschärfte Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung. Der Bundesarbeitsminister formuliert dazu einen klaren Appell.

Flüchtlinge
Faeser rechnet mit längerem Aufenthalt von Afghanen

Faeser rechnet mit längerem Aufenthalt von Afghanen

In der Migrations- und Integrationspolitik hat die Ampel-Koalition einen "Neuanfang" angekündigt. Die Innenministerin macht nun einen ersten Schritt.

Rente
Was wird aus der Riester-Rente?

Was wird aus der Riester-Rente?

Was wird aus der Riester-Rente? Derzeit gibt es dazu nur eine klare Antwort: Sie soll reformiert werden. Die Rentenversicherung möchte Klarheit - andere fordern einen neuen Weg zur Privatvorsorge.

Pandemie
Heil: "Aufschwung durch Omikron verzögert"

Heil: "Aufschwung durch Omikron verzögert"

Omikron versetzt die deutsche Wirtschaft in Sorge: Viele Beschäftigte könnten gleichzeitig ausfallen. Der Arbeitsminister rechnet trotzdem mit einem Aufschwung - verzögert.

Arbeit
Mindestlohn steigt auf 9,82 Euro

Mindestlohn steigt auf 9,82 Euro

Vor sieben Jahren wurde der Mindestlohn in Deutschland eingeführt - seither ist er um 1,10 Euro gestiegen. Nun ist die nächste Erhöhungsstufe da. Über die weitere Entwicklung gibt es aber Streit.