• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

hitler,adolf

Person
HITLER, ADOLF

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Edewecht/Bad Zwischenahn/Oldenburg/Ganderkesee

Nationalsozialismus im Ammerland
Über die Opfer von Hitlers Schergen und ihre Gräueltaten

Über die  Opfer von Hitlers Schergen und ihre Gräueltaten

Alke Marken aus Bad Zwischenahn widmete ihre Bachelorarbeit dem Thema „Menschen mit Behinderungen im Nationalsozialismus“ – darunter auch Heinrich R. Der Edewechter wurde zur NS-Zeit zum Opfer von Zwangssterilisation.

US-Präsidentschaftswahlkampf
Biden: Trump lügt wie Goebbels

Biden: Trump lügt wie Goebbels

Den Ton im US-Präsidentschaftswahlkampf wird rauer. Während Amtsinhaber Donald Trump für Beleidigungen und unbelegte Vorwürfe berüchtigt ist, bezichtigt Herausforderer Joe Biden ihn nun der Lüge und vergleicht ihn gar mit Goebbels. Trump bremst das nicht.

Streaming
"Deutschland 89": Die Mauer fällt, die Serie endet

"Deutschland 89": Die Mauer fällt, die Serie endet

Die Spionage-Serie "Deutschland 89" geht ins Finale - mit neuen Gesichtern. Lohnt das Gucken?

Düsseldorf/Mülheim

Rechtsextreme Polizisten In Nrw
„Eine Schande“: Innenminister Reul sieht Rot

„Eine Schande“: Innenminister Reul sieht Rot

29 Polizisten in Nordrhein-Westfalen stehen unter Verdacht, jahrelang rechtsextremen Chat-Gruppen angehört zu haben. Interne Ermittler fanden Hakenkreuze, Hitler-Konterfeis und rassistische Mord-Fantasien.

Beamte suspendiert
Rechtsextreme Chatgruppen: 29 Polizisten unter Verdacht

Rechtsextreme Chatgruppen: 29 Polizisten unter Verdacht

Der nordrhein-westfälische Innenminister Herbert Reul (CDU) spricht von einer "Schande für die Polizei": 29 Beamte - die meisten davon bei der Polizei Essen - sollen rechtsextreme Inhalte über ihre Handys ausgetauscht haben. Das bleibt nicht ohne Konsequenzen.

Düsseldorf

29 Beamte Suspendiert
Rechtsextreme Chat-Gruppen bei NRW-Polizei aufgedeckt

Rechtsextreme Chat-Gruppen bei NRW-Polizei aufgedeckt

NRW-Innenminister Herbert Reul spricht sichtlich betroffen von einer „Schande für die Polizei“: 29 Beamte sollen rechtsextreme Inhalte über ihre Handys ausgetauscht haben. Das bleibt nicht ohne Konsequenzen.

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zur Klarnamenpflicht
Gute Gründe für Anonymität im Internet

Gute Gründe für Anonymität im Internet

Das Oberlandesgericht München tendiert dazu, die Klarnamenpflicht auf Facebook für rechtens zu halten. NWZ-Redakteur Christian Schwarz hält das für keine gute Idee.

Oberlandesgericht München
Verbot von Pseudonymen auf Facebook könnte rechtens sein

Verbot von Pseudonymen auf Facebook könnte rechtens sein

Muss man bei Facebook unter seinem echten Namen auftreten? Das Oberlandesgericht München neigt in zwei laufenden Berufungsverfahren dazu, diese Klarnamenpflicht als rechtens anzusehen.

München

Berufungsverfahren In München
Für Pseudonyme auf Facebook sieht es schlecht aus

Für Pseudonyme auf Facebook sieht es schlecht aus

Oberlandesgericht München sieht die Klarnamen-Pflicht auf Facebook wohl als rechtens an. Zuvor hatten zwei Gerichte in zwei Fällen noch in entgegengesetzte Richtungen geurteilt. Ein Urteil des OLG im Oktober könnte nun Klarheit bringen.

Garrel

Pfarrer-Landgraf-Straße In Garrel
Unerschrocken gegen das Nazi-Regime

Unerschrocken gegen das Nazi-Regime

Pfarrer Conrad Landgraf gab einer Straße im Garreler Ortskern seinen Namen. Er kämpfte mit seinen Mitteln gegen die Nazis.

Nordenham

Mahnfeier In Nordenham
Gedenken an den Krieg

Gedenken an den Krieg

Am Antikriegstag soll an den Beginn des Zweiten Weltkriegs erinnert werden. Der Gewerkschaftsbund ruft zur Teilnahme an der Veranstaltung auf.

Nordenham

Mahnung für den Frieden

Mahnung  für den Frieden

Anlässlich des Antikriegstages veranstaltet der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) am Dienstag, 1. September, eine ...

Nordenham

Mahnfeier In Nordenham
Gedenken an den Krieg

Gedenken an den Krieg

Am Antikriegstag soll an den Beginn des Zweiten Weltkriegs erinnert werden. Der Gewerkschaftsbund ruft zur Teilnahme an der Veranstaltung auf.

Oldenburg

Deutschland-Premiere In Oldenburg
Bruno Ganz auf Spurensuche der Familie Goldschmidt

Bruno Ganz auf Spurensuche der Familie Goldschmidt

Der Film „Winterreise“ dokumentiert das Schicksal von Oldenburger Juden. Das Oldenburgische Staatstheater zeigt den Film als Deutschland-Premiere. Bruno Ganz ist in seiner letzten Rolle zu sehen.

Frankfurt/Main/Wilhelmshaven

Philipp Clarins Film „musensöhne“
Nazis wollten eigenes Musikinternat

Nazis wollten eigenes Musikinternat

Zum Kriegsende vor 75 Jahren wurde auch das Musische Gymnasium Frankfurt geschlossen. Eine Eliteeinrichtung der Nationalsozialisten. Es gibt einen Film dazu.

Gedenken an Widerstand gegen Hitler

Gedenken an Widerstand gegen Hitler

Zum 76. Jahrestag des gescheiterten Attentats auf Adolf Hitler am 20. Juli 1944 haben Politiker und Militärs in ...

Gedenkveranstaltung
Bundeswehr: Kramp-Karrenbauer zieht Trennlinie zur Wehrmacht

Bundeswehr: Kramp-Karrenbauer zieht Trennlinie zur Wehrmacht

Politiker und Militärs legen zum Jahrestag des Attentats auf Adolf Hitler am 20. Juli 1944 in der Gedenkstätte Plötzensee Kränze nieder. Die Verteidigungsministerin geht bei einem Gelöbnis auch auf rechtsextreme Umtriebe in der Truppe ein.

Oldenburg/Elmendorf

Nach Dem Zweiten Weltkrieg
Vor den Bomben in Berlin nach Oldenburg geflüchtet

Vor den Bomben in Berlin nach Oldenburg geflüchtet

Die ersten Jahre ihres Lebens verbrachte Heidi Schultz-Kadel in Potsdam bei Berlin. 1939 kam sie zur Welt. „Leider ...

Berlin

Razzia Auch In Niedersachsen
Seehofer verbietet Neonazi-Gruppierung „Nordadler“

Seehofer verbietet Neonazi-Gruppierung „Nordadler“

Adolf Hitler als Vorbild und Hass auf Juden: Das Innenministerium beschreibt die Gruppierung „Nordadler“ als stramm rechtsextrem. Nun handeln die Behörden und verbieten die Gruppierung. Am Dienstagmorgen fanden „polizeiliche Maßnahmen“ in vier Bundesländern, darunter Niedersachsen, statt.