• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de

hofreiter,anton

Person
HOFREITER, ANTON

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Krieg in der Ukraine
Habeck weist Vorwurf mangelnder Ukraine-Hilfe zurück

Habeck weist Vorwurf mangelnder Ukraine-Hilfe zurück

Unterstützt die Bundesregierung die Ukraine nicht genug im Krieg gegen Russland? Laut Bundeswirtschaftsminister Habeck sei es richtig, dass Berlin nicht alle Wünsche Kiews erfüllen könne. Die Kritik, Deutschland sei zu zurückhaltend, weist er zurück.

Verteidigung
Habeck setzt bei Bundeswehr-Sondervermögen auf Einigung

Habeck setzt bei Bundeswehr-Sondervermögen auf Einigung

Der Streit um die geplanten Milliarden für die Bundeswehr bleibt ungelöst. Vertreter der Ampel-Koalition und Union zeigen sich mit Blick auf die Verhandlungen optimistisch - andere Äußerungen lassen Zweifel, dass ein Kompromiss in Kürze gelingt.

Oldenburg

NWZ-Kolumne „Sommer-Zeit“
Kaufen statt Bauen – von Briten lernen, heißt siegen lernen

Kaufen statt Bauen – von Briten lernen, heißt siegen lernen

Geht es nach den Grünen, sollen in Deutschland keine Einfamilienhäuser mehr gebaut werden. Die Empörung ist groß, aber so falsch ist die Idee nicht, schreibt NWZ-Kolumnist Michael Sommer. Ein Blick nach Großbritannien zeigt aber, wie es noch besser geht.

Menschenrechte
Kritik an China-Kurs der Regierung nach Xinjiang-Berichten

Kritik an China-Kurs der Regierung nach Xinjiang-Berichten

Hunderttausende sollen in Chinas Nordwesten in Umerziehungslager gesteckt und misshandelt worden sein. Nun wird auch Kritik am China-Kurs der Bundesregierung laut.

Leserbrief
„Wo bleiben die Ideen?“

„Wo bleiben die Ideen?“

Zwei Leser erinnern angesichts des Ukraine-Kriegs an die Friedensbewegung und deren Ziele. Und sie kritisieren die Grünen scharf.

Russische Invasion
Strack-Zimmermann und Hofreiter: Moldau könnte Ziel werden

Strack-Zimmermann und Hofreiter: Moldau könnte Ziel werden

Die russische Führung hat wiederholt gelogen, ihre strategischen Kriegsziele rückblickend aber ganz deutlich ausgesprochen. Droht also eine Ausweitung der Kämpfe auf das moldauische Separatistengebiet Transnistrien?

Reisepläne
Scholz fährt wegen Steinmeier-Affront nicht nach Kiew

Scholz fährt wegen Steinmeier-Affront nicht nach Kiew

Baerbock, Merz, Gysi - sie alle wollen in die ukrainische Hauptstadt reisen. Nur Kanzler Scholz zieht es nicht nach Kiew. Er trägt der Ukraine die Ausladung von Bundespräsident Steinmeier nach.

Ukraine-Krieg
Berichte: Merz will am Montag nach Kiew reisen

Berichte: Merz will am Montag nach Kiew reisen

Nach einem Besuch von Abgeordneten der Ampel-Regierung in der Ukraine will sich nun auch Unionspolitiker Friedrich Merz vor Ort ein Bild von der Lage machen. Das berichten mehrere deutsche Medien.

Waffenlieferungen
Neue Angriffe und Putin droht Ukraine-Unterstützern

Neue Angriffe und Putin droht Ukraine-Unterstützern

Beschuss nahe Charwik: Die Sorge vor weiteren Eskalationen des russischen Angriffskriegs hatte die Debatte über die Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine bestimmt. Aus dem Kreml kommen Drohungen.

Ukraine-Krieg
Merz: Gemeinsamer Antrag zu Waffenlieferungen

Merz: Gemeinsamer Antrag zu Waffenlieferungen

FDP und Grüne sind für die Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine für den Kampf gegen Russland, anders als Kanzler Olaf Scholz. Doch Pläne der Union schweißen die Vertreter der Ampel-Koalition zusammen.

Grünen-Politiker
Hofreiter: "Scholz ist Merkel sehr ähnlich"

Hofreiter: "Scholz ist Merkel sehr ähnlich"

Er gehört zu den scharfen Kritikern von Bundeskanzler Scholz in der Debatte um Waffenlieferungen an die Ukraine. Der Grünen-Politiker Anton Hofreiter wirft dem Kanzler erneut Zögerlichkeit vor.

Sozialverband
"Risiko dramatischer Folgen" bei Energieembargo

"Risiko dramatischer Folgen" bei Energieembargo

Viele fürchten bei einem Energieembargo erhebliche Folgen in Deutschland - gerade auch für ärmere Menschen. Russlands Ex-Präsident poltert, Europa würde ohne russisches Gas "keine Woche überleben".

Ukraine
Waffenlieferungen: SPD, Grüne und FDP attackieren Union

Waffenlieferungen: SPD, Grüne und FDP attackieren Union

Soll die Bundesregierung der Ukraine schwere Waffen zum Kampf gegen Russland zur Verfügung stellen? Politiker von Grünen und FDP sind dafür, anders als Kanzler Scholz.

Mecklenburg-Vorpommern
Nord Stream 2: Druck auf Schwesig wächst in Bundespolitik

Nord Stream 2: Druck auf Schwesig wächst in Bundespolitik

Seit Wochen steht Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig wegen ihres russlandfreundlichen Kurses in der Kritik. Die CDU-Spitze fordert persönliche Konsequenzen.

Fragen und Antworten
Waffen für die Ukraine - Was bietet Scholz an?

Waffen für die Ukraine - Was bietet Scholz an?

Ja, die Ukraine soll Panzer und schwere Artillerie aus Nato-Staaten bekommen. Nein, die Waffen sollen nicht direkt aus Deutschland kommen. Kommt der Kanzler mit dieser Ansage aus der Defensive?

Russische Invasion
Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Die russische Armee greift in der Ukraine weiter an. Zugleich will der Kreml ein neues Verhandlungsangebot gemacht haben. In Mariupol warten die Menschen auf Rettung. Die Entwicklungen im Überblick.

Ukraine-Krieg
Schwere Waffen nur im Ringtausch: Scholz unter Druck

Schwere Waffen nur im Ringtausch: Scholz unter Druck

Kanzler Scholz unterstützt, dass die Ukraine schwere Waffen von Nato-Ländern erhält. Direkt aus Deutschland sollen sie aber nicht kommen. In der Ampel-Regierung knirscht es deshalb weiter.

Russischer Angriffskrieg
Scholz sagt Ukraine Waffen der deutschen Industrie zu

Scholz sagt Ukraine Waffen der deutschen Industrie zu

Der Druck auf Kanzler Scholz wächst, Klarheit beim Thema Waffenlieferungen an die Ukraine zu schaffen. Nun gibt es eine Zusage zur Finanzierung. Klare Aussagen zum Thema schwere Waffen fehlen weiterhin.

Russlands Angriffskrieg
Schwere Vorwürfe an Scholz in Waffendebatte erhoben

Schwere Vorwürfe an Scholz in Waffendebatte erhoben

Der Druck auf Kanzler Scholz lässt auch nach seiner Ankündigung von Milliardenhilfen für die Ukraine nicht nach. Der Kanzler sei "mitverantwortlich für die Wehrlosigkeit der Ukraine", heißt es aus der Union.