• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 10 Minuten.

Corona-Liveblog für den Nordwesten
CDU-Parteitag in Cloppenburg kann nicht stattfinden

NWZonline.de

hussein,saddam

Person
HUSSEIN, SADDAM

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Hella Mewis
Entführte Deutsche im Irak wieder frei

Entführte Deutsche im Irak wieder frei

Am Montag wurde die Deutsche Hella Mewis von unbekannten Männern in Bagdad verschleppt. Nun ist sie wieder auf freiem Fuß - durch eine Befreiungsaktion der Sicherheitskräfte. Wurde Lösegeld gezahlt?

Mainz

Gestorben
Noch Fragen? Geistreiche Wortduelle zur besten Sendezeit

Noch Fragen? Geistreiche  Wortduelle zur besten Sendezeit

Millionen kannten ihn vor allem zu zweit. „Frontal“- Moderator Ulrich Kienzle bildete mit seinem Kollegen Bodo ...

Mainz/Wiesbaden

Tv-Journalist Stirbt Mit 83
Ulrich Kienzle ist tot

Ulrich Kienzle ist tot

Er hatte einen markanten Schnauzer und markante Ansichten: Der Fernsehjournalist Ulrich Kienzle ist tot. Millionen kennen ihn aus den 90ern an der Seite von Bodo Hauser in der ZDF-Sendung „Frontal“.

Mit 83 Jahren
TV-Journalist Ulrich Kienzle gestorben

TV-Journalist Ulrich Kienzle gestorben

Er hatte einen markanten Schnauzer und markante Ansichten: Der Fernsehjournalist Ulrich Kienzle ist tot. Millionen Menschen kennen ihn aus den 90ern an der Seite von Bodo Hauser in der ZDF-Sendung "Frontal".

Wildeshausen

Kirchengemeinde St. Peter
„Kümmerer für die Jugend“ geht in den Ruhestand

„Kümmerer für die Jugend“ geht in den Ruhestand

Bewegte Zeiten in Wildeshausen: Menschenkette von der Alexanderkirche bis zur St.-Peter-Kirche, abendliche Friedensgebete, ...

Anhaltende Proteste
Ex-Minister soll Regierungskrise im Irak lösen

Ex-Minister soll Regierungskrise im Irak lösen

Der Irak erlebt derzeit die größte Protestwelle seit Jahren. Hunderte Menschen sterben bei Auseinandersetzungen. Die Regierung steckt in einer tiefen Krise. Erhält der neue Mann genug Rückendeckung?

Kriegsangst in Nahost
Auf Raketen folgen Signale der Entspannung

Auf Raketen folgen Signale der Entspannung

Irans Vergeltungsschlag im Irak war offenbar vor allem eine symbolische Demonstration der Stärke. Nach Tagen martialischer Drohungen sendet nun auch Trump Signale einer Entspannung. Das könnte zum Teil auch mit der US-Wahl in zehn Monaten zu tun haben.

Trump droht Iran
Parlament im Irak fordert Abzug der US-Truppen

Parlament im Irak fordert Abzug der US-Truppen

Während Hunderttausende Abschied nehmen vom getöteten General Soleimani, schickt US-Präsident Trump neue Drohungen gen Teheran. Und der Unmut gegen die Amerikaner wächst: Das Parlament im Irak fordert, dass die rund 5000 dort stationierten US-Soldaten das Land verlassen.

Hintergrund
Al-Kuds-Brigaden: Irans Militäreinheit im Ausland

Al-Kuds-Brigaden: Irans Militäreinheit im Ausland

Teheran (dpa) - Die Al-Kuds-Brigaden der iranische Revolutionsgarden (IRGC) sind de facto die Militäreinheit des ...

Ghassem Soleimani

Ghassem Soleimani

Der iranische General Ghassem Soleimani tauchte in der Region immer dann auf, wenn es für den Iran um besonders ...

Drohende Eskalation
Trumps riskanter Angriffsbefehl

Trumps riskanter Angriffsbefehl

Die USA töten den Architekten der iranischen Militärpolitik in der arabischen Welt - ein schwerer Schlag für Teheran. Der Iran und seine Verbündeten dürften auf den Angriff mit Gegengewalt reagieren. Ist Trump zu weit gegangen?

Porträt
Irans berühmt-berüchtigtes Gesicht im Ausland

Irans berühmt-berüchtigtes Gesicht im Ausland

Teheran (dpa) – Der iranische General Ghassem Soleimani tauchte in der Region immer dann auf, wenn es für den Iran ...

Bisher mehr als 300 Tote
Iraks Regierungschef kündigt nach Protestwelle Rücktritt an

Iraks Regierungschef kündigt nach Protestwelle Rücktritt an

Seit Wochen gehen im Irak Demonstranten auf die Straße, um gegen die Regierung und Korruption zu protestieren. Reformzusagen können sie nicht besänftigen. Jetzt zieht der Regierungschef Konsequenzen.

Gespräch
Kein „Ende der Geschichte“

Weinige Monate vor dem Fall der Berliner Mauer am 9. November 1989 und dem Zerfall der Sowjetunion postulierte ...

Amnesty warnt
Erneut Tränengaseinsatz gegen Demonstranten im Irak

Erneut Tränengaseinsatz gegen Demonstranten im Irak

Tränengas ist nicht gleich Tränengas: Nach Einschätzung von Amnesty International kommen im Irak mitunter lebensgefährliche Granaten zum Einsatz. Nun zieht dort bei Protesten wieder Rauch durch Bagdad. Die Regierung verspricht Reformen. Doch die Menschen wollen mehr.

Dr. Peter Brinkmann Im Interview
Ein Cloppenburger Journalist schreibt Geschichte

Ein Cloppenburger Journalist schreibt Geschichte

Der Cloppenburger Dr. Peter Brinkmann stellte als Korrespondent der BILD-Wirtschaftsredaktion in der Pressekonferenz am 9. November 1989 dem Politbüromitglied Günter Schabowski die Frage, ab wann die neuen Reiseregeln gelten.

Abu Bakr al-Bagdadi liquidiert
Trumps Triumph: Der gefürchtetste Terrorist der Welt ist tot

Trumps Triumph: Der gefürchtetste Terrorist der Welt ist tot

Unter Abu Bakr al-Bagdadi stieg der Islamische Staat zur weltweit mächtigsten Terrormiliz auf. Nun verkündet US-Präsident Trump, Al-Bagdadi sei bei einer US-Operation "wie ein Hund" gestorben. Sein Tod trifft den IS schwer - muss aber nicht dessen Ende bedeuten.

US-Einsatz in Syrien
Trump verkündet Tod von IS-Anführer Al-Bagdadi

Trump verkündet Tod von IS-Anführer Al-Bagdadi

Die Terrormiliz IS hat die Welt in Angst und Schrecken versetzt. Nun ist den USA ein wichtiger Schlag gegen die Terroristen gelungen. Präsident Trump persönlich verkündet, der Kopf der Organisation sei "winselnd und weinend und schreiend" gestorben.

"Koalition der Hoffnung"
Iran will Friedensplan für Straße von Hormus präsentieren

Iran will Friedensplan für Straße von Hormus präsentieren

Der Iran ist auf alle Szenarien vorbereitet. Präsident Ruhani will den Vereinten Nationen einen Friedensplan für den Persischen Golf präsentieren. Gleichzeitig droht das Land mit einem "umfassenden Krieg". Eine Doppelstrategie mit offenem Ende.