• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

jürgs,michael

Person
JÜRGS, MICHAEL

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Oldenburg

Nwz-Essay Zum Programm Von Ard Und Zdf
Ausflug in seichteste Gebiete

Ausflug in seichteste Gebiete

Das öffentlich-rechtliche Fernsehen ist auf dem Tiefpunkt angelangt. Von Qualität kann man kaum noch sprechen. NWZ-Kulturchef Reinhard Tschapke wirft einen völlig subjektiven Blick auf die Zumutungen des Programms.

Zetel

Film über Romy Schneider

Am Montag, 5. November, zeigt das Zeteler Kino Zeli noch einmal den Film „3 Tage in Quiberon“. Beginn ist um 20 ...

Zetel

Kino
Meryl Streep spielt „Die Eiserne Lady“

Meryl Streep spielt „Die Eiserne Lady“

Das Zeteler Kino Zeli hat im November wieder einen Film mit der mehrfach oscarprämierten Schauspielerin Meryl Streep ...

Berlin

Deutsche Filmpreise
Goldene Lola für Romy-Schneider-Drama

Das Romy-Schneider-Drama „3 Tage in Quiberon“ ist der große Sieger beim 68. Deutschen Filmpreis. Der Film von Emily ...

Auszeichnungen
Deutscher Filmpreis: Sieben Lolas für "3 Tage in Quiberon"

Deutscher Filmpreis: Sieben Lolas für "3 Tage in Quiberon"

Verneigung vor Romy Schneider: Das Drama "3 Tage in Quiberon" über das Leben der Filmdiva räumt beim Deutschen Filmpreis ab.

Oldenburg/Hamburg

Nwz-Gespräch Mit Romy-Schneider-Interviewer
Michael Jürgs: „Ich war kein Arschloch!“

Michael Jürgs: „Ich war  kein Arschloch!“

1981 gab Romy Schneider dem „Stern“-Reporter Michael Jürgs ihr letztes großes Interview. Der Film „3 Tage in Quiberon“ rekonstruiert das Geschehen. Aber tut er das wirklich? Jürgs fühlt sich falsch dargestellt.

Hamburg

Film
Marie Bäumer spielt eine Ikone

Marie Bäumer spielt eine Ikone

Die Schauspielerin war ein Superstar in Europa, aber einsam. Das gab sie im Gespräch mit dem „Stern“ 1981 zu. Von diesem letzten Interview erzählt der Film.

Kommentar

Talkshows
Verblöden
von Reinhard Tschapke

Im Grunde ist es egal, warum der Politiker Wolfgang Bosbach sein Mikro vom Revers nestelte und das ARD-Studio unter ...

Ein Abend für Karasek: Wein, Weib und Wissenschaft

Ein Abend für Karasek: Wein, Weib und Wissenschaft

Hamburg (dpa) - Hellmuth Karasek ist für ihn in zwei Dingen "ein absolutes Vorbild" gewesen, erklärte Fernsehmann Ulrich Wickert am Mittwochabend in der voll besetzten Freien Akademie der Künste in Hamburg: "Er war ein wahnsinnig gebildeter Mensch - und ein sehr demütiger, der über seine Fehler lachen konnte wie sonst kaum keiner."

Kommentar

Grimme-Preise
Seichte Sache
von Reinhard Tschapke

Jedes Jahr kämpft eine Jury im westfälischen Marl darum, die Preise für die besten deutschen Fernsehsendungen zu ...

Neues Buch
Was Orte wie dieser über die Deutschen verraten

Was Orte wie dieser über  die Deutschen verraten

Haben wir aus unserer Vergangenheit gelernt? Ja, sagt Bestsellerautor Michael Jürgs im Interview mit der NWZ. Er hat für sein Buch „Wer wir waren, wer wir sind“ 25 geschichtsträchtige Plätze bereist und beschrieben.

Hamburg

Literatur
Schriftsteller mit ungewöhnlich vielen Talenten

Schriftsteller mit ungewöhnlich vielen Talenten

Er hat das letzte große Gespräch mit Schauspielerin Romy Schneider (1938–1982) geführt, und seine gnadenlose Abrechnung ...

Lübeck

Abschied von einem Weltautor

Abschied  von einem  Weltautor

Mit der „Blechtrommel“ schrieb Günter Grass Weltliteratur, als Moralist erregte er Widerspruch. Jetzt starb der Nobelpreisträger mit 87 Jahren.

Lübeck

Nachruf
Abschied von Günter Grass

Abschied von  Günter Grass

Mit der „Blechtrommel“ schrieb Günter Grass Weltliteratur, als Moralist erregte er Widerspruch. Jetzt starb der Nobelpreisträger mit 87 Jahren.

„Immer ein geschickter Vermarkter seiner selbst“

Kleiner Sieg der Menschlichkeit

Kleiner Sieg der Menschlichkeit

Denkmal für den „Weihnachtsfrieden“ vor 100 Jahren

Denkmal für den „Weihnachtsfrieden“ vor 100 Jahren

Vor 100 Jahren feierten Deutsche, Briten und Franzosen gemeinsam Weihnachten: Sie verbrüderten sich an der Front. ...

c
Er wollte immer alles ändern

Er wollte immer alles ändern

Schicksal einer schönen Frau

Schicksal einer schönen Frau