• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

jelpke,ulla

Person
JELPKE, ULLA

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

"Mini-Dschihadisten" im Visier
Seehofer will Daten über radikalisierte Kinder speichern

Seehofer will Daten über radikalisierte Kinder speichern

Vor drei Jahren hat die große Koalition die Altersgrenze für die Überwachung von 16 auf 14 Jahre abgesenkt. Jetzt soll auch diese Barriere fallen. In Bayern ist der Blick ins Kinderzimmer jetzt schon Realität. Er bleibt allerdings die Ausnahme.

315 Menschen verletzt
Fast 2000 Straftaten gegen Asylbewerber im Jahr 2018

Fast 2000 Straftaten gegen Asylbewerber im Jahr 2018

Die Zahl der politisch motivierten Angriffe auf Flüchtlinge und ihre Unterkünfte geht zurück. Doch sie ist weiter hoch. Die Täter kommen nach Behördeneinschätzung fast immer aus demselben Spektrum.

Flüchtlingszuzug
Behörden prüfen Hinweise auf Kriegsverbrecher in Deutschland

Behörden prüfen Hinweise auf Kriegsverbrecher in Deutschland

Aus Kriegsgebieten sind nicht nur viele Opfer nach Deutschland gekommen, sondern auch einige Täter. Da die Mehrzahl der Asylbewerber ohne Papiere einreiste, fiel ihnen das Untertauchen leicht. Das heißt aber nicht, dass ihre Verbrechen ungesühnt bleiben, sagt Seehofer.

Berlin

Migration
Mehr Flüchtlinge holen Familien nach

Es werden immer mehr Visa für den Familiennachzug von Flüchtlingen mit eingeschränktem Schutzstatus vergeben. Im ...

Monatliche Obergrenze erreicht
Familiennachzug von Bürgerkriegsflüchtlingen nimmt zu

Familiennachzug von Bürgerkriegsflüchtlingen nimmt zu

Viele Familien aus Syrien sind nach ihrer Flucht nicht zusammen in Deutschland angekommen. Wer nahe Angehörige zurücklassen musste, hat seit August eine Chance, sie nachzuholen. Das gelingt zunehmend mehr Menschen.

Prozesse unter dem Dach der UN
Debatte um IS-Anhänger: Kurden für UN-Sondergerichte

Debatte um IS-Anhänger: Kurden für UN-Sondergerichte

US-Präsident Trump hat einen wunden Punkt getroffen mit seiner auch an Deutschland gerichteten Forderung, gefangene IS-Kämpfer zurückzunehmen. In Berlin gibt es große Bedenken. Die Kurden machen einen Alternativvorschlag.

Proteste am Flughafen
Erneut Sammelabschiebung von Frankfurt nach Afghanistan

Erneut Sammelabschiebung von Frankfurt nach Afghanistan

Erneuter Abschiebeflug nach Afghanistan: Polizisten brachten nach Beobachtungen eines dpa-Reporters Afghanen aus mehreren Bundesländern zum Flughafen. An Bord der Maschine soll auch ein Gefährder aus Nordrhein-Westfalen sein.

Drei-Monats-Ziel verfehlt
Asylverfahren werden etwas kürzer

Asylverfahren werden etwas kürzer

Wer ein ganzes Jahr auf seinen Asylbescheid warten muss, leidet oft unter der Ungewissheit. Auch eine mögliche Abschiebung wird schwieriger, wenn ein Asylbewerber in Deutschland schon Wurzeln geschlagen hat. Das wissen auch die Mitarbeiter des Bamf.

162.000 neue Schutzsuchende
Zahl der Asylanträge sinkt um 16,5 Prozent

Zahl der Asylanträge sinkt um 16,5 Prozent

Die Zahl der Menschen, die in Deutschland Asyl beantragen, sinkt weiter. Unter ihnen sind allerdings auch etliche, die später nicht als Flüchtling anerkannt werden. Sie zur Rückkehr in die Heimat zu bewegen, ist oft schwierig.

Berlin

Kriminalität
Hunderte Neonazis auf freiem Fuß

Hunderte Rechtsextremisten sind bundesweit auf freiem Fuß, obwohl Haftbefehle gegen sie vorliegen. Das geht aus ...

Beschuldigte nicht auffindbar
Hunderte Rechtsextremisten trotz Haftbefehlen auf freiem Fuß

Hunderte Rechtsextremisten trotz Haftbefehlen auf freiem Fuß

Sie werden von der Polizei gesucht und gelten zum Teil als gewalttätig: Nach mehreren hundert Neonazis wird wegen verschiedener Delikte per Haftbefehl gefahndet - allerdings ohne Erfolg.

Berlin

Streit um Ausmaß von Bremer Skandal

Der neue Präsident des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf), Hans-Eckhard Sommer, will dafür sorgen, ...

Bericht zu Chemnitz-Video
Vor dem "Tag der Entscheidung" wächst der Druck auf Maaßen

Vor dem "Tag der Entscheidung" wächst der Druck auf Maaßen

Verfassungsschutz-Chef Maaßen hat mit seiner Einschätzung zu rassistischen Übergriffen in Chemnitz massive Kritik auf sich gezogen. Jetzt muss er sich erklären. Was ist, wenn er die Abgeordneten nicht überzeugt? Wird Seehofer ihn dann entlassen?

Europäische Grenzschutzagentur
Kleinster gemeinsame Nenner - Brüssel will Frontex ausbauen

Kleinster gemeinsame Nenner - Brüssel will Frontex ausbauen

Dichtere Grenzen, mehr Abschiebungen: Die europäische Grenzschutzagentur Frontex soll größer und mächtiger werden. Wie könnte das aussehen?

Bremen

Prüfbericht über Bamf-Außenstelle Bremen
Bei 1,1 Prozent der Verfahren grobe Verstöße

Bei 1,1 Prozent der Verfahren grobe Verstöße

Die Bremer Bamf-Außenstelle war im Frühjahr in die Kritik geraten, weil dort möglicherweise unrechtmäßig Asylbescheide positiv entschieden wurden. Zu Beginn ging man von rund 1200 Fällen aus. Am Ende waren es deutlich weniger.

Asylpolitik
Streit in der Union - Seehofer: "Mutter aller Probleme"

Streit in der Union - Seehofer: "Mutter aller Probleme"

In der Asylpolitik liegen die Spitzen von CDU und CSU seit langem über Kreuz. Nach den Protesten und Ausschreitungen in Chemnitz flammt der Streit neu auf. Innenminister Seehofer jedenfalls legt sich keine Zurückhaltung auf.

Weniger Neuankömmlinge
Asyl-Prüfungen werden schneller - Ausgaben sinken

Asyl-Prüfungen werden schneller - Ausgaben sinken

Während der Flüchtlingskrise hat die Bundesregierung die Asylgesetzgebung mehrfach verschärft. 2016 wurde die Einführung von "beschleunigten Verfahren" beschlossen. Doch die Praxis zeigt jetzt: Viel schneller geht es dadurch auch nicht.

Berlin

Bleiberecht nur selten erschlichen

Bei der Überprüfung von Asylentscheidungen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) hat es offenbar ...

"Positives Signal"
Wirtschaft begrüßt Eckpunkte zur Fachkräftezuwanderung

Wirtschaft begrüßt Eckpunkte zur Fachkräftezuwanderung

Der Fachkräftemangel in Deutschland nimmt aus Sicht von Wirtschaftsverbänden immer größere Ausmaße an. Es fehlten 1,6 Millionen Arbeitskräfte. Die Bundesregierung will gegensteuern.