• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Schauspieler Gerd Baltus ist tot
+++ Eilmeldung +++

Bekannt Aus „derrick“ Und „tatort“
Schauspieler Gerd Baltus ist tot

NWZonline.de

keil,hartmut

Person
KEIL, HARTMUT

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Bremen

Premiere
Das Ende einer Drogenkarriere

Das Ende einer Drogenkarriere

Die Inszenierung von Tatjana Gürbaca ist konsequent. Ihr Don Giovanni ist ein Außenseiter, der den Tod vor Augen hat und sich in jeden Exzess stürzt.

Fleißige Helfer geehrt

Fleißige Helfer geehrt

Im Brunnenverein Grafschaft sollen künftig auch die fleißigen Helfer, die in zweiter und dritter Reihe stets zuverlässig ...

Bremen

Premiere
Im Irrgarten der Obsessionen

Im Irrgarten der Obsessionen

Den 3. Akt seiner Oper „Lulu“ konnte Berg nicht mehr vollenden, er liegt nur als Particell vor. 1979 schuf Friedrich ...

Bremen

Opern-Premiere
Alberner Mozart im Bremer Theater

Alberner Mozart im Bremer Theater

Alexander Riemenschneider inszenierte Mozarts „Entführung aus dem Serail“ im Bremer Theater am Goetheplatz. Hartmut Keil dirigierte am Samstagabend das Orchester – und verhalf Mozart zum Glück zu seinem Recht.

Bremen

Musik
Das Glück bleibt eine Illusion

Das Glück bleibt eine Illusion

Regie führte Michael Talke, die musikalische Leitung hatte Hartmut Keil. In Oldenburg stand die Strawinsky-Oper zuletzt 2013 auf dem
Programm.

Bremen

Musik
Die Natur versteckt sich auf dem Dachboden

Die Natur versteckt sich auf dem Dachboden

Antonín Dvořráks lyrische Märchenoper „Rusalka“ wird im Bremer Theater von Anna-Sophie Mahler inszeniert. Die musikalische ...

Bremen

„il Tabarro“ Und „gianni Schicchi“ In Bremen
Puccini-Oper als Filmproduktion

Puccini-Oper als Filmproduktion

Der Trick, die beiden Opern zu einer Einheit zu verschmelzen, ist nur bedingt gelungen. Die Handlung ist zum Teil nur schemenhaft durch einen Gaze-Vorhang zu sehen.