• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

kerkhoff,guido

Person
KERKHOFF, GUIDO

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Karliczek bei Thyssenkrupp
Hüttengas zu Rohstoffen: Stahlindustrie will CO2 vermeiden

Hüttengas zu Rohstoffen: Stahlindustrie will CO2 vermeiden

CO2 ist eine Bedrohung für das Weltklima - Methanol und Ammoniak dagegen Rohstoffe für die chemische Industrie. Deshalb arbeitet Thyssenkrupp an einer Umwandlung des bedrohlichen Treibhausgases in unschädliche Bestandteile.

Traditionskonzern im Wandel
Thyssenkrupp auf der Suche nach der Zukunft

Thyssenkrupp auf der Suche nach der Zukunft

Thyssenkrupp hat turbulente Zeiten hinter sich. Vor einem Jahr warf Vorstandschef Hiesinger das Handtuch. Seitdem sorgen Strategiewechsel bei dem Stahl- und Industriekonzern für Unruhe.

6000 Stellen fallen weg
Aufsichtsrat billigt einstimmig Umbau von Thyssenkrupp

Aufsichtsrat billigt einstimmig Umbau von Thyssenkrupp

Alles auf Anfang bei Thyssenkrupp. Der Aufsichtsrat hat die geplante Zweiteilung des Konzerns zu den Akten gelegt. Jetzt soll kräftig umgebaut werden. Die Arbeitnehmer haben dabei ein klares Ziel.

Traditionskonzern in der Krise
Wieder am Wendepunkt: Thyssenkrupp muss sich neu erfinden

Wieder am Wendepunkt: Thyssenkrupp muss sich neu erfinden

Wenige Konzerne in Deutschland können auf eine so lange Tradition zurückblicken wie Thyssenkrupp. Immer erlebte er in den vergangenen 200 Jahren schwere Krisen. Jetzt steht der Stahl- und Industrieriese wieder an einem Wendepunkt.

Keine Standortschließungen
Thyssenkrupp Stahl: Betriebsrat nimmt Kündigungen nicht hin

Thyssenkrupp Stahl: Betriebsrat nimmt Kündigungen nicht hin

Thyssenkrupp hat die Stahlfusion mit dem Konkurrenten Tata abgesagt. Weitreichende Jobgarantien treten damit nicht in Kraft. IG Metall und Betriebsräte wollen das nicht hinnehmen. Einen ersten Erfolg haben sie erreicht.

Essen

Stahlindustrie
Thyssen-Beschäftigte wollen Klarheit

Thyssen-Beschäftigte wollen  Klarheit

Die Arbeitnehmervertreter verlangen schnelle Gespräche über die Folgen der geplatzten Stahlehe mit dem Konkurrenten Tata. Konzernchef Guido Kerkhoff ist derweil auf der Suche nachneuen Partnern.

Stahlindustrie
Thyssenkrupp schreibt im zweiten Quartal rote Zahlen

Thyssenkrupp schreibt im zweiten Quartal rote Zahlen

Wie geht es weiter bei Thyssenkrupp? Der Industriekonzern hat die Zahlen für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres vorgelegt. Die fallen nicht gut aus.

Konzern will Stellen abbauen
Arbeitnehmer dringen bei Thyssenkrupp auf Klarheit

Arbeitnehmer dringen bei Thyssenkrupp auf Klarheit

Wie geht es weiter bei Thyssenkrupp? Die Arbeitnehmervertreter verlangen schnelle Gespräche über die Folgen der geplatzten Stahlehe mit dem Konkurrenten Tata. Konzernchef Kerkhoff sucht derweil neue Partner.

Nach geplatzter Stahlfusion
Thyssenkrupp will betriebsbedingte Kündigungen vermeiden

Thyssenkrupp will betriebsbedingte Kündigungen vermeiden

Unvermeidbar und schmerzhaft - so beschreibt die IG Metall den geplanten Umbau des Industrieriesen Thyssenkrupp. 6000 Stellen sollen nach dem Aus für die Stahlehe mit dem Konkurrenten Tata gestrichen werden. "Rote Linien" sollen die Beschäftigten schützen.

Nach geplatzter Stahlfusion
Arbeitnehmer ringen mit Thyssenkrupp um Konzernumbau

Arbeitnehmer ringen mit Thyssenkrupp um Konzernumbau

Der Vorstand von Thyssenkrupp muss einen Kurswechsel vollziehen. Keine Stahlfusion und keine Konzernaufspaltung. Stattdessen sollen mehr Arbeitsplätze wegfallen. Jetzt wird über die Details verhandelt.

Essen

Stahl
Thyssenkrupp will 6000 Stellen streichen

Thyssenkrupp will 6000 Stellen streichen

Ein Großteil der Jobs soll in Deutschland wegfallen. Der Aktienkurs legte kräftig zu.

Nach geplatzter Stahlfusion
Thyssenkrupp will 6000 Stellen streichen

Thyssenkrupp will 6000 Stellen streichen

Thyssenkrupp sagt nach Gegenwind aus der EU-Kommission die Stahlfusion mit dem indischen Konkurrenten Tata ab. Das hat weitreichende Folgen - vor allem für die Beschäftigten.

Börse in Frankfurt
Dax steuert auf Jahreshoch zu

Dax steuert auf Jahreshoch zu

Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstag erneut den Vorwärtsgang eingelegt. Nach einem schwachen ...

Essen

Thyssen: Spaltung rückt näher

Gut ein halbes Jahr nach dem Amtsantritt des neuen Thyssen-Krupp-Chefs Guido Kerkhoff rückt die Aufspaltung des ...

Spaltung rückt näher
Neuer Thyssenkrupp-Chef drückt aufs Tempo

Neuer Thyssenkrupp-Chef drückt aufs Tempo

Thyssenkrupp-Chef Kerkhoff hat die Weichen für die geplante Aufspaltung des Ruhrkonzerns gestellt. Nun läuft der Countdown für das ehrgeizige Vorhaben.

"Getrennt sind wir stärker"
Thyssenkrupp-Chef wirbt für Aufspaltung

Thyssenkrupp-Chef wirbt für Aufspaltung

Aus einem Thyssenkrupp sollen zwei Thyssenkrupp werden. Mit dieser Radikalkur will der neue Konzernchef Guido Kerkhoff den kriselnden Konzern wieder in die Erfolgsspur bringen. Nicht alle Aktionäre sind überzeugt.

Stahlsparte
Thyssenkrupp-Chef: Folgen des Brexits wären beherrschbar

Thyssenkrupp-Chef: Folgen des Brexits wären beherrschbar

Führungskrise, Stahlfuison, Aufspaltung, anstehender Brexit - bei Thyssenkrupp ist lange keine Ruhe eingekehrt. Konzernchef Guido Kerkhoff hat viele Entscheidungen getroffen - nicht alle waren richtig.

Essen

Industrie
Chef von Thyssenkrupp will aufräumen

Chef von Thyssenkrupp will aufräumen

Thyssenkrupp als Dauerbaustelle: Der Essener Industriekonzern kämpft nach Einschätzung seines neuen Chefs Guido ...

Bilanz für 2018
Baustelle mit Altlasten: Thyssenkrupp-Chef will aufräumen

Baustelle mit Altlasten: Thyssenkrupp-Chef will aufräumen

Aus dem Ruder gelaufene Kosten beim Anlagenbau, millionenschwere Kartellrisiken beim Stahl, ein zerstrittener Aufsichtsrat und ein bis kurz vor die Nulllinie geschrumpfter Jahresüberschuss: Knapp zwei Monate nach seinem Amtsantritt steht Thyssenkrupp-Chef Guido Kerkhoff vor einem Berg von Problemen.