• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

knirsch,stefan

Person
KNIRSCH, STEFAN

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Wechsel nach Wolfsburg
VW-Konzern holt BMW-Vorstand Duesmann

VW-Konzern holt BMW-Vorstand Duesmann

Es ist nicht der erste Wechsel von BMW zu Volkswagen, schon VW-Konzernchef Diess ist diesen Weg gegangen. Jetzt holt er BMW-Manager Duesmann in sein Team. Die Wolfsburger dürften Großes mit ihm vorhaben - unklar ist bisher nur, an welcher Stelle.

Fischer ausgeschieden
Italienerin Moioli gewinnt Olympia-Gold im Snowboardcross

Italienerin Moioli gewinnt Olympia-Gold im Snowboardcross

Nach den vielen Stürzen im Snowboardcross fordert der deutsche Verband ein Umdenken, damit die erhoffte Werbung für den spektakulären Sport nicht ins Gegenteil umschlägt. Die 18-jährige Jana Fischer hatte vor ihrem Olympia-Debüt erheblichen Respekt.

Sturz im Training
Olympia-Aus für Snowboarderin Mittermüller nach Chaos-Rennen

Olympia-Aus für Snowboarderin Mittermüller nach Chaos-Rennen

Der starke Wind in Pyeongchang sorgt für ein umstrittenes Slopestyle-Finale. Die Durchführung des Wettkampfs stößt bei Snowboarderinnen und Betreuern auf heftige Kritik. Für die deutsche Teilnehmerin endet der Tag früh mit dem bitteren Olympia-Aus.

Snowboard-Rebellin
Mittermüller: Hirnblutung im Herbst, nun Olympia-Debüt

Mittermüller: Hirnblutung im Herbst, nun Olympia-Debüt

Die Snowboard-Rebellin Silvia Mittermüller machte sich lange nichts aus Olympia: Zu groß, zu reglementiert, zu kommerziell. Inzwischen freut sie sich auf ihr Debüt bei Winterspielen. Dabei war die Quali für Korea im Herbst noch weit weg - ehe sie ihr Leben riskierte.

Elf Olympia-Plätze fix
Snowboarder wollen drei Ausnahmen bei Nominierung

Snowboarder wollen drei Ausnahmen bei Nominierung

München (dpa) - Die deutschen Snowboarder wollen bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang mit insgesamt ...

Kober pessimistisch
Snowboard-Generationen wetteifern um Olympia-Ticket

Snowboard-Generationen wetteifern um Olympia-Ticket

Jetzt zählt es auch für die alpinen Snowboarder. Acht Wochen vor Olympia beginnt für sie die Weltcup-Saison. Der Konkurrenzkampf ist groß. Verschiedene Generationen wollen dabei sein, wenn sich die Randsportart einer größeren Öffentlichkeit präsentieren kann.

Neckarsulm

Aktionäre kritisieren Audi-Chef

Vertreter der Kleinaktionäre haben Audi-Chef Rupert Stadler und VW-Chef Matthias Müller auf der Audi-Hauptversammlung ...

Ingolstadt

Audi trennt sich von Technikchef

Audi hat sich von seinem Technikvorstand Stefan Knirsch getrennt. Der 50-Jährige, der seinen Posten erst im Januar ...

Ingolstadt

Audi-Vorstand Stefan Knirsch
Aufsichtsrat feuert Top-Manager

Aufsichtsrat feuert Top-Manager

Knirsch soll bereits früher von den Manipulationen an den Dieselmotoren gewusst bei Audi haben. Außerdem sollen auch Mitarbeiter den Vorstand belastet haben.

Nur neun Monate nach Jobstart
Audi-Entwicklungsvorstand Knirsch muss gehen

Audi-Entwicklungsvorstand Knirsch muss gehen

Audi muss sich schon wieder einen neuen Vorstand für die Technische Entwicklung suchen. Nur neun Monate nach Amtsantritt hat Stefan Knirsch das Feld schon wieder räumen müssen. Auch er stolperte über den Diesel-Skandal.

Wohl kein konkreter Verdacht
Diesel-Skandal: Audi-Chef Stadler von Ermittlern befragt

Diesel-Skandal: Audi-Chef Stadler von Ermittlern befragt

Audis Vorstandschef Stadler ist in den Fokus der Diesel-Ermittlungen geraten. Doch das allein muss noch nichts heißen. Medien berichten übereinstimmend, sein Stuhl wackele nicht. Jedoch muss sich Stadler offensichtlich heikle Fragen zum Krisenmanagement gefallen lassen.

New York

Audi Im Abgasskandal
Ging es wirklich nicht „ganz ohne Bescheißen“?

Ging es wirklich nicht „ganz ohne Bescheißen“?

Die Affäre um manipulierte Abgaswerte wird auch für die VW-Tochter Audi immer unangenehmer. Offenbar gab es intern schon frühzeitig Hinweise auf Abgas-Tricksereien.

"Ohne Bescheißen" unmöglich
Medien: Brisante E-Mail belastet Audi im Abgas-Skandal

Medien: Brisante E-Mail belastet Audi im Abgas-Skandal

Die Affäre um manipulierte Abgaswerte wird auch für die VW-Tochter Audi immer unangenehmer. Offenbar gab es intern schon frühzeitig Hinweise auf Abgas-Tricksereien. "Ganz ohne Bescheißen" seien die US-Grenzwerte nicht einzuhalten, hieß es demnach in einer E-Mail.

Ingolstadt

Rupert Stadler
Audi-Chef in Abgas-Skandal verwickelt?

Audi-Chef in Abgas-Skandal verwickelt?

Wie „Spiegel online“ am Dienstag meldete, gaben Zeugen an, der Audi-Chef habe bereits im Jahr 2010 von den Manipulationen Kenntnis bekommen. Der VW-Konzern lässt die Meldung unkommentiert.

Ingolstadt

Audi will Vorstand austauschen

Die VW-Tochter Audi wird einem Bericht der „Bild am Sonntag“ zufolge wegen des Abgas-Skandals in der kommenden ...

Ingolstadt

Neuer Audi SQ7 mit 435 PS

Audi setzt mit dem neuen SQ7 ein Ausrufezeichen. Der 5,07 Meter lange Siebensitzer wird von einem 4,0-l-V8-Diesel ...