• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

kollatz,matthias

Person
KOLLATZ, MATTHIAS

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Union erwägt Verfassungsklage
Seehofer gegen Mietendeckel in Berlin

Seehofer gegen Mietendeckel in Berlin

Berlin prescht vor in der Diskussion um bezahlbares Wohnen: Mit einem Mietendeckel will der Senat die Mieten in der Hauptstadt begrenzen - und möglicherweise in vielen Fällen sogar senken. In welcher Form das umgesetzt wird, ist offen. Doch die Bundespolitik ist alarmiert.

Wirtschaft warnt
BER-Betreiber prüfen Flug-Beschränkung am frühen Morgen

BER-Betreiber prüfen Flug-Beschränkung am frühen Morgen

Der neue Hauptstadtflughafen liegt auf Brandenburger Gebiet; das Land fordert seit langem mehr Nachtruhe. Nun macht Berlin einen Schritt auf Potsdam zu. Besonders groß ist er aber nicht.

Preis zum Auftakt
Theatertreffen - Kollektiv She She Pop ausgezeichnet

Theatertreffen - Kollektiv She She Pop ausgezeichnet

In Berlin hat das Theatertreffen begonnen. Mit einem Stück über den Kampf der Geschlechter wurde das Festival eröffnet. Am Rande wird auch eine Gruppe ausgezeichnet, die in der Szene eigene Wege geht.

Koalition uneins
Grundsteuer: Pro und Kontra Öffnungsklausel

Grundsteuer: Pro und Kontra Öffnungsklausel

Öffnungsklausel bei der Grundsteuer oder nicht? Einige Länder wollen ihre eigenen Regelungen, andere wollen eine bundesweit einheitliche Regelung. Für und Wider verläuft quer durch die 16 Länder.

Berlin/Hannover

Öffentlicher Dienst
Acht Prozent mehr für 33 Monate

Acht Prozent mehr  für 33 Monate

Niedersachsens Finanzminister Hilbers äußerte sich dagegen skeptisch. Der Abschluss bedeute eine starke Belastung für den Landeshaushalt.

Bsirskes letzter Streich
Erleichterung nach zähem Tarifgeschacher

Erleichterung nach zähem Tarifgeschacher

Der Abschluss für den öffentlichen Dienst der Länder bietet für alle Beteiligten reichlich Grund zum Aufatmen. Dabei hören sich acht Prozent mehr Geld für die Beschäftigten wuchtiger an, als es ist.

Streiks abgewendet
Landesbedienstete bekommen acht Prozent mehr

Landesbedienstete bekommen acht Prozent mehr

Neue Ausstände in Kitas, Schulen und Verwaltungen bleiben den Bürgern erspart. Die Beschäftigten können sich über mehr Geld freuen. Doch nicht alle sind von der Tarifeinigung für den öffentlichen Dienst begeistert.

Potsdam

Durchbruch Im Tarifstreit
Acht Prozent mehr Lohn für Landesbedienstete

Acht Prozent mehr Lohn für Landesbedienstete

Stunde um Stunde wird verhandelt - doch dann schaffen Arbeitgeber und Gewerkschaften den Durchbruch: Die Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder bekommen mehr Geld. Alle Wünsche werden aber nicht erfüllt.

Entscheidende Tarifrunde
Wenig Bewegung in Tarifrunde des öffentlichen Diensts

Wenig Bewegung in Tarifrunde des öffentlichen Diensts

Die Beschäftigten der Länder können auf mehr Geld hoffen, doch die Länder tun sich schwer mit einem Angebot. Die Materie sei sehr komplex, heißt es - und das dürfte nicht nur das übliche Pokern sein.

Tarifstreit mit den Ländern
Öffentlicher Dienst: Gewerkschaften drohen mit Eskalation

Öffentlicher Dienst: Gewerkschaften drohen mit Eskalation

Geschlossene Kitas, entfallender Unterricht, verschobene Operationen: Tagelang bekamen viele Bürger die Auswirkungen des aktuellen Tarifstreits zu spüren. Nun wird es am Verhandlungstisch spannend.

Öffentlicher Dienst
Warnstreiks ausgeweitet - Bsirske droht mit Eskalation

Warnstreiks ausgeweitet - Bsirske droht mit Eskalation

Zehntausende Beschäftigte des öffentlichen Dienstes machen ihrem Unmut lautstark Luft: Sie wollen mehr Anerkennung - durch mehr Gehalt. Vor der entscheidenden Runde im Tarifstreit steigt die Spannung.

Kitas, Schulen, Kliniken
Tausende Streikende im öffentlicher Dienst

Tausende Streikende im öffentlicher Dienst

Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst gehen weiter. Allein in Berlin streiken 12.000 Menschen für mehr Geld, aber auch in anderen Bundesländern wird Druck auf Arbeitgeber ausgeübt. Von den Auswirkungen waren vor allem Schulen und Kitas betroffen.

Mühsame Tarifverhandlungen
Bundesweit drohen Warnstreiks im Öffentlichen Dienst

Bundesweit drohen Warnstreiks im Öffentlichen Dienst

Die Gewerkschaften wollen deutliche Verbesserungen für Lehrkräfte, Krankenpfleger und Behördenmitarbeiter erkämpfen - und dafür nun neue Nadelstiche setzen. Die Folgen dürften auch viele Bürger treffen.

Sechs Prozent mehr Gehalt
Im öffentlichen Dienst drohen Warnstreiks

Im öffentlichen Dienst drohen Warnstreiks

Schulen, Kliniken, Kitas, Ämter: Wenn es bei den Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst ans Eingemachte geht, lassen die Gewerkschaften ihre Muskel spielen. Die Bürger müssen sich auf neue Ausstände einstellen.

Entscheid aus Karlsruhe
Zensus-Klagen: Schlappe für geschrumpfte Städte

Zensus-Klagen: Schlappe für geschrumpfte Städte

Seit der Volkszählung 2011 ist klar: Deutschland hat weniger Einwohner als gedacht. In vielen Stadtkassen wirkt sich das schmerzlich aus. Ein Urteil lässt Hoffnungen auf Korrekturen platzen.

Berlin

Mobilität
BER wird für Steuerzahler wohl noch teurer

BER wird für Steuerzahler wohl noch teurer

Für den neuen Hauptstadtflughafen BER fließt voraussichtlich auch nach der für 2020 geplanten Eröffnung noch Steuergeld. ...

Neue Rechnung
Betreiber bestätigt: 770 Millionen Euro Mehrkosten für BER

Betreiber bestätigt: 770 Millionen Euro Mehrkosten für BER

Vor zwei Monaten haben die Verantwortlichen den Start des Flughafens noch einmal verschoben, dieses Mal auf 2020. Nun wird die Rechnung dafür präsentiert.

Nach Entdeckung neuer Mängel
Regierungschefs beraten über BER-Eröffnung

Regierungschefs beraten über BER-Eröffnung

Von diesem Freitag an soll es wieder einen Eröffnungstermin für den neuen Flughafen geben. Die Spekulation reicht schon bis 2021. Heute könnte intern eine Vorentscheidung fallen.

Nach Volksentscheid
Brandenburg und Bund beharren auf Tegel-Schließung

Brandenburg und Bund beharren auf Tegel-Schließung

Die Debatte um die Zukunft des Airports Tegel polarisiert in Berlin. Sie betrifft aber auch den Bund und Brandenburg. Und diese beiden Flughafengesellschafter senden unmissverständliche Signale.