• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

kretschmer,michael

"DAU Freiheit"
Kunstfreiheit - Prominente für Berliner Mauer-Projekt

Kunstfreiheit - Prominente für Berliner Mauer-Projekt

Ein Kunstprojekt, das in Berlin eine Mauer aufbauen will, polarisiert. Der Streit darum erscheint Kulturschaffenden als Provinzposse zwischen Kunstfreiheit und Hetzkampagne.

Fußball-Regionalliga
Starkes Eintreten für Toleranz im Spiel des Chemnitzer FC

Starkes Eintreten für Toleranz im Spiel des Chemnitzer FC

Der Berliner AK hatte große Bedenken vor dem Regionalligaspiel beim Chemnitzer FC. Beide Teams und Anhänger zeigten jedoch, dass Toleranz im Fußball kein Fremdwort sein muss.

Jedes Thema ist für eine Staatskrise geeignet

Jedes Thema ist  für eine Staatskrise   geeignet

Interview
CSU-Chef Seehofer: GroKo arbeitet "störungsfrei"

CSU-Chef Seehofer: GroKo arbeitet "störungsfrei"

Erst ein halbes Jahr ist die große Koalition aus CDU, CSU und SPD im Amt. Und trotzdem liegen bei einigen schon die Nerven blank. Doch von Krise will Innenminister Seehofer nichts wissen. Auf die Nerven gehen ihm aber die Presse und die AfD.

Berlin/Scharrel/Ramsloh

Spracherhalt
Präsidenten in Tracht begrüßt

Präsidenten in Tracht begrüßt

Zum ersten Mal waren die vier autochthonen nationalen Minderheiten beim Bürgerfest in Berlin dabei. Viele Besucher informierten sich bei ihnen.

Analyse
Was nun, Herr Maaßen?

Was nun, Herr Maaßen?

Im Bundestag muss sich Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen an diesem Mittwoch für den Wirbel rechtfertigen, den er mit einem Interview zu Chemnitz ausgelöst hat. Ob ihm das gelingt, ist offen.

Seehofer prüft Bericht
Maaßen soll Aussagen zu Chemnitz-Video relativiert haben

Maaßen soll Aussagen zu Chemnitz-Video relativiert haben

Mit seinen Äußerungen zu Chemnitz hat Verfassungsschutz-Chef Maaßen viel Ärger provoziert - nun dürfte bald klar sein, ob seine Einschätzung Hand und Fuß hat. Berichten zufolge soll er seine Äußerungen relativiert haben.

Diskussion über Chemnitz
"Hetzjagden" oder nicht? Vom Streit um einen Begriff

Bei den Demonstrationen in Chemnitz gab es viele Straftaten. Das Innenministerium in Dresden spricht von 140 Verfahren. Bei der Diskussion über die Dimension der fremdenfeindlichen Übergriffe steht aber vor allem der Begriff "Hetzjagd" im Mittelpunkt.

Sorge bei jüdischem Wirt
Proteste in Chemnitz störungsfrei

Proteste in Chemnitz störungsfrei

Chemnitz kommt nicht zur Ruhe: Nach größeren Protesten haben die Versammlungen am Samstag zwar kaum Zulauf. Für Empörung sorgt nun aber die Anzeige einer antisemitischen Attacke auf einen jüdischen Wirt. Nun schaltet sich der Ministerpräsident ein.

Angriff auf jüdisches Lokal
Kretschmer erschüttert: Werden uns dem Hass entgegenstellen

Kretschmer erschüttert: Werden uns dem Hass entgegenstellen

Während der aggressiven Proteste in Chemnitz soll es auch einen Angriff auf ein jüdisches Lokal gegeben haben. Sachsens Regierungschef verurteilt die Attacke - und sucht das Gespräch mit dem Wirt.

Chronologie
Was in Chemnitz geschah - und die Folgen

Was in Chemnitz geschah - und die Folgen

Chemnitz (dpa) - Die Vorfälle in Chemnitz wirken nach. Ein Rückblick:26. August: Ein 35-Jähriger wird erstochen. ...

Maaßen legt keine Belege vor
Verfassungsschutz-Chef zweifelt "Hetzjagden" in Chemnitz an

Verfassungsschutz-Chef zweifelt "Hetzjagden" in Chemnitz an

Weiß Verfassungsschutz-Chef Maaßen mehr über die Vorfälle in Chemnitz? Und wenn ja, warum belässt er es bei Andeutungen? Die Grünen wittern eine Intrige gegen Kanzlerin Merkel.

Großer Preis von Deutschland
MotoGP bleibt auch 2019 am Sachsenring

MotoGP bleibt auch 2019 am Sachsenring

Hohenstein-Ernstthal (dpa) - Die Zukunft des Motorrad-Grand-Prix auf dem Sachsenring ist vorerst gesichert. Auch ...

Berlin

Giffey will Demokratie verordnen

Nach den fremdenfeindlichen Demonstrationen in Chemnitz plädiert Familienministerin Franziska Giffey für ein Gesetz ...

Kommentar

Demokratiegesetz
Schon da
von Andreas Herholz, Büro Berlin

Kein Mob und keine Hetzjagden? Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer will nichts wissen von einer aufgewiegelten ...

Hintergrund
Was bedeutet "Hetzjagd"?

Was bedeutet "Hetzjagd"?

Dresden (dpa) - Kann man bei den fremdenfeindlichen Vorfällen gegen ausländisch aussehende Menschen in Chemnitz ...

Regierungserklärung in Sachsen
Kretschmer widerspricht Merkel: "Keine Hetzjagd" in Chemnitz

Kretschmer widerspricht Merkel: "Keine Hetzjagd" in Chemnitz

Extreme Rechte, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit: Sachsen hat ein Problem, das seit Jahren bekannt ist. Nach den Chemnitzer Ereignissen sieht der Ministerpräsident den Staat in der Pflicht, aber auch die Gesellschaft. Uneinigkeit gibt es über den Begriff einer "Hetzjagd".

Wir sind mehr
Zehntausende bei Rockkonzert gegen Rechts

Zehntausende bei Rockkonzert gegen Rechts

Etwa 50 000 Menschen protestieren beim Open-Air-Konzert in Chemnitz gegen Rechts. Zwei Gegenkundgebungen werden zuvor untersagt.

#wirsindmehr
65.000 bei Konzert gegen Rechts

65.000 bei Konzert gegen Rechts

Bands wie die Toten Hosen und Kraftklub lassen Chemnitz für einen Abend rassistische Aufmärsche vergessen. Es bleibt friedlich. Doch gelöst ist das Problem noch lange nicht.