• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de

lafontaine,oskar

Person
LAFONTAINE, OSKAR

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Berlin

Parteitag der Linken
Alles oder nichts

Alles oder nichts

In zehn Tagen wird es wichtig: Beim Bundesparteitag in zehn Tagen in Erfurt wählt die chronisch zerstrittene Partei eine neue Führung und will alten Streit hinter sich lassen.

Parteien
Diese Kandidaten wollen den Linke-Vorsitz

Diese Kandidaten wollen den Linke-Vorsitz

Nach sehr schlechten Wahlergebnissen und einer Menge Streit sucht die Linke den Neuanfang. Jetzt zieht es zwei ziemlich unbekannte Bewerber in die erste Reihe.

Ehemaliger Linken-Chef
Lafontaine nennt Bundesregierung "getreuen Vasallen der USA"

Lafontaine nennt Bundesregierung "getreuen Vasallen der USA"

Der ehemalige Linken-Chef macht USA und Nato für den russischen Angriffskrieg mitverantwortlich. Und teilt gegen die deutsche Politik aus: Die Grünen bezeichnet Lafontaine als "Kriegstreiber".

Parteien
Linke ringt um Neuanfang: "Es geht für uns um alles"

Linke ringt um Neuanfang: "Es geht für uns um alles"

Seit dem Rücktritt von Parteichefin Hennig-Wellsow liegt die Krise der Linken offen zu Tage. Wer führt die Partei künftig? Was will sie? Und wird sie noch gebraucht?

Parteien
Taumelnde Linke sucht nach Wegen aus der Krise

Taumelnde Linke sucht nach Wegen aus der Krise

Wahlniederlagen, Sexismus-Vorwürfe, Rücktritt der Parteichefin - die Linkspartei taumelt wie ein angeschlagener Boxer durch die politische Arena. Jetzt kämpft sie darum, nicht k. o. zu gehen.

Berlin

PArtei
Die Linke steht vor einem Desaster

Die Linke steht vor einem Desaster

Die Linke kommt nicht zur Ruhe. Nach dem Führungswechsel vor gut einem Jahr erlebte die Partei erst ein Debakel bei der Bundestagswahl. Und nun auch noch ein Beben wegen mehrerer Verdachtsfälle von sexuellen Übergriffen.

Berlin/Saarbrücken

Die Saar-Wahl und die Reaktion des Bundes
Die SPD feiert die neue Alleinregierung

Die SPD feiert die neue Alleinregierung

Die Wahl im Saarland hat den Sozialdemokraten einen großen Erfolg gebracht: Sie können dort künftig allein regieren. So gingen die anderen Bundesparteien mit dem Ergebnis an der Saar um.

Oldenburg

Kommentar zur Wahl im Saarland
Absturz mit Ansage

Absturz mit Ansage

Das Saarland hat gewählt. Es war die erste Abstimmung nach der Bundestagswahl vom Herbst, und auch die ging für die Union schlecht aus. Was hinter dem Saar-Debakel steckt, hat Alexander Will aufgeschrieben.

Landtagswahl im Saarland
Die SPD siegt weiter - Desaster für die Union

Die SPD siegt weiter - Desaster für die Union

Nur gut ein Prozent der 60 Millionen Wahlberechtigten in Deutschland leben im Saarland. Trotzdem ist die Wahl dort ein Signal an Berlin. Die neue Kanzlerpartei hat den ersten Stimmungstest bestanden.

Saarbrücken

Landtagswahl Saarland
SPD mit Anke Rehlinger klar vorn – CDU fährt historische Niederlage ein

SPD mit Anke Rehlinger klar vorn – CDU fährt historische Niederlage ein

Die SPD holt sich nach dem Erfolg im Bund auch im Saarland den Wahlsieg. Neue Ministerpräsidentin wird Anke Rehlinger, die sogar allein regieren könnte. Die bisherige Regierungspartei CDU stürzt ab.

Landtagswahl
Machtwechsel im Saarland: Triumph für SPD - CDU stürzt ab

Machtwechsel im Saarland: Triumph für SPD - CDU stürzt ab

Die SPD holt sich nach dem Erfolg im Bund auch im Saarland den Wahlsieg. Neue Ministerpräsidentin wird Anke Rehlinger, die sogar allein regieren könnte. Die bisherige Regierungspartei CDU stürzt ab.

Wahlen
Saarland vor spannender Landtagswahl - Machtwechsel möglich

Saarland vor spannender Landtagswahl - Machtwechsel möglich

Die Landtagswahl im Saarland ist die erste nach der Bundestagswahl. Und sie wird spannend. Erstmals seit mehr als 20 Jahren hat die SPD gute Chancen, stärkste Kraft zu werden. Kommt dann eine Ampel?

Berlin

Kommentar zu Lafontaines Austritt aus der Linken
Viel Auf, viel Ab, jetzt Aus

Viel Auf, viel Ab, jetzt Aus

Nach dem Bruch mit der SPD im Jahr 2005 hat Oskar Lafontaine nun auch seine politische Scheidung von der Linkspartei verkündet. Der Parteiaustritt sei das Ergebnis einer Entfremdung, meint Berlin-Korrespondent Holger Möhle. Ein langer Streit Lafontaines mit der Spitze der Saar-Linken habe zum Zerwürfnis geführt.

Einstiger Vorsitzender
Oskar Lafontaine tritt aus der Linkspartei aus

Oskar Lafontaine tritt aus der Linkspartei aus

Es ist das Ende eines langen Streits: Lafontaine bricht mit der Linkspartei, die er vor rund 15 Jahren mitgegründet hat. Zudem beendet er seine politische Karriere.

Saarbrücken

Politische Karriere beendet
Oskar Lafontaine tritt aus der Linkspartei aus

Oskar Lafontaine tritt aus der Linkspartei aus

Es ist das Ende eines langen Streits: Lafontaine bricht mit der Linkspartei, die er vor rund 15 Jahren mitgegründet hat. Zudem beendet er seine politische Karriere.

Berlin

NWZ-Kolumne „Berliner Notizen“
Der Oskar und der Friedrich

Der Oskar und der Friedrich

Kurioses und Ungewöhnliches aus der Hauptstadt, kleine und feine Geschichten am Rande des hektischen Politbetriebs – die Berliner Notizen von NWZ-Korrespondent Hagen Strauß.

Brief an Ex-Bundeskanzler
Zehn SPD-Chefs: Schröder soll sich von Putin distanzieren

Zehn SPD-Chefs: Schröder soll sich von Putin distanzieren

Gerhard Schröder steht wegen seiner Nähe zu Wladimir Putin schon länger in der Kritik. Nun haben sich die aktuellen und acht ehemalige Partei-Chefs zusammen an den Ex-Bundeskanzler gewandt.

Parteien
Lafontaine beendet politische Karriere

Lafontaine beendet politische Karriere

Oskar Lafontaine, einst auch Kanzlerkandidat der SPD, steht der Linken im Saarland seit 2009 als Fraktionsvorsitzender vor. Nun kündigt er das Ende seiner politischen Karriere an.

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil über die Ampel
„Es wird am Ende klappen“

„Es wird am Ende klappen“

Der SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil spricht im Interview mit unserem Berliner Büro über die Ampel und seinen Posten. Welchen Fehler von 1998 die Partei nicht wiederholen darf.