• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Theresa May: Abstimmung zum Brexit-Deal verschoben
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 23 Minuten.

Britisches Parlament
Theresa May: Abstimmung zum Brexit-Deal verschoben

NWZonline.de

laschet,armin

Nur knapp 63 Prozent
Mäßiges Wahlergebnis für neuen CDU-Generalsekretär Ziemiak

Mäßiges Wahlergebnis für neuen CDU-Generalsekretär Ziemiak

Mit der Wahl von Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen CDU-Vorsitzenden ist ihr bisheriger Posten frei geworden. Neuer Generalsekretär wird Junge-Union-Chef Ziemiak. Er soll vor allem konservative Kritiker und junge Parteimitglieder ansprechen.

Knapper Sieg in Stichwahl
Kramp-Karrenbauer folgt Merkel als CDU-Parteivorsitzende

Kramp-Karrenbauer folgt Merkel als CDU-Parteivorsitzende

Nach 18 Jahren an der CDU-Spitze tritt Merkel ab - und wird vom Parteitag noch einmal bejubelt. Die Delegierten erfüllen ihr wohl einen Herzenswunsch und wählen Kramp-Karrenbauer zur Nachfolgerin. Die konservative Wende der CDU ist erst einmal abgesagt.

Hamburg

Bundesparteitag
Wer macht das Rennen?

Wer macht das Rennen?

Nach 18 Jahren im Amt wirkt die scheidende CDU-Chefin Angela Merkel fast gelöst. Dafür sind die Kandidaten für ihre Nachfolge hochnervös, und nicht nur die.

Schäuble wirbt für Merz
Nervosität in der CDU vor Abstimmung über Merkel-Nachfolge

Nervosität in der CDU vor Abstimmung über Merkel-Nachfolge

"Das ist Demokratie pur." Die Kanzlerin zeigt sich zufrieden mit dem Mehrkampf um ihre Nachfolge. Das gab es in der Partei so noch nie - auch nicht in ihren 18 Jahren als Parteichefin.

Schäuble plädiert für Merz
CDU-Vorsitz: Immer mehr Delegierte kommen aus der Deckung

CDU-Vorsitz: Immer mehr Delegierte kommen aus der Deckung

Es ist eine Zäsur für die CDU. Am Freitag steht fest, wer Angela Merkel nach 18 Jahren an der Parteispitze nachfolgt - "AKK" oder Merz? Kramp-Karrenbauer betont Unterschiede zu Merkel, Merz will eine "Agenda für die Fleißigen".

Nwz-Pro Und Kontra Zum Digitalpaket Für Schulen
Müssen wir fürs Digitale das Grundgesetz ändern?

Müssen wir fürs Digitale das Grundgesetz ändern?

Deutschlands Schulen geraten in der digitalen Welt ins Hintertreffen. Das soll sich ändern, indem der Bund in der Länderdomäne tätig wird. Doch das könnte das Grundgesetz verhindern. Müssen wir es ändern? Darüber streiten im NWZ-Pro und Kontra Katja Suding (FDP) und Susanne Eisenmann (CDU).

Debatte über Digitalpakt
Schuldigitalisierung: Länderfront gegen Grundgesetzänderung

Schuldigitalisierung: Länderfront gegen Grundgesetzänderung

Im Bundestag waren sich fast alle einig - doch die Länder stellen sich quer. Das Grundgesetz wird nun wohl nicht wie geplant für die Schuldigitalisierung geändert.

Länder fürchten Machtverlust
Grundgesetzänderung für digitale Schulen droht zu scheitern

Grundgesetzänderung für digitale Schulen droht zu scheitern

Im Bundestag ist sie schon durch, doch im Bundesrat sieht es für die geplante Grundgesetzänderung zur Digitalisierung von Schulen schlecht aus. Mehrere Länder machen Stimmung dagegen - aus grundsätzlichen Erwägungen.

Nwz-Interview Mit Kramp-Karrenbauer
„Für den Migrationspakt sprechen sehr gute Argumente“

„Für den Migrationspakt sprechen sehr gute Argumente“

CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer stellt sich am 7. Dezember in Hamburg den Delegierten des CDU-Parteitags zur Wahl. Im Interview mit der NWZ spricht sie über den Dreikampf um die Spitze und ihre Positionen.

Köln

Mitgründer von Roncalli geehrt

Bernhard Paul (71), Mitgründer des Circus Roncalli, hat am Dienstagabend in Köln den Staatspreis des Landes Nordrhein-Westfalen ...

Der Ton wird rauer
Laschet, Strobl und Klöckner wehren sich gegen Merz-Vorwurf

Laschet, Strobl und Klöckner wehren sich gegen Merz-Vorwurf

Der Ton zwischen den drei Bewerbern um den CDU-Vorsitz wird rauer - es geht vor allem um den Umgang mit der AfD. Steht die Geschlossenheit der Union auf dem Spiel?

Kandidat für CDU-Vorsitz
Merz: CDU hat AfD-Aufstieg mit "Achselzucken" hingenommen

Merz: CDU hat AfD-Aufstieg mit "Achselzucken" hingenommen

Die Regionalkonferenzen für die Nachfolge von CDU-Chefin Merkel gehen in der neuen Woche in die zweite Halbzeit. Die Kandidaten stecken weitere Positionen ab - mit mehr oder weniger Abgrenzung zu Merkel.

Brüssel

Energieversorgung
Sitzen Belgier bald im Dunkeln?

Sitzen  Belgier bald im Dunkeln?

Deutschland will Belgien in der Krise zur Seite stehen. Allerdings gibt es dabei noch ein Problem.

Revierschlagader betroffen
Erstmals Fahrverbot auch für Autobahn

Erstmals Fahrverbot auch für Autobahn

Paukenschlag des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen. Es verhängt ein großflächiges Diesel-Fahrverbot für Essen - und bezieht auch den Ruhrschnellweg mit ein. Die Landesregierung von NRW will jedoch in Berufung gehen.

Prozess in Siegen
Flüchtlinge systematisch gequält: Erschütternde Einblicke

Flüchtlinge systematisch gequält: Erschütternde Einblicke

Vor vier Jahren kamen Schock-Bilder von Übergriffen aus einer Flüchtlings-Unterkunft ans Licht. Der Prozessbeginn legt offen: Asylbewerber wurden in Burbach monatelang misshandelt. Mit System. Heimleitung, Betreuer und Wachleute arbeiteten laut Anklage zusammen.

Mögliche Merkel-Nachfolge
Kramp-Karrenbauer positioniert sich gegen Konkurrenten

Kramp-Karrenbauer positioniert sich gegen Konkurrenten

Merz, Spahn oder AKK? Die Generalsekretärin hat auf ihrer Zuhörtour die Parteibasis hautnah erlebt. Kann sie diesen Vorteil im Kampf um die Merkel-Nachfolge nutzen?

Merz und Spahn werben für sich
NRW-CDU legt sich nicht auf Merkel-Nachfolger fest

NRW-CDU legt sich nicht auf Merkel-Nachfolger fest

Die heiße Phase des Wettbewerbs um die Nachfolge Angela Merkels an der CDU-Parteispitze läuft. Im mächtigen Landesverband NRW werben Merz und Spahn bereits für sich.

Oldenburg

Nwz-Reihe Zur Merkel-Nachfolge
Darum ist Jens Spahn die beste Wahl als CDU-Chef und Kanzler

Darum ist  Jens Spahn die beste Wahl als CDU-Chef und Kanzler

Die CDU sucht einen Nachfolger für Angela Merkel. Doch wer kann Kanzler und CDU-Chef? NWZ-Redakteure schreiben in einer Reihe auf, warum sie einen speziellen Kandidaten für geeignet halten. NWZ-Chefredakteur Lars Reckermann macht den Anfang mit Jens Spahn.

Laschet hält sich bedeckt
Brinkhaus rechnet noch lange mit Merkel als Kanzlerin

Brinkhaus rechnet noch lange mit Merkel als Kanzlerin

In der CDU laufen die Vorbereitungen für die Wahl eines Merkel-Nachfolgers auf Hochtouren. Die Kandidaten Merz und Spahn werden beim mächtigen Landesverband NRW erwartet. Kramp-Karrenbauer äußert sich Mittwoch.