• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

maas,heiko

Person
MAAS, HEIKO

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Maas: Verbot bleibt in Kraft
Ende von Rüstungsstopp für Saudis nur unter Bedingungen

Ende von Rüstungsstopp für Saudis nur unter Bedingungen

Mit ihrem Rüstungsexportstopp für Saudi-Arabien bringt die Bundesregierung nicht nur die einheimische Industrie gegen sich auf. Auch die wichtigsten europäischen Bündnispartner sind empört. Außenminister Maas nennt jetzt eine Bedingung für die Aufhebung.

Berlin

Innere Sicherheit
IS-Kämpfer entzweien Koalition

Wie umgehen mit den deutschen IS-Kämpfern und ihren Familien? Die Debatte über eine Rückkehr von in Syrien inhaftierten ...

Außenministertreffen
Deutschland sieht Rücknahme inhaftierter IS-Kämpfer kritisch

Deutschland sieht Rücknahme inhaftierter IS-Kämpfer kritisch

Syriens Kurden haben Hunderte IS-Kämpfer und deren Familien festgenommen. Viele von ihnen würden gerne in ihre Heimatländer zurückkehren. Eigentlich haben sie auch ein Recht darauf.

Münchner Sicherheitskonferenz
Deutschland will mehr für Verteidigung tun

Deutschland will mehr für Verteidigung tun

"Ziemlich kaputt" sei das System internationaler Zusammenarbeit. Sagt der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz. Nur ein stärkeres Europa könne die Lösung in diesen unsicheren Zeiten sein. Doch dafür müsste vor allem Deutschland noch viel mehr Geld in Rüstung stecken.

Kommentar

Nahostkonferenz in Warschau
In der Amateurliga
von Alexander Will

Die Nahost-Konferenz in Warschau ist eine echte Mammut-Veranstaltung. Sie verkörpert genau das, was die Bundesregierung ...

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zur Nahost-Konferenz In Warschau
Deutsche Dilettantische Republik

Deutsche Dilettantische Republik

In Warschau beginnt eine wichtige internationale Nahost-Konferenz. Der deutsche Außenminister meint, er muss nicht hinfahren. Warum das eine politische Minderleistung erster Ordnung ist, hat NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will aufgeschrieben.

Debatte um Abrüstungsvertrag
Bericht: Russland hat mehr Marschflugkörper als bekannt

Bericht: Russland hat mehr Marschflugkörper als bekannt

Dem INF-Abrüstungsvertrag zwischen Moskau und Washington droht das Aus. Nun wird berichtet, dass die russische Armee bereits über mehr Marschflugkörper des umstritten Typs verfügen soll, als bisher bekannt.

Berlin

Gala
Filmwelt zieht zum Abschied den Hut

Filmwelt zieht zum Abschied den Hut

Die Eröffnungsgala der Berlinale hat oft ein paar Momente, die hängenbleiben. Dieses Mal etwa das Abschiedsständchen ...

Filmfestival
Wehmut zum Auftakt: 69. Berlinale gestartet

"Mann mit rotem Schal, wir sind nur wegen dir hier" - Anke Engelke findet bei der Berlinale-Eröffnung passende Worte, schließlich ist es die letzte mit Festivaldirektor Dieter Kosslick. Auch andere Prominente fühlen bei so viel Abschiedsstimmung Wehmut.

Kampf gegen das Terrornetzwerk
Trump sieht die Anti-IS-Koalition kurz vor dem Sieg

Trump sieht die Anti-IS-Koalition kurz vor dem Sieg

79 Länder und Organisationen gehören der internationalen Anti-IS-Koalition an. In Washington sicherten sich die Staaten noch einmal ihre Bereitschaft zur Auslöschung des Terrornetzwerkes zu. US-Präsident Trump sieht den Untergang der Terrormiliz kommen.

Abkommen aus dem Jahr 1987
Nato-Generalsekretär will INF-Abrüstungsvertrag retten

Nato-Generalsekretär will INF-Abrüstungsvertrag retten

Über 30 Jahre hat der INF-Abrüstungsvertrag gehalten, nun haben die USA ihn aufgekündigt und auch Moskau fühlt sich nicht mehr gebunden. Nato-Generalsekretär Stoltenberg gibt das Abkommen noch nicht verloren.

Kontaktgruppe tagt in Uruguay
Machtkampf in Venezuela: Keine gemeinsame Linie der EU

Machtkampf in Venezuela: Keine gemeinsame Linie der EU

Die sogenannte Kontaktgruppe will über freie und transparente Wahlen den gefährlichen Konflikt entschärfen. Staatschef Maduro aber lehnt Neuwahlen ab, Gegenpräsident Guaidó hält nichts von einem weiteren Dialog. Die Verhandlungen in Montevideo dürften mühsam werden.

Venezuela
Maduro lässt Brücke für humanitäre Hilfe blockieren

Maduro lässt Brücke für humanitäre Hilfe blockieren

Die Menschen in Venezuela leiden Hunger, in den Kliniken gibt es kaum noch Medikamente und Material. Gegenpräsident Guaidó will Hilfsgüter ins Land schaffen. US-Außenminister Pompeo fordert Staatschef Maduro auf, die Hilfe nicht zu blockieren. Maduro aber schafft Tatsachen.

Maas warnt vor "Vakuum"
Anti-IS-Koalition kommt nach US-Abzugsankündigung zusammen

Anti-IS-Koalition kommt nach US-Abzugsankündigung zusammen

Kurz vor Weihnachten verkündete US-Präsident Trump einen Sieg über die Terrormiliz und begründete damit den geplanten Abzug der US-Soldaten aus Syrien. Bei der Anti-IS-Koalition hat das erhebliche Sorgen ausgelöst. Bundesaußenminister Maas warnt vor einem "Vakuum".

Rückhalt für Guaidó wächst
Krise in Venezuela: Berlin erkennt Maduro-Herausforderer an

Krise in Venezuela: Berlin erkennt Maduro-Herausforderer an

Immer mehr Länder stellen sich hinter den jungen Abgeordneten. Nach den USA und zahlreichen Staaten aus Lateinamerika haben jetzt auch viele EU-Länder Position bezogen. Doch der Machtkampf wird in Venezuela entschieden. Guaidó muss das Momentum nun nutzen.

"Unsolidarisch"
SPD-Politiker tadeln Schröder für Attacken gegen Nahles

Altkanzler und Ex-SPD-Chef Schröder feuert per Interview eine Breitseite gegen die heutige Parteivorsitzende Nahles. Und er bricht eine Lanze für seinen Kumpel Gabriel. Das findet mancher führende Kopf in der SPD ungehörig - und reagiert entsprechend.

INF-Vertrag aufgekündigt
Streit über Abrüstung: Russland will neue Raketen bauen

Russland und die USA setzen einen der wichtigsten Abrüstungsverträge aus. In Teilen der Welt wächst die Angst vor einem neuen atomaren Wettrüsten. Kremlchef Putin setzt ein Signal.

Nachfolger an der SPD-Spitze
Schröder plädiert für Gabriel-Comeback

Schröder plädiert für Gabriel-Comeback

Gerhard Schröder hält sich mit Interviews über seine Nachfolger an der SPD-Spitze in der Regel zurück. Doch jetzt teilt er aus. Er weiß sich in guter Gesellschaft: Viele Genossen sehen als einen Grund für die Misere der Partei das Agieren des Teams um Andrea Nahles.

Geheimtreffen mit Militärs
EU erkennt Guaidó als Interimspräsidenten von Venezuela an

EU erkennt Guaidó als Interimspräsidenten von Venezuela an

Die Streitkräfte sind in Venezuela der entscheidende Machtfaktor. Während Präsident Maduro die Truppen auf sich einschwört, will sich sein Herausforderer Guaidó bereits heimlich mit Militärs getroffen haben. Schafft er es, sie auf seine Seite zu ziehen?