• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

maire,bruno le

Person
MAIRE, BRUNO LE

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Zollentscheidung bis Samstag
Handelswelt wartet auf Trump

Handelswelt wartet auf Trump

Kommen neue Autozölle für Importe in die USA? Und wenn ja, für wen? In Europa und aller Welt schauen Politik und Wirtschaft gespannt nach Washington. Bis Samstag gibt es Neuigkeiten. Wahrscheinlichste Variante: Die Hängepartie geht weiter.

Druck auf Wirtschaftsminister
Altmaier stellt sich Kritik an Industriestrategie

Altmaier stellt sich Kritik an Industriestrategie

Peter Altmaier hat als kampferprobter Minister ein dickes Fell. Die Kritik an seiner Industriestrategie dürfte ihn nicht von seinem Kurs abbringen. Denn es gibt auch Zustimmung.

Paris

Batteriefertigung: Projekt mit Opel

Opel zieht in einem deutsch-französischen Konsortium für die milliardenschwere Batteriefertigung in Europa mit. ...

Europäische Lösung
Opel ist Teil des Milliarden-Projekts für Batteriefertigung

Opel ist Teil des Milliarden-Projekts für Batteriefertigung

Europa hinkt bei der Batteriefertigung für E-Autos hinter Asien her. Das soll sich nach dem Willen von Deutschland und Frankreich ändern. Im Boot ist auch ein Hersteller, der bisher als Sanierungsfall gilt.

Steuersenkungen geplant
Frankreichs Präsident geht auf "Gelbwesten" zu

Frankreichs Präsident geht auf "Gelbwesten" zu

Nach monatelangen Protesten der "Gelbwesten" sucht Staatschef Macron einen Neuanfang. Die Steuern sollen für Millionen Menschen sinken - aber wie soll das finanziert werden? Auch im Verhältnis mit Berlin läuft nicht alles glatt.

„Aufstieg Chinas mit Vorteilen“

„Aufstieg Chinas mit Vorteilen“

Scholz warnt vor Schwarzmalen
IWF will höhere Löhne in Deutschland

IWF will höhere Löhne in Deutschland

Die erfolgsverwöhnte deutsche Wirtschaft schwächelt. Firmen sind verunsichert und investieren weniger. Der deutsche Finanzminister dagegen will Zuversicht verbreiten - und sieht Fortschritte im Kampf gegen Steuerdumping.

Scholz warnt vor Schwarzmalen
Erfolgsverwöhnte deutsche Wirtschaft schwächelt

Erfolgsverwöhnte deutsche Wirtschaft schwächelt

Firmen sind verunsichert und investieren weniger. Der Finanzminister will Zuversicht verbreiten - und sieht Fortschritte im Kampf gegen Steuerdumping.

Wer entscheidet über Ausgaben?
Euro-Finanzminister uneins über künftiges Budget

Euro-Finanzminister uneins über künftiges Budget

Europa soll besser für künftige Finanzkrisen gewappnet werden und die Unterschiede in den Lebensbedingungen sollen sich verringern. Bis Juni soll daher eine Einigung für ein Eurozonen-Budget stehen. Doch es gibt noch Hürden.

Gewalt-Demos in Frankreich
Macron-Regierung droht mit Verbot von "Gelbwesten"-Demos

Macron-Regierung droht mit Verbot von "Gelbwesten"-Demos

Wieder Verwüstung auf den Champs-Élysées, wieder Krisensitzungen: Der Regierung scheint es nach den jüngsten Krawallen bei den "Gelbwesten"-Demos endgültig zu reichen. Sie beginnt durchzugreifen.

Niederlande gegen Frankreich
Machtkampf bei Air France-KLM

Machtkampf bei Air France-KLM

Die Niederlande sichern sich einen dicken Anteil an der Fluglinie Air France-KLM und halten plötzlich fast so viele Anteile wie Frankreich. Damit scheint in Paris wohl keiner gerechnet zu haben - und die Niederländer wollen ihren Einfluss noch ausbauen.

Berlin

Industriepolitik
EU soll Champions bekommen

Deutschland und Frankreich wollen angesichts einer zunehmenden Konkurrenz auf den Weltmärkten eine europäische ...

Mega-Deal
Siemens/Alstom: Ton im Ringen um Zugfusion wird schärfer

Siemens/Alstom: Ton im Ringen um Zugfusion wird schärfer

Der Druck auf Margrethe Vestager nimmt zu: Nach weiteren Angeboten, um eine Erlaubnis für die Fusion der Bahnsparten zu erhalten, wendet sich Siemens-Chef Kaeser nun auf Twitter an die EU-Kommissarin. Auch aus der Politik kommen weitere Warnungen.

Glanzloses Ende einer Ära
Carlos Ghosn tritt bei Renault zurück

Carlos Ghosn tritt bei Renault zurück

"Kostenkiller", "Sonnenkönig": Carlos Ghosn galt als einer schillerndsten Manager der Auto-Branche. Nun verlässt der inhaftierte 64-Jährige Renault. Der Hersteller erwähnt beim Abschied noch nicht einmal den Namen des früheren Konzernchefs.

Auto-Manager in Haft
Ghosn-Affäre: Paris schickt Delegation nach Japan

Ghosn-Affäre: Paris schickt Delegation nach Japan

Paris (dpa) - Vor dem Hintergrund der Inhaftierung von Auto-Manager Carlos Ghosn in Japan hat die französische ...

Gegen Börsenauflagen verstoßen
Anklage in Japan gegen Ex-Nissan-Chef Ghosn

Anklage in Japan gegen Ex-Nissan-Chef Ghosn

Für Carlos Ghosn werden das wohl keine fröhlichen Weihnachten werden. Japans knallharte Staatsanwaltschaft hat den Auto-Manager wegen Verdachts auf Verstoßes gegen Börsenauflagen nun angeklagt. Womit sie Zeit hat, ihn in der Untersuchungshaft weiter zu grillen.

Brüssel

Finanzen
Bauplan für die neue Euro-Zone

Bauplan für die neue Euro-Zone

Über 16 Stunden tagten die Euro-Finanzminister bis zum Dienstagvormittag. Dann hieß es: „Wir haben einen Deal.“

Premier trifft Parteichefs
Macron nach Krawallen und "Gelbwesten"-Protest unter Druck

Macron nach Krawallen und "Gelbwesten"-Protest unter Druck

Straßenzüge sind verwüstet, Autos ausgebrannt, Läden zerstört: Nach dem dritten Protestwochenende in Folge steht Emmanuel Macron unter Druck. Frankreichs Staatschef und die Regierung suchen Auswege aus der verfahrenen Lage.

Tokio/Paris

Finanzaffäre
Auch Mitsubishi entlässt Ghosn

Auch Mitsubishi entlässt Ghosn

Nissan hatte sich bereits von dem festgenommenen Topmanager getrennt. Renault hält (noch) an ihm fest.