• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de

merkel,angela

Person
MERKEL, ANGELA

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Früherer Bundestagspräsident
Schäuble zieht Parallelen zwischen Putin und Hitler

Schäuble zieht Parallelen zwischen Putin und Hitler

Angesichts des Krieges in der Ukraine ist Wolfgang Schäuble in Sorge um den Frieden in Europa - und zieht dabei in einem Interview historische Parallelen.

Deutschland und China
Scholz spricht mit Chinas Staatschef Xi über Ukraine-Krieg

Scholz spricht mit Chinas Staatschef Xi über Ukraine-Krieg

Die chinesische Seite bezeichnet das Gespräch als "tief gehend und freimütig" Gespräch - was meist auf Differenzen hindeutet. Xi steht in der Kritik, weil er seinen Einfluss auf Putin bisher nicht nutzt.

Schleswig-Holstein
Populärer Regierungschef: Wer ist Daniel Günther?

Populärer Regierungschef: Wer ist Daniel Günther?

Ziel erreicht: Regierungschef Daniel Günther hat die Nord-CDU zur Landtagswahl erneut auf Platz 1 geführt und die Konkurrenz klar distanziert. Der 48-Jährige ist der Erfolgsgarant seiner Partei.

Berlin

Kanzler-Rede zum Ukraine-Krieg
„Einen russischen Diktatfrieden soll es nicht geben“

„Einen russischen Diktatfrieden soll es nicht geben“

In einer Fernseh-Ansprache zum 8. Mai erinnert Kanzler Olaf Scholz an die „historische Verantwortung“ der Deutschen 77 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs: Gewalt und Diktatur Putins dürfen im Ukraine-Krieg nicht triumphieren.

Berlin

Kommentar zur Scholz-Rede
Die richtige Dramatik zur rechten Zeit

Die richtige Dramatik zur rechten Zeit

Mit einer Rede im Fernsehen schwört Olaf Scholz das Land auf Unterstützung für die Ukraine ein. Der Kanzler hat Zeitpunkt und Worte gut gewählt, meint Berlin-Korrespondentin Kerstin Münstermann.

Finanzen
Lindner: Grundgesetz ändern, um Kommunen zu entschulden

Lindner: Grundgesetz ändern, um Kommunen zu entschulden

Viele Kommunen werden von hohen Schulden erdrückt. Die Ampel-Koalition hat sich ihre Entlastung zum Ziel gesetzt und unternimmt nun einen Vorstoß. Wie reagieren die Länder darauf?

Interview mit CDU-Chef Merz
„Ob mit Putin noch zu reden ist, daran habe ich Zweifel“

„Ob mit Putin noch zu reden ist, daran habe ich Zweifel“

Anfang der Woche war Deutschlands Oppositionschef in Kiew. Doch eine Reise nach Moskau steht nicht auf seinem Plan. CDU-Chef Friedrich Merz im Interview über den russischen Krieg gegen die Ukraine und die Folgen für Deutschland.

Ukraine-Krieg
Olaf Scholz: Fernsehansprache am Sonntag

Olaf Scholz: Fernsehansprache am Sonntag

Bereits zum zweiten Mal binnen weniger Monate will sich der Bundeskanzler in einer Fernsehansprache direkt an die Bevölkerung wenden. Erneut soll es um den Ukraine-Krieg gehen.

Russische Invasion
Merz rät Scholz zu Ukraine-Reise - Kanzler winkt ab

Merz rät Scholz zu Ukraine-Reise - Kanzler winkt ab

Viele Länder haben der Ukraine mit Besuchen ihrer Staats- oder Regierungschefs Solidarität bekundet. Aus Deutschland kommt nur der Oppositionsführer - weil vorher der Bundespräsident ausgeladen wurde.

Schauspieler
Matthes mit Verdienstkreuz geehrt - Merkel im Publikum

Matthes mit Verdienstkreuz geehrt - Merkel im Publikum

Ulrich Matthes wird im Schloss Bellevue mit dem Verdienstkreuz ausgezeichnet. Während der Schauspieler über die Demokratie und den Krieg in der Ukraine redet, sitzt auch die frühere Kanzlerin in der ersten Reihe.

Regierungskonsultationen
Scholz: Indien "zentraler Partner für Deutschland in Asien"

Scholz: Indien "zentraler Partner für Deutschland in Asien"

Erst die Reise nach Japan, jetzt Regierungskonsultationen mit Indien. Und China? Der Bundeskanzler wählt einen neuen Kurs und räumt dem wichtigsten Handelspartner nicht mehr absolute Priorität ein.

Dokumentation
"Nawalny": Der Giftanschlag auf Putins Gegner

"Nawalny": Der Giftanschlag auf Putins Gegner

Der Mordanschlag auf den Kremlgegner Nawalny zeigte 2020 glasklar, wie gefährlich Andersdenkende in Russland leben. Die Giftattacke steht symbolisch für die Brutalität des Systems von Präsident Putin.

Bundeskanzler
Scholz sagt Ukraine weitere Unterstützung zu

Scholz sagt Ukraine weitere Unterstützung zu

Der Bundeskanzler hält im Umgang mit dem russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine an seiner Linie fest - und warnt vor zu schnellem Handeln. Er unterstreicht aber sein Ja zu Waffenlieferungen.

Medien
Bundespresseball - Botschafter statt Bundespräsident

Bundespresseball - Botschafter statt Bundespräsident

Kommt Angela Merkel oder nicht, bringt Joschka Fischer seine Frau mit, oder mit wem tanzt Gerhard Schröder - das waren Themen früherer Bundespressebälle. In diesem Jahr wurde es politischer.

Medien-Event
Bundespresseball zur Ukraine - ohne Politprominenz

Bundespresseball zur Ukraine - ohne Politprominenz

Kommt Angela Merkel oder nicht, bringt Joschka Fischer seine Frau mit? - das waren Themen früherer Bundespressebälle. In diesem Jahr wurde es politischer - auch ohne Bundespräsident, Kanzler und Minister.

Bundeskanzler im Ausland
Ende des Japan-Besuchs: Scholz besichtigt Wasserstoffanlage

Ende des Japan-Besuchs: Scholz besichtigt Wasserstoffanlage

Deutschland will sein Engagement in der Indopazifik-Region stärken: Bundeskanzler Scholz setzt mit seinem Besuch in Japan ein Zeichen. Seine Vorgänger Merkel und Schröder reisten zuerst nach China.

Asien-Reise
Tokio statt Kiew: Warum Scholz gerade jetzt Japan besucht

Tokio statt Kiew: Warum Scholz gerade jetzt Japan besucht

In Deutschland wird hitzig über Waffenlieferungen an die Ukraine diskutiert. Putin droht Nato-Staaten, die sich in den Krieg einmischen. Und Kanzler Scholz? Fliegt nach Japan. Muss das sein?

NWZ-Interview mit Gregor Gysi
„Putin hat sein eigenes Ende eingeleitet“

„Putin hat sein eigenes Ende eingeleitet“

Wladimir Putin habe mit dem Ukraine-Krieg sein eigenes Ende eingeleitet, sagt Gysi, früherer Partei- und Fraktionschef der Linken, im Interview. Seiner eigenen Partei rät der 74-Jährige dringend ein Ende des Dauerstreits.

Frankreich
Bitterer Nachgeschmack: Macrons Erfolg ist trügerisch

Bitterer Nachgeschmack: Macrons Erfolg ist trügerisch

Aufatmen und Erleichterung nach dem Sieg von Amtsinhaber Emmanuel Macron bei den französischen Präsidentschaftswahlen? Nur kurz. Denn rosig ist die Lage für ihn im Land nicht.