• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

middelberg,mathias

Person
MIDDELBERG, MATHIAS

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Verurteilter Islamist
Hätte die Dresden-Attacke verhindert werden können?

Hätte die Dresden-Attacke verhindert werden können?

Unter den Augen der Behörden radikalisiert sich ein junger Mann aus Syrien in Dresden. Der Fall der tödlichen Messerattacke wirft Fragen auf, die weit über die schreckliche Tat hinausgehen.

Berlin

zuletzt mehrere Fälle bei Polizei
Seehofer legt Bericht zu Rechtsextremisten in Behörden vor

Seehofer legt Bericht zu Rechtsextremisten in Behörden  vor

In mehreren Bundesländern sorgten rechtsextreme Chats von Polizisten für Aufsehen: Am Vormittag will Innenminister Seehofer sich zur Situation in den Behörden äußern.

Oft mehrere Personen beteiligt
Rechtsextremismus in Sicherheitsbehörden: Neuer Lagebericht

Rechtsextremismus in Sicherheitsbehörden: Neuer Lagebericht

Wie viele Rechtsextremisten gibt es in den Sicherheitsbehörden? Ein neuer Lagebericht soll diese Frage jetzt beantworten. Doch kann er das wirklich?

Gefahr für öffentliche Ordnung
Reichsfahnen auf deutschen Straßen - Kommt bald ein Verbot?

Reichsfahnen auf deutschen Straßen - Kommt bald ein Verbot?

Auf Kundgebungen gegen die Corona-Beschränkungen werden sie häufig geschwenkt: die schwarz-weiß-roten Reichsfahnen und Reichskriegsflaggen. Die Rufe nach einem Verbot mehren sich. Doch sind die Fahnen wirklich das Problem?

"Europäisierung" angestrebt
Moria: Merkel unterstützt neues Aufnahmezentrum

Moria: Merkel unterstützt neues Aufnahmezentrum

Es geht nicht um Zahlen für die Aufnahme von Flüchtlingen, es geht um ein Gesamtkonzept, sagt Kanzlerin Merkel. Sie setzt auf eine Europäisierung der Migrationspolitik. Doch wann kommt die?

Neues Zeltlager
Zehn Staaten nehmen Minderjährige aus Moria auf

Zehn Staaten nehmen Minderjährige aus Moria auf

Auf Lesbos entsteht ein großes Zeltlager. Hier sollen die meisten der durch Brandstiftung obdachlos gewordenen Migranten erst einmal unterkommen. Das passt nicht allen. An der angekündigten Aufnahme von 400 Minderjährigen aus Moria beteiligen sich zehn europäische Länder.

Hannover/Kiel/Hamburg/Bremen

Sicherheit
Immer mehr Kleine Waffenscheine

In Schleswig-Holstein besitzen einem Medienbericht zufolge im Verhältnis zur Einwohnerzahl am meisten Menschen ...

Bei der Ankunft abgeschirmt
Familien aus Flüchtlingslagern in Deutschland angekommen

Familien aus Flüchtlingslagern in Deutschland angekommen

Die Situation in Flüchtlingslagern auf den griechischen Ägäis-Inseln gilt als dramatisch. Deutschland nimmt ein paar Dutzend weitere Menschen von dort auf. Nun sind die Familien gelandet.

Niedrigster Zuwachs seit 2012
CDU-Innenpolitiker: Asylzuwanderung immer noch zu hoch

CDU-Innenpolitiker: Asylzuwanderung immer noch zu hoch

Immer weniger Menschen suchen Schutz in Deutschland. Das spiegelt sich auch in neuen Zahlen des Statistischen Bundesamts wider. Für einen ranghohen CDU-Politiker ist die Zuwanderung dennoch zu hoch.

Ungesteuerte Zuwanderung
Terroristen "kein Massenphänomen" in der Flüchtlingskrise

Terroristen "kein Massenphänomen" in der Flüchtlingskrise

Ohne Papiere oder mit gefälschten Ausweisen kamen seit 2015 mehrere islamistische Terroristen nach Deutschland. Die Zahl der Anschläge, die seitdem von Asylbewerbern verübt oder geplant wurden, liegt laut Innenministerium aber noch im einstelligen Bereich.

Verfassungsschutzbericht 2019
Gewaltbereitschaft der Extremisten nimmt zu

Gewaltbereitschaft der Extremisten nimmt zu

Das gesellschaftliche Klima ist nicht erst seit der Corona-Krise angespannt. Verfassungsschutzchef Haldenwang warnt vor "geistigen Brandstiftern". Dazu zählt er auch Vertreter der sogenannten Neuen Rechten.

Berlin

Razzia Auch In Niedersachsen
Seehofer verbietet Neonazi-Gruppierung „Nordadler“

Seehofer verbietet Neonazi-Gruppierung „Nordadler“

Adolf Hitler als Vorbild und Hass auf Juden: Das Innenministerium beschreibt die Gruppierung „Nordadler“ als stramm rechtsextrem. Nun handeln die Behörden und verbieten die Gruppierung. Am Dienstagmorgen fanden „polizeiliche Maßnahmen“ in vier Bundesländern, darunter Niedersachsen, statt.

Razzien in vier Ländern
"Nordadler": Seehofer geht gegen Neonazi-Gruppierung vor

"Nordadler": Seehofer geht gegen Neonazi-Gruppierung vor

Schwärmereien von den "guten deutschen Seelen", Adolf Hitler als Vorbild, Hass auf Juden: Die Anhänger der Gruppierung "Nordadler" stehen nach Einschätzung des Innenministeriums ganz rechts außen. Nun rückt die Polizei an.

Diskussion der Innenminister
Vorratsdatenspeicherung gegen Kinderpornografie?

Vorratsdatenspeicherung gegen Kinderpornografie?

Ermittler wünschen sich die Speicherung von Telefon- und Internetverbindungsdaten. Für sie wäre das ein Werkzeug etwa im Kampf gegen Kinderpornografie. Derzeit steht dem europäische Rechtsprechung im Weg. Das könnte sich bald ändern, hoffen die Innenminister.

Berlin

Union hält an „Rasse“ fest

In der Union trifft die Grünen-Forderung nach Streichung des Begriffs „Rasse“ aus dem Grundgesetz auf Skepsis und ...

"Eher hilflose Scheindebatte"
CDU- und CSU-Politiker gegen Streichung des Begriffs "Rasse"

CDU- und CSU-Politiker gegen Streichung des Begriffs "Rasse"

Die Rassismus-Debatte ebbt nicht ab. Die geforderte Streichung des Begriffs "Rasse" aus dem Grundgesetz erhitzt vor allem bei der Union die Gemüter. Zwei schwarze Abgeordnete hingegen kritisieren die Dünnhäutigkeit beim Thema Rassismus in der Polizei.

Grünen-Vorschlag
"Rasse" raus aus dem Grundgesetz? Widerstand in der Union

"Rasse" raus aus dem Grundgesetz? Widerstand in der Union

Die Grünen halten den Begriff "Rasse" für nicht mehr angebracht und fordern, die Formulierung "rassistisch" ins Grundgesetz aufzunehmen. Bei CDU und CSU hält man das für "Symbolpolitik".

Widerspruch aus Union und SPD
Esken: Latenter Rassismus in Polizei

Esken: Latenter Rassismus in Polizei

Rassistische Gewalt ist auch in Deutschland ein Problem, wie eine brutale Attacke auf einen Studenten im Saarland zeigt. Deshalb findet es die Bundesregierung gut, wenn gegen Rassismus demonstriert wird. In Corona-Zeiten aber bitte mit mehr Abstand.

Polizeiliche Kriminalstatistik
Mehr politisch motivierte Verbrechen

Mehr politisch motivierte Verbrechen

Rechte und Linke, die aufeinander losgehen. Steinwürfe auf Büros von Abgeordneten. Rassisten und Rechtsextremisten, die Amtsträger und Menschen mit Migrationshintergrund ermorden. Der Anstieg der von Radikalen und Extremisten verübten Straftaten ist besorgniserregend.