• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

oettinger,günther

Person
OETTINGER, GÜNTHER

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Friedrichshafen/Leer

Nationale Maritime Konferenz
Werften und Reeder fordern fairen Wettbewerb

Werften und Reeder fordern fairen Wettbewerb

Die Konferenz findet erstmals im Binnenland statt. Auch Kanzlerin Merkel wird erwartet.

Nationale Maritime Konferenz
Koordinator: Maritime Wirtschaft hat nationale Bedeutung

Koordinator: Maritime Wirtschaft hat nationale Bedeutung

Ob Werften, Häfen, Reedereien oder Zulieferbetriebe - eine Vielzahl von Arbeitsplätzen hängt an der Schifffahrt. Vor der anstehenden Nationalen Maritimen Konferenz in Friedrichshafen hat der zuständige Koordinator der Bundesregierung an die große Bedeutung der maritimen Wirtschaft erinnert.

Brüssel

Eu-China-Gipfel
Freund oder Feind?

Freund oder Feind?

Ob der EU-China-Gipfel ein Erfolg oder eine erneute Pleite wird, steht noch nicht fest. Denn kurz vorher verliert die EU ihre wirtschaftspolitische Geschlossenheit.

London

Britische Premierministerin
May bittet um Brexit-Aufschub bis Ende Juni

May bittet um Brexit-Aufschub bis Ende Juni

Es sei frustrierend, dass der Prozess noch nicht zu einem „erfolgreichen und geordneten Abschluss“ gekommen sei, schreibt May in einem brief an EU-Ratspräsident Tusk. Sie wolle Vorbereitungen für die Teilnahme an der Europawahl treffen.

May bittet Tusk um mehr Zeit
30. Juni oder Mitte 2020? London und EU uneins über Aufschub

30. Juni oder Mitte 2020? London und EU uneins über Aufschub

Eine Woche vor dem geplanten Brexit-Tag wird klar: Es braucht wohl noch einmal mehr Zeit. Wieviel genau, ist umstritten. Zudem herrscht auf dem Kontinent Skepsis, ob ein erneuter Aufschub das Gezerre in London nicht einfach nur verlängert. Auch Berlin ist besorgt.

Ein Jahr Schwarz-Rot
Wirtschaft mosert über Groko-Bilanz

Wirtschaft mosert über Groko-Bilanz

An diesem Donnerstag ist die große Koalition ein Jahr im Amt. In Feierlaune ist kaum jemand, der Wille zum Weiterregieren aber vorhanden. Katerstimmung herrscht bei der Wirtschaft.

Brüssel

Wahl
Mit Grünkohl rückt Europa zusammen

Mit Grünkohl rückt Europa zusammen

Stephan Weil betont, dass Europa nicht weiter zur Flipperkugel zwischen den Supermächten werden darf. Auch im Falle des Brexits sei vorgesorgt worden.

Berlin

Wichtige Entscheidung In Straßburg
Neues EU-Urheberrecht nimmt Gestalt an

Neues EU-Urheberrecht nimmt Gestalt an

Monatelang wurde heftig um die Erneuerung des EU-Urheberrechts gestritten. Lobbyisten schlugen Alarm, manch einer warnte vor dem Ende des Internets in seiner heutigen Form. Nun haben sich die Beteiligten geeinigt. Ist es das letzte Wort?

Klausur des Bundesvorstands
Ziemiak ruft Merz-Anhänger zur konstruktiven Mitarbeit auf

Ziemiak ruft Merz-Anhänger zur konstruktiven Mitarbeit auf

Erstmals leitet Annegret Kramp-Karrenbauer die Klausur des CDU-Vorstands zum Jahresauftakt. Und schlägt gleich mal Pflöcke ein. Und Paul Ziemiak fordert mehr Zusammenarbeit der Merz-Anhänger.

Debatte um Merz reißt nicht ab
CDU-Wirtschaftsrat für aktive Einbindung von Friedrich Merz

CDU-Wirtschaftsrat für aktive Einbindung von Friedrich Merz

Seit knapp drei Wochen ist Annegret Kramp-Karrenbauer CDU-Chefin. Doch Anhänger von Friedrich Merz machen weiter für den unterlegenen Kandidaten mobil. CDU-Vize von der Leyen hält dagegen.

Berlin

Kein Platz für Merz im Kabinett

Die neue CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer macht ihrem vormaligen Konkurrenten um das Amt, Friedrich Merz, ...

"Kein Handlungsbedarf"
Kramp-Karrenbauer dämpft Merz' Ambitionen auf Ministeramt

Kramp-Karrenbauer dämpft Merz' Ambitionen auf Ministeramt

2018 war ein von Streit geprägtes Jahr in der großen Koalition. Dass es 2019 so nicht weitergehen kann, wissen alle. Die neue CDU-Spitze sorgt aus Sicht der SPD aber für neue Unwägbarkeiten. In der Union bleibt Merz' Zukunft kontroverser Gesprächsstoff.

"Zentrale Zukunftsfrage"
Müller fordert Afrikastrategie von der EU

Müller fordert Afrikastrategie von der EU

Die Bevölkerung Afrikas wächst schnell und fordert Jobs, Versorgung und Konsumgüter. Um Chancen zu nutzen und Gefahren für Klima und politische Stabilität zu verhindern, muss deutlich mehr getan werden - der Bundesentwicklungsminister sieht vor allem die EU in der Pflicht.

Brüssel statt Berlin?
Oettinger: Minister sollten vor allem aus Brüssel arbeiten

Oettinger: Minister sollten vor allem aus Brüssel arbeiten

Brüssel (dpa) - EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger (CDU) fordert die Bundesminister auf, ihre Hauptarbeitsorte ...

Keine Kabinettsumbildung
Merkel erteilt Merz' Minister-Ambitionen Absage

Merkel erteilt Merz' Minister-Ambitionen Absage

Dass Angela Merkel ihren Kritiker Friedrich Merz nicht im Kabinett haben will, überrascht kaum. Anhänger des 63-Jährigen vermuten, er habe mit seinem Minister-Vorstoß auf die Zeit nach Merkel gezielt.

Analyse
Ein Gipfel im Schatten des Brexits

Ein Gipfel im Schatten des Brexits

Die schwierigen Beziehungen zu Russland, die langfristige Finanzplanung und das Großprojekt Eurozonen-Reform: Für den letzten Gipfel in diesem Jahr haben sich die Staats- und Regierungschefs der EU viel vorgenommen. Wenn da nicht der Brexit wäre.

Nachverhandlung ausgeschlossen
EU will angeschlagener May helfen - aber nur mit Worten

EU will angeschlagener May helfen - aber nur mit Worten

Nach dem gescheiterten Misstrauensvotum gegen die britische Premierministerin wird ihr in Brüssel die Hand ausgestreckt. Aber der Spielraum ist sehr begrenzt.

Brake

Politiker Aus Brake
Intensiver um Europa kümmern

Intensiver um Europa kümmern

Dragos Pancescu sitzt für die Grünen im Landesparlament und blickt auf sein erstes Jahr im Landtag zurück. Auch aus der Opposition heraus will er etwas bewirken.

Hamburg

Cdu-Parteitag
So wählen die Delegierten ihre neue Führung

Auf den spannendsten Bundesparteitag seit Langem bereitet sich die CDU vor. In den Messehallen entscheiden 1001 ...