• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de

osterloh,bernd

Person
OSTERLOH, BERND

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Autoindustrie
Verbale Ohrfeigen für VW-Chef Diess

Verbale Ohrfeigen für VW-Chef Diess

Mancher dachte, die Zeit der Entfremdung zwischen Herbert Diess und dem Betriebsrat sei vorbei. Doch nach den jüngsten Manövern scheint das Tischtuch fast wieder zerschnitten.

Volkswagen
Geld, Jobs, Werke: Investitionsrunde der Irritationen bei VW

Geld, Jobs, Werke: Investitionsrunde der Irritationen bei VW

Bevor alljährlich im November die Milliarden aufs Werksnetz verteilt werden, geht bei VW das große Verhandeln los. Immer wieder krachte es dabei auch zwischen Vorstand und Teilen des Aufsichtsrats.

Autobauer
Wirbel um VW-Stammsitz - Großer Jobabbau "kein Thema"

Wirbel um VW-Stammsitz - Großer Jobabbau "kein Thema"

Schon länger wird bei VW diskutiert, wie sich möglichst viele Stellen im E-Zeitalter sichern lassen - nicht zuletzt im Hauptwerk Wolfsburg. Konzernchef Diess sprach das Thema im Aufsichtsrat an, Arbeitnehmer forderten ihn zu einer Klärung auf.

Strafprozess
Betriebsratsgehälter: VW-Manager freigesprochen

Betriebsratsgehälter: VW-Manager freigesprochen

Zwischen 2011 und 2016 erhielten hohe Betriebsräte von VW üppige Bezüge und Boni. Ging es dabei mit rechten Dingen zu? Nun gibt es ein Urteil in dem Strafverfahren.

Kriminalität
Bewährungsstrafen und Freispruch für VW-Manager gefordert

Bewährungsstrafen und Freispruch für VW-Manager gefordert

Ein Strafprozess soll klären, ob bei Volkswagen über Jahre überzogene Vergütungen und Boni an Betriebsräte flossen. In den Plädoyers blieben Staatsanwaltschaft und Verteidigung bei ihren Standpunkten.

Überhöhte Gehälter
Osterloh im Untreue-Prozess: Angebote bei VW waren klar

Osterloh im Untreue-Prozess: Angebote bei VW waren klar

Sind bei Volkswagen über Jahre überzogene Vergütungen und Boni an Betriebsräte geflossen? Ein Strafprozess soll diesen Vorwurf klären. Ex-Betriebsratschef Osterloh berichtet, dass für ihn auch ein Top-Managergehalt drin gewesen wäre.

Justiz
Rechtsstreit um VW-Betriebsratsgehälter

Rechtsstreit um VW-Betriebsratsgehälter

Die höchsten Vorstände von Volkswagen müssen ihre Gehälter offenlegen - für leitende Betriebsräte gilt das nicht. Das Reizthema ist jetzt auch Gegenstand eines Strafprozesses.

Autoindustrie
Diess: VW-Betriebsratschefin Cavallo wichtige Partnerin

Diess: VW-Betriebsratschefin Cavallo wichtige Partnerin

Rücken Management und Mitarbeitervertretung bei VW nach etlichen Reibereien wieder enger zusammen? Der Vorstandschef sah mit der neuen obersten Betriebsrätin schon eine "solide Vertrauensbasis".

Aufsichtsratentscheidung
VW-Konzernchef Diess bekommt neuen Vertrag bis Herbst 2025

VW-Konzernchef Diess bekommt neuen Vertrag bis Herbst 2025

Lange herrschte dicke Luft zwischen dem VW-Vorstandsvorsitzenden und einigen Kontrolleuren in Wolfsburg. Ein heikles Thema dabei: Diess' angebliches Dringen auf frühe Vertragsverlängerung. Nun klappt es plötzlich doch.

Auto
VW-Betriebsratschefin für Transparenz bei höheren Gehältern

VW-Betriebsratschefin für Transparenz bei höheren Gehältern

Seit gut zwei Monaten steht Daniela Cavallo an der Betriebsratsspitze von VW. Sie will eine offene Führungskultur vorleben - finanzielle Fragen eingeschlossen.

Dieselaffäre
Schadenersatz-Deal zwischen VW und Winterkorn fast fix

Schadenersatz-Deal zwischen VW und Winterkorn fast fix

VW nimmt mehrere Ex-Manager wegen ihrer Rolle im Abgasskandal in Regress. Allein im Fall von Martin Winterkorn stehen 10 Millionen Euro im Raum.

Volkswagen
Aufsichtsratschef Pötsch verlängert bei VW

Aufsichtsratschef Pötsch verlängert bei VW

Ex-Finanzvorstand Pötsch hat Volkswagen in den vergangenen Jahren durch etliche Krisen mitgesteuert. Nach dem Wunsch der übrigen Aufseher soll er länger bleiben - es gibt jedoch noch heikle Themen.

Autoindustrie
VW-Betriebsratschefin: Schwierige Themen zu verhandeln

VW-Betriebsratschefin: Schwierige Themen zu verhandeln

Sie gilt als eine der einflussreichsten Frauen in der deutschen Wirtschaft. Daniela Cavallo steuert den Betriebsrat von Volkswagen. In nächster Zeit gebe es manche strategische Grundfrage zu klären.

Mobiles Arbeiten
VW-Betriebsratschefin Cavallo: Homeoffice hat Grenzen

VW-Betriebsratschefin Cavallo: Homeoffice hat Grenzen

Seit kurzem leitet Daniela Cavallo den Konzernbetriebsrat von VW und sitzt im innersten Kreis der Kontrolleure. Wie und wo die Belegschaft künftig arbeiten wird, ist für sie ein zentrales Thema.

Fahrzeugbau
VW-Nutzfahrzeugholding Traton steigert Auftragseingang

VW-Nutzfahrzeugholding Traton steigert Auftragseingang

Stellenabbau und Umbau von MAN kosten die VW-Nutzfahrzeugholding viel Geld, aber der Gewinn steigt. Auch wenn der Mangel bei Halbleitern die Produktion etwas bremst, stehen die Zeichen auf Aufschwung.

Der Emder VW-Betriebsratschef zur neuen Führung
„Wir spielen hier kein Rugby“

„Wir spielen hier kein Rugby“

Oldenburg

NWZ-Kolumne „Gerade Heraus“
Nato und VW – Viel Geld und wenig Moral

Nato und VW – Viel Geld und wenig Moral

Was haben die Aufrüstung der Nato und der neue Job von VW-Betriebsratschef Osterloh gemeinsam? Mehr als man denkt, meint NWZ-Kolumnist Thomas Haselier in seinem Text und verweist auf politische und persönliche Moral.

Tarifvertrag
VW-Mitarbeiter erhalten Lohnerhöhung und Corona-Prämie

VW-Mitarbeiter erhalten Lohnerhöhung und Corona-Prämie

Ein monatliches Entgeltplus von 2,3 Prozent, eine rückwirkende Corona-Unterstützung und die Möglichkeit, Geld in freie Tage umzuwandeln: Der neue VW-Haustarifvertrag bringt den Beschäftigten viele Vorteile.

Emden

Volkswagen verteilt Arbeit neu
Emder VW-Werk gibt 30.000 Autos nach Osnabrück ab

Emder VW-Werk  gibt 30.000 Autos nach Osnabrück ab

Das VW-Werk in Emden gibt einen Teil der Produktion nach Osnabrück ab. Laut Betriebsratschef eine Maßnahme, die für Emden leicht zu verkraften ist. Irritationen gab es um den Vorstoß von Wirtschaftsminister Bernd Althusmann.