• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

peskow,dmitri

Person
PESKOW, DMITRI

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Moskau

Menschenrechte
Putin schafft eigenes „Staatsnetz“

Putin schafft eigenes „Staatsnetz“

Ein vom weltweiten Netz unabhängiges „Runet“ soll entstehen. Kritiker sehen darin einen Angriff auf die Freiheit.

"Angriff auf das Internet"
Russland schafft eigenes "Staatsnetz"

Russland schafft eigenes "Staatsnetz"

Der Protest war laut, die Kritik scharf – nun verstärkt der russische Staat seine Kontrolle über das Internet. Ein vom weltweiten Netz unabhängiges "Runet" soll entstehen. Kritiker sehen darin einen Angriff auf die Freiheit – und warnen vor chinesischen Verhältnissen.

Angst vor Zensur und Kontrolle
Internet in Russland nun unter Staatskontrolle

Internet in Russland nun unter Staatskontrolle

Wird die Internetzensur in Russland auf eine neue Stufe gehoben? Ein umstrittenes Gesetz, welches Moskau die volle technische Kontrolle über das Internet ermöglicht, ist jetzt in Kraft getreten.

Putin und Erdogan beraten
SPD beklagt Kramp-Karrenbauers Alleingang bei Syrien-Vorstoß

Deutschland soll im umkämpften Nordsyrien kein "Zaungast" mehr sein. So will es die Verteidigungsministerin. Doch Kramp-Karrenbauers Ad-hoc-Ansage wirft viele Fragen auf. Die SPD und ihr Außenminister sind jedenfalls überrumpelt.

Waffenruhe bis heute Abend
Putin und Erdogan beginnen Syrien-Verhandlungen in Sotschi

Putin und Erdogan beginnen Syrien-Verhandlungen in Sotschi

Knapp zwei Wochen nach dem Einmarsch türkischer Truppen im Norden Syriens trifft Kremlchef Putin seinen türkischen Amtskollegen Erdogan zu Krisengesprächen. Reagieren die beiden auch auf einen Vorschlag aus Deutschland für eine international kontrollierte Sicherheitszone?

Baldiges Gipfeltreffen?
Hoffnungen auf neue Friedensgespräche im Ukraine-Konflikt

Hoffnungen auf neue Friedensgespräche im Ukraine-Konflikt

Seit Jahren herrscht Krieg im Osten der Ukraine. Nun gibt es eine Einigung für einen Sonderstatus. Damit wachsen die Hoffnungen auf neue Friedensgespräche. In Kiew selbst sehen das viele skeptisch.

Kiew erfüllt Moskau-Forderung
Ostukraine: Konfliktparteien erzielen wichtige Einigung

Ostukraine: Konfliktparteien erzielen wichtige Einigung

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj will den umkämpften Gebieten Donezk und Luhansk einen Sonderstatus gewähren. Mit dem klaren Bekenntnis erfüllt er eine wichtige Forderung Russlands. Nun könnte es bald zu einem neuen Gipfel mit deutscher Teilnahme kommen.

Titelkämpfe in Katar
Russlands Sport unter Druck: Bei WM unter neutraler Flagge

Russlands Sport unter Druck: Bei WM unter neutraler Flagge

Kein sportliches Großereignis mehr ohne Debatten und Entscheidungen rund um Russlands Sportler: Die dürfen auch bei der Leichtathletik-WM in Katar nur unter neutraler Flagge starten - und die WADA hat mal wieder viele Fragen.

Öffentlicher Druck war zu groß
Schauspieler Ustinow frei - Putins Machtapparat blamiert

Schauspieler Ustinow frei - Putins Machtapparat blamiert

Nach massivem Protest in Russland kommt der eben noch zu Straflager verurteilte Schauspieler Ustinow wieder frei. Es ist schon der zweite Fall binnen kurzer Zeit, bei dem Putins Machtapparat unter dem öffentlichen Druck einknickt. Gibt es Anzeichen einer Wende?

Washington/Wien

Nahost
Trump droht Iran mit Vergeltung

Trump droht Iran mit Vergeltung

Vom Iran unterstützte Huthi-Rebellen im Jemen bekannten sich zu dem Anschlag auf saudische Ölanlagen. Außenminister Maas forderte eine Untersuchung.

Ölpreise steigen
Drohende Eskalation: USA werfen Iran Angriff vor

Drohende Eskalation: USA werfen Iran Angriff vor

Der Ölpreis ist nach den Drohnenangriffen in Saudi-Arabien sprunghaft angestiegen. Es steht eine militärische Konfrontation mit dem Iran im Raum. China, Russland und Deutschland rufen zur Besonnenheit auf.

Moskau/Washington

Diplomatie
Agenten-Krimi im Kreml

Agenten-Krimi im Kreml

Im Kreml soll sich ein CIA-Spion bis an den Präsidenten herangewanzt haben. Das wäre für den Ex-Geheimdienstchef Putin eine besondere Schmach.

Produktion eingebrochen
Drohnenattacke auf Saudi-Arabiens Zentrum der Ölindustrie

Drohnenattacke auf Saudi-Arabiens Zentrum der Ölindustrie

Im Schutze der Nacht greifen Drohnen eine der wichtigsten Ölraffinerien der Welt an. Das Flammenmeer verursacht einen drastischen Produktionseinbruch. Die Folgen der Attacke sind noch nicht abzusehen - weder wirtschaftlich noch politisch.

US-Sicherheitsberater
Botschafter Grenell im Rennen als Bolton-Nachfolger

Botschafter Grenell im Rennen als Bolton-Nachfolger

Donald Trump hat den Scharfmacher Bolton als Nationalen Sicherheitsberater gefeuert. Eine Änderung von Trumps Außenpolitik muss das nicht bedeuten. Im Rennen um Boltons Nachfolge sehen US-Medien auch jemanden, den die Deutschen schon kennengelernt haben.

US-Medienberichte
USA zogen CIA-Spion aus russischen Regierungskreisen ab

USA zogen CIA-Spion aus russischen Regierungskreisen ab

Viele Jahre lang sollen die USA einen Spion im russischen Regierungsapparat geführt haben, wie US-Medien berichten. Dann brachten die Amerikaner den Informanten in Sicherheit - wegen des laxen Umgangs von US-Präsident Trump mit Geheimnissen?

Regionalwahlen in Russland
Kreml und Opposition zufrieden mit Ergebnis

Kreml und Opposition zufrieden mit Ergebnis

Die Moskauer Behörden haben alles versucht, um die Opposition von dem Stadtparlament fernzuhalten. Geholfen hat es nicht. Die Kremlpartei behält zwar in den Regionen die Spitzenpositionen, aber in der größten Stadt Europas feiert die Opposition einen Achtungserfolg.

Nach US-Marschflugkörpertest
Russland und China rufen den UN-Sicherheitsrat an

Russland und China rufen den UN-Sicherheitsrat an

Das Ende des INF-Abrüstungsvertrags hat weltweit Sorgen vor einem neuen Wettrüsten geschürt. Mit dem Test eines neuen US-Marschflugkörpers soll sich jetzt der UN-Sicherheitsrat in New York beschäftigen.

Wetterdienst misst Strahlung
Russland: Raketen-Explosion setzte Radioaktivität frei

Russland: Raketen-Explosion setzte Radioaktivität frei

16-mal so viel Strahlung wie sonst üblich misst der russische Wetterdienst, nachdem im Norden des Landes ein Raketenmotor explodiert ist. Der Kreml sagt, dass kein Sicherheitsrisiko bestanden habe.

Schweigen gebrochen
Kreml sieht in Moskauer Massenprotesten "keine Krise"

Kreml sieht in Moskauer Massenprotesten "keine Krise"

Der Kreml äußert sich erstmals zu den Massenprotesten in Moskau. Ein Sprecher sieht keine politische Krise in Russland - und verteidigt das umstrittene Vorgehen der Polizei.