• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de

putin,wladimir

Person
PUTIN, WLADIMIR

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Atommächte
USA und Russland sprechen wieder über Abrüstung

USA und Russland sprechen wieder über Abrüstung

Wie kann das "Gleichgewicht der Abschreckung" aufrecht erhalten werden? Darum geht es bei neuen Abrüstungsgesprächen der Atommächte USA und Russland in Genf. Die Positionen liegen aber weit auseinander.

US-Präsident
Biden warnt vor "echtem Krieg" als Folge von Cyberangriffen

Biden warnt vor "echtem Krieg" als Folge von Cyberangriffen

Immer öfter werden Ziele in den USA und anderen Staaten von Hackern angegriffen - oft mit großen Auswirkungen auf Wirtschaft und das öffentliche Leben. US-Präsident Biden sieht das als immenses Risiko.

Tschertschessow-Nachfolger
Karpin neuer russischer Fußball-Nationaltrainer

Karpin neuer russischer Fußball-Nationaltrainer

Moskau (dpa) – Der russische Fußballverband hat Waleri Karpin zum neuen Nationaltrainer ernannt.Der 52-Jährige ...

Gaspipeline
Warschau und Kiew kritisieren Einigung zu Nord Stream 2

Warschau und Kiew kritisieren Einigung zu Nord Stream 2

Die Gaspipeline Nord Stream 2 belastet das Verhältnis zwischen Deutschland und den USA seit Jahren. Nun gibt es eine Einigung - über die aber nicht alle glücklich sind.

Weltall
Viele Jahre Verspätung: Raumstation ISS bekommt neues Labor

Viele Jahre Verspätung: Raumstation ISS bekommt neues Labor

Seit 2007 will Russland ein Modul für Forschungen zur ISS schicken. Doch immer wieder kommt etwas dazwischen. Nun hat die stolze Raumfahrtnation einen neuen Anlauf genommen.

Lukaschenko-Regime
"Repressionswelle" in Belarus: Landesweite Razzien

"Repressionswelle" in Belarus: Landesweite Razzien

In Belarus verschärft sich die Lage für Menschenrechtler, Regierungskritiker und unabhängige Medien. Machthaber Lukaschenko nennt vom Ausland finanzierte Kräfte "Terroristen" und will sie mundtot machen.

Humanitäre Hilfe
Syrien-Einigung nährt Hoffnung auf US-russischen Wendepunkt

Syrien-Einigung nährt Hoffnung auf US-russischen Wendepunkt

Von "Tiefpunkt" zu "Wendepunkt" in vier Wochen? Die Zusammenarbeit der USA und Russland beim Kompromiss um die Syrien-Hilfe lässt hoffen, dass es aufwärts geht im Verhältnis.

Cyberkriminalität
Biden fordert von Putin Maßnahmen gegen Hackerangriffe

Biden fordert von Putin Maßnahmen gegen Hackerangriffe

Immer häufiger werden Ziele in den USA und anderen Staaten zum Ziel von Hackerangriffen. Die Regierung in Washington sieht Russland in der Verantwortung und erhöht den Druck.

Humanitäre Unterstützung
Millionen Syrer bekommen weiter UN-Hilfe

Millionen Syrer bekommen weiter UN-Hilfe

Eine Lösung für einen wichtigen Hilfsmechanismus in Syrien stand lange auf der Kippe - auch dank einer neuen amerikanisch-russischen Dynamik im UN-Sicherheitsrat steht am Ende aber ein Kompromiss.

Nach EM-Aus
Russlands Nationaltrainer Tschertschessow muss gehen

Russlands Nationaltrainer Tschertschessow muss gehen

Moskau (dpa) - Russlands Fußballverband trennt sich nach dem frühen Aus für die Sbornaja bei der Fußball-EM von ...

Konflikt mit Lukaschenko
Belarus droht Berlin mit unkontrolliertem Migranten-Zustrom

Belarus droht Berlin mit unkontrolliertem Migranten-Zustrom

"Werden niemanden aufhalten": Der belarussische Machthaber will als Reaktion auf die EU-Sanktionen den Warentransit unterbinden. Und Lukaschenko setzt die Flüchtlingsfrage als Machtmittel ein.

Treffen in Madrid
16 Staaten fordern konkrete atomare Abrüstungsschritte

16 Staaten fordern konkrete atomare Abrüstungsschritte

Seit dem Gipfeltreffen der Atommächte USA und Russland gibt es Hoffnungen, dass die nukleare Abrüstung wieder in Gang kommen könnte. Deutschland will den Schwung zusammen mit anderen Staaten nutzen.

Cyberkriminalität
Hacker-Angriff über IT-Dienstleister trifft viele Firmen

Hacker-Angriff über IT-Dienstleister trifft viele Firmen

Cyberattacken auf IT-Dienstleister können besonders gefährlich sein, weil sie gleich mehrere Unternehmen treffen können. Beim jüngsten Angriff in den USA am Wochenende reichten die Auswirkungen bis nach Schweden.

Außenpolitik
Kreml: Putin und Macron für bessere Beziehungen

Kreml: Putin und Macron für bessere Beziehungen

Frankreichs Staatspräsident Macron und Kreml-Chef Putin haben am Freitag miteinander telefoniert. Themen wie Cybersicherheit und Klimaschutz könnten die Zusammenarbeit stärken, so der Kreml.

Außenminister
Maas zu Gesprächen in Polen - auch Nord Stream 2 ist Thema

Maas zu Gesprächen in Polen - auch Nord Stream 2 ist Thema

Zwischen Deutschland und Polen gibt es derzeit einige Differenzen. Bei seinem Warschau-Besuch will Außenminister Maas mit seinem polnischen Kollegen Rau über strittige Fragen sprechen.

Russland
"Wir regeln das" - Millionen Fragen und Appelle an Putin

"Wir regeln das" - Millionen Fragen und Appelle an Putin

Fast vier Stunden lang stellt sich Kremlchef Putin im Fernsehen Bürgerfragen. Die Probleme sind so zahlreich, dass seine Kritiker sich fragen, was Russlands mächtigster Mann seit gut 21 Jahren tut.

Beziehungen zu Russland
Merkel hält am Ziel eines EU-Putin-Gipfels fest

Merkel hält am Ziel eines EU-Putin-Gipfels fest

Ein Vorstoß von Berlin und Paris über einen EU-Gipfel mit dem russischen Präsidenten scheiterte vergangene Woche vor allem an den osteuropäischen EU-Staaten. Angela Merkel will noch nicht aufgeben.

Regierungskritiker
Belarus: Blogger Protassewitsch nicht mehr im Gefängnis

Belarus: Blogger Protassewitsch nicht mehr im Gefängnis

Gut fünf Wochen nach ihrer Festnahme sind der Regierungskritiker Protassewitsch und seine Freundin in Belarus in Hausarrest versetzt worden. Für die Mutter des Bloggers ist das kein Grund zum Aufatmen.

Widerstand aus Osteuropa
Merkel scheitert mit Vorschlag: Kein EU-Gipfel mit Putin

Merkel scheitert mit Vorschlag: Kein EU-Gipfel mit Putin

Eine Mischung aus Abschreckung und Dialog: Das ist der Kurs der Kanzlerin für den Umgang mit Russland. Beim EU-Gipfel in Brüssel kann sich Angela Merkel damit allerdings nicht durchsetzen.