• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

röver,carl

Person
RÖVER, CARL

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Bookholzberg

Freilichtbühne Bookholzberg
Schlüsselfrage ist schon mal geklärt

Schlüsselfrage ist schon mal geklärt

Auf diesen Tag haben die Initiatoren des Informationszentrums Freilichtbühne Bookholzberg lange gewartet: Das Haus für das geplante Informationszentrum wurde an die Gemeinde übergeben. Jetzt geht es an die Sanierung.

Bookholzberg

Freilichtbühne In Bookholzberg
Einst als Ort für Nazi-Ideologien gebaut

Einst als Ort für Nazi-Ideologien gebaut

Die Entstehung des Ortes Bookholzberg ist untrennbar mit dem Bau der Freilichtbühne durch die Nationalsozialisten verknüpft. Über 230000 Menschen besuchten in den 1930er Jahren hier die Propagandaaufführung „De Stedinge“.

Oldenburg

Geschichte In Oldenburg
Bilder zeigen Trauerzug für Gauleiter Carl Röver

Bilder zeigen Trauerzug für Gauleiter Carl Röver

Röver starb unter mysteriösen Umständen. Anzeichen deuten auf einen Mord in der Klinik hin.

Oldenburg

Historische Fotos Gefunden
Als die Nazis am Oldenburger Bahnhof aufmarschierten

Als die Nazis am Oldenburger Bahnhof aufmarschierten

Ein Leser hat beim Aufräumen zwei Bilder von Mitgliedern der Wehrmacht und von NS-Organisationen vor dem Oldenburger Hauptbahnhof gefunden. Die NWZ vergleicht die Fotos mit aktuellen Aufnahmen.

Ahlhorn/Oldenburg/Berlin

Oldenburger Gauleiter Carl Röver
Wurde nervenkranker Nazi Opfer der Euthanasie?

Wurde nervenkranker Nazi Opfer der Euthanasie?

Hitlers Leibarzt Brandt und der berüchtigte Psychiater de Crinis holten den Oldenburger Gauleiter Carl Röver 1942 nach Berlin ab. Einen Tag später war er tot. Ein Historiker aus Oldenburg hat eine spektakuläre Vermutung.

Rodenkirchen

Rodenkircher Gemeindeakten
Gerettet aus dem Staub von 250 Jahren

Gerettet aus dem Staub von 250 Jahren

Die Gemeinde Rodenkirchen bestand bis 1974. Ihre Unterlagen werden seit vier Jahren bearbeitet.

Jever

Vortrag über Carl Röver

Der Jeverländische Altertums- und Heimatverein erinnert an den Vortrag im Schlossmuseum am Donnerstag, 28. Februar, ...

Oldenburg

Antisemitismus-Vorwurf In Oldenburg
Stadt plant Hausverbot für Israel-Kritiker

Stadt  plant Hausverbot für Israel-Kritiker

BDS-Anhänger sollen sich nicht mehr in städtischen Räumen versammeln dürfen. Mehrere Fraktionen fordern Zeit zur Beratung und wollen den Beschlussvorschlag am Montag vertagen.

Großenkneten/Garrel

Kirche St. Petri In Großenkneten
Von der Kirche mit den zwei Leben

Von der Kirche mit den zwei Leben

Das kleine, fast unscheinbare Gotteshaus am Blockhaus Ahlhorn wurde erst 1949/50 erbaut. Und doch hat es eine bewegte Geschichte – und ein außergewöhnliches Altarbild.

Oldenburg

Veranstaltung
Historische Abende im Staatsarchiv

Auf eine historische Spurensuche laden das Niedersächsische Landesarchiv und der Oldenburger Landesverein für Geschichte, ...

Oldenburg

Druckgrafik
Grafiker Jan Oeltjen entdecken

Grafiker Jan Oeltjen entdecken

Die Arbeiten stammen aus der Grafischen Sammlung des Landesmuseums Oldenburg. Es ist die bedeutendste öffentliche Oeltjen-Sammlung Deutschlands.

Bookholzberg/Oldenburg

Ns-Kunstsammlung
Zwischen „harmlos“ und „subtil“

Zwischen „harmlos“  und „subtil“

Mehr als 60 Kunstwerke lagern in Oldenburg. Sie wären für das IDZ zur Freilichtbühne Bookholzberg von Interesse.

Oldenburg

Kunstwerk Im Alten Landtag Oldenburg
Umstrittenes Gemälde aus NS-Zeit bleibt verhüllt

Umstrittenes Gemälde aus NS-Zeit bleibt verhüllt

Viele Besucher zeigen Interesse am Blut- und Boden-Gemälde von Jan Oeltjen. Zu sehen soll es zwar weiterhin nicht sein. Eine Neuerung im Landtag sorgt nun aber dafür, dass es trotzdem nicht in Vergessenheit gerät.

Oldenburger Land

Neues Buch
Nazis und Kirche stritten wegen Pastor aus Afrika

Die Predigt des afrikanischen Pastors Robert Kwami hatte im Jahr 1932 zu einem Streit zwischen der nationalsozialistischen ...

Hartmut Blankemeyer
Russische Jugendliche wohl Zwangsarbeiter

Betrifft: „Das Blockhaus Ahlhorn – 1934 für Gauleiter Carl Röver errichtet“, Nordwest-Heimat, 15. April

Cloppenburg

Geschichte
Vom Heimatmuseum zum Museumsdorf

Vom Heimatmuseum zum Museumsdorf

Über den Aufbau des Museumsdorfs Cloppenburg zwischen 1934 und 1945 berichtet Professor Dr. Uwe Meiners als Leiter ...

Oeltjen-Bild bleibt umstritten

Im Alten Landtag, an den Stirnseiten der großen Halle vor dem Sitzungssaal mit dem zugenagelten Fresko, befinden ...

Cloppenburg

Kreuzkampf Vor 80 Jahren
Hochexplosive Stimmung in Cloppenburg

Hochexplosive Stimmung in Cloppenburg

Die Nazis hatten die Entfernung von Kreuzen und Lutherbildern aus allen staatlichen Gebäuden angeordnet. Das fassten die Katholiken in Südoldenburg als Kriegserklärung auf.

Oldenburg

Nazi-Zeit
Alter Landtag birgt Geheimnis

Alter Landtag birgt Geheimnis

Der ehemalige Landtagspräsident Horst Milde fordert, das Gemälde freizulegen. Der berüchtigte damalige Gauleiter Carl Röver hatte das „Blut-und-Boden-Werk“ in Auftrag gegeben.