• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

reul,herbert

Person
REUL, HERBERT

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Boot aus Barßel für den Einsatz auf dem Rhein

Boot aus Barßel für den Einsatz auf dem Rhein

Großer Tag für die Siemer Werft aus Reekenfeld in der Gemeinde Barßel (Kreis Cloppenburg): In Düsseldorf wurde ...

Von Rechtsradikalen bedroht
Kamp-Lintfort: Bürgermeister zieht Waffenschein-Klage zurück

Kamp-Lintfort: Bürgermeister zieht Waffenschein-Klage zurück

Der Bürgermeister von Kamp-Lintfort erhält von der Polizei Personenschutz. Eine neue Prüfung ergab, dass er gefährdet ist. Auf einen Waffenschein will er nun verzichten. Und er hat eine weitere Entscheidung mitgeteilt.

Schwerer Kindesmissbrauch
Kein Zusammenhang der Taten von Lügde und Bergisch Gladbach

Kein Zusammenhang der Taten von Lügde und Bergisch Gladbach

Zwei Fälle von massenhaftem sexuellen Kindesmissbrauch in Nordrhein-Westfalen sorgen für Entsetzen. Die Ermittler prüfen, ob es Zusammenhänge zwischen Lügde und Bergisch Gladbach gibt. Bislang sehen sie keine strafrechtlich relevante Verbindung.

Vor DFB-Verhandlung
Verbot oder Kontrolle? Dauerthema Pyrotechnik im Stadion

Verbot oder Kontrolle? Dauerthema Pyrotechnik im Stadion

Gefährlicher Regelverstoß, sagen Verbände und Politiker. Teil der Fankultur, sagen viele Fußball-Anhänger - trotz Verboten und Geldstrafen wird wohl auch in der Rückrunde illegale Pyrotechnik in deutschen Fußballstadien brennen. Können Kompromisse helfen?

"Wir vergasen dich"
Bürgermeister von Estorf tritt wegen Nazi-Übergriffen zurück

Bürgermeister von Estorf tritt wegen Nazi-Übergriffen zurück

"Das war jetzt einfach zu viel", sagt Arnd Focke. Der Bürgermeister der niedersächsischen Gemeinde Estorf hat Angst um seine Familie. Hakenkreuzschmierereien und Todesdrohungen veranlassen ihn jetzt zum Rückzug. Ein anderer Bürgermeister klagt derweil auf Erteilung eines Waffenscheins.

Gelsenkirchen

Polizist erschießt Angreifer

Zunächst ging die Polizei von einem Terroranschlag aus: Mit dem Ruf „Allahu akbar“ (Gott ist groß), einem Messer ...

Terrorverdacht ausgeräumt
"Allahu akbar": Polizist tötet psychisch kranken Angreifer

"Allahu akbar": Polizist tötet psychisch kranken Angreifer

Ein Polizist erschießt in Gelsenkirchen einen bewaffneten Angreifer. Weil der "Allahu akbar" rief, geht die Polizei zunächst von einem Anschlag aus. Der Terrorverdacht erhärtet sich nicht, dafür verdichten sich Hinweise auf psychische Probleme des Angreifers.

Thüle

Bestürzung Im Tierpark Thüle
Der Feuerlöscher ist immer in Reichweite

Der Feuerlöscher ist immer in Reichweite

Die Tragödie in Krefeld hat auch Tierpark-Chefin Alexandra Grothaus mitgenommen. In Thüle ist die Feuergefahr ihrer Meinung nach geringer.

Krefeld

Brand Im Krefelder Zoo
Drei Frauen sollen Feuer im Affenhaus verursacht haben

Drei Frauen sollen Feuer im Affenhaus verursacht haben

Nach Einschätzung der Polizei ist der Fall „weitgehend geklärt“: Das Feuer wurde demnach durch eine Himmelslaterne ausgelöst. Eine Mutter und ihre beiden erwachsenen Töchter sollen dafür verantwortlich sein.

Bremerhaven

Zoo Am Meer In Bremerhaven
So werden diese Affen vor Feuer geschützt

So werden diese Affen  vor Feuer geschützt

Der verheerende Brand im Krefelder Zoo mit 30 getöteten Tieren wirft auch in Bremerhaven Fragen auf. Im Zoo am Meer gibt es modernste Brandmeldetechnik.

Über 30 Tiere starben im Zoo
Drei Krefelderinnen sollen Affenhaus-Brand ausgelöst haben

Drei Krefelderinnen sollen Affenhaus-Brand ausgelöst haben

Die Ursache für den Brand im Krefelder Zoo ist nach Einschätzung der Polizei "weitgehend geklärt": Das Feuer wurde demnach durch eine Himmelslaterne ausgelöst. Eine Mutter und ihre beiden erwachsenen Töchter sollen dafür verantwortlich sein.

Jahreswechsel
Viel Arbeit für Polizei und Rettungskräfte an Silvester

Viel Arbeit für Polizei und Rettungskräfte an Silvester

Ausschreitungen in Leipzig, Fehlalarme wegen nicht abziehenden Böller-Qualms in Stuttgart: Polizei und Rettungskräfte hatten zum Jahreswechsel einmal mehr alle Hände voll zu tun.

Köln

Straftat
Von Todesgefahr nichts geahnt

Von Todesgefahr nichts geahnt

Der mutmaßliche Täter war in Köln nicht zum ersten Mal aufgefallen. Ein besseres Melde-
system soll helfen.

Politiker beklagen Verrohung
Hausbewohner sticht auf Stadt-Mitarbeiter ein

Hausbewohner sticht auf Stadt-Mitarbeiter ein

In Köln wird ein Stadt-Mitarbeiter bei einem Hausbesuch getötet. Nicht nur in der Domstadt ist die Bestürzung über die Tat groß. Politiker und Gewerkschaftsvertreter beklagen eine zunehmende Verrohung und mangelnden Respekt.

Konferenz in Lübeck
Innenminister erwägen härtere Strafen für Gewalt in Stadien

Innenminister erwägen härtere Strafen für Gewalt in Stadien

Lübeck (dpa) - Die Innenminister von Bund und Ländern wollen entschieden gegen die Gewalt im Fußball vorgehen. ...

Verdopplung angestrebt
NRW-Innenminister will höhere Strafen für Kindesmissbrauch

NRW-Innenminister will höhere Strafen für Kindesmissbrauch

Der Skandal um jahrelangen Kindesmissbrauch auf einem Campingplatz in Lügde hat Entsetzen ausgelöst. Der nordrhein-westfälische Innenminister will nun bundesweit eine härtere Gangart durchsetzen.

Konferenz in Kiel
Innenminister bei Kernthema uneins

Innenminister bei Kernthema uneins

Ist es wichtig zu erfahren, welchen Pass ein Straftäter hat? Ist die Nationalität bei jeder Tat relevant - und sollte die Polizei sie von sich aus nennen? Die Innenminister der Länder beantworten diese Fragen ganz unterschiedlich.

Treffen in Lübeck
Asylbetrug, Kriminalstatistik, Terror - Innenminister tagen

Asylbetrug, Kriminalstatistik, Terror - Innenminister tagen

Über Themenmangel konnten sich die Innenminister bei ihren Konferenzen noch nie beklagen. Auch dieses Mal geht es drei Tage lang um Sicherheitsfragen und mögliche Konsequenzen für den Alltag.

Millionen sichergestellt
Razzia gegen "Hawala-Banking"

Eine neu eingerichtete Task Force im nordrhein-westfälischen Landeskriminalamt hat ihren ersten großen Erfolg verbucht. Es geht um illegale Geldströme in dreistelliger Millionenhöhe.