• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

rhodes,ben

Person
RHODES, BEN

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Politik der kleinsten Schritte
Trump-Kim-Show: Ein bisschen Frieden - aber auch Abrüstung?

Trump-Kim-Show: Ein bisschen Frieden - aber auch Abrüstung?

Mit Spannung wird der Gipfel von US-Präsident Trump und Nordkoreas Machthaber in Hanoi erwartet. Beide wollen einen Erfolg und setzen stark auf Symbolik. Aber wird Kim wirklich seine Atomwaffen aufgeben?

Teheran

Atomabkommen
USA wollen Regimewechsel in Teheran

USA wollen Regimewechsel in Teheran

Die USA würden einen Ausstieg aus dem Atomabkommen nach Ansicht des iranischen Präsidenten Hassan Ruhani „historisch ...

Warten auf Trumps Entscheidung
Iran: US-Ausstieg aus Atomdeal wäre historischer Fehler

Iran: US-Ausstieg aus Atomdeal wäre historischer Fehler

In wenigen Tagen will Donald Trump entscheiden, wie es mit dem Atomdeal weitergehen soll. Benjamin Netanjahu prangert den Deal als "schrecklich" an. Während die Nervosität steigt, sieht sich der Iran gut vorbereitet.

Atomabkommen mit Teheran
Viel Show um nichts? Trumps Scharade mit dem Iran-Deal

Viel Show um nichts? Trumps Scharade mit dem Iran-Deal

Trump zelebriert öffentlich das Ende von Obamas Iran-Strategie, er droht der Regierung in Teheran. An einen Rückzug aus dem Atomabkommen mit Teheran wagt er sich aber nicht heran. Wie schon bei anderen unliebsamen Themen spielt Trump den Ball zum Kongress.

Analyse
Die Welt am Scheideweg - Trump vor den Vereinten Nationen

Die Welt am Scheideweg - Trump vor den Vereinten Nationen

Donald Trump tritt vor die Vereinten Nationen: Das allein hat Sprengkraft. Seine Rede fällt für Trump-Verhältnisse sachlich aus, auch wenn es ihr nicht an Härte mangelt.

Hürden für US-Touristen
Neue Eiszeit zwischen USA und Kuba

Neue Eiszeit zwischen USA und Kuba

Donald Trump verkündet ein Ende der US-Sonnenscheinpolitik mit Kuba. Der US-Präsident bleibt zwar vage - aber er will vor allem einen Sektor treffen: den boomenden Tourismus auf der Karibikinsel. Die Reaktion aus Havanna: Trump verfolge eine Politik von gestern.

Washington

Trump Wütet Gegen Obama
Jetzt soll ein Ausschuss den Abhörvorwurf prüfen

Jetzt soll ein Ausschuss den Abhörvorwurf prüfen

US-Präsident Donald Trump erhebt schwere Vorwürfe gegenüber seinem Vorgänger und nennt ihn einen „bösen (oder kranken) Typen“. Obama lässt das nicht auf sich sitzen. Der Geheimdienstausschuss soll nun die Fakten klären.

Trump vs. Obama
Die Parallelpräsidentschaft

Es ist ein ungeschriebenes Gesetz: Die USA haben in Übergangszeiten nach Wahlen nur jeweils einen Präsidenten. Wie um andere Konventionen schert sich Trump darum aber wenig. Nun wehrt sich Obama. Knapp einen Monat vor der Übergabe der Macht spitzt sich die Situation zu.

Linke Prominenz in Havanna
Hunderttausende nehmen Abschied von Fidel Castro

Hunderttausende nehmen Abschied von Fidel Castro

Weggefährten und Verbündete erweisen Fidel Castro in Havanna auf dem Revolutionsplatz die letzte Ehre, seine Gegner glänzen demonstrativ mit Abwesenheit. Castros Urne wird indes unter Jubel über die ganze Insel transportiert.

Aleppo/New York

Angriff Auf Hilfskonvoi In Syrien
USA geben Russland die Schuld

USA geben Russland die Schuld

Verheerende Bilanz eines Angriffs: Viele Tote, zerstörte Lastwagen mit Hilfsgütern und ein Stopp aller UN-Hilfslieferungen in Syrien. Niemand will es gewesen sein, auch Russland nicht. Washington sieht das anders und zeigt mit dem Finger auf Russland.

Luftangriff in Syrien
Weißes Haus: Moskau für Attacke auf UN-Konvoi verantwortlich

Weißes Haus: Moskau für Attacke auf UN-Konvoi verantwortlich

Verheerende Bilanz eines Angriffs: Viele Tote, zerstörte Lastwagen mit Hilfsgütern und ein Stopp aller UN-Hilfslieferungen in Syrien. Niemand will es gewesen sein, auch Moskau nicht. Washington sieht das anders und zeigt mit dem Finger auf Russland.

Dscharablus/Ankara/Washington

Syrien-Konflikt
Türken und Kurden einigen sich auf Waffenruhe

Türken und Kurden einigen sich auf Waffenruhe

Wenn sich zwei der wichtigsten US-Verbündeten im Syrien-Konflikt plötzlich gegenseitig bekämpften, ruft das sogar Präsident Obama auf den Plan. Nun soll Washington eine Waffenruhe erwirkt haben.

Waffenruhe zwischen Türken und Kurden in Syrien

Waffenruhe zwischen Türken und Kurden in Syrien

Nach der Eskalation der Gewalt zwischen Türken und Kurden in Nordsyrien haben sich die Konfliktparteien Berichten ...

Istanbul

Krieg In Syrien
USA fordern Schulterschluss von Türken und Kurden

USA fordern Schulterschluss von Türken und Kurden

Die Türkei und die Kurden-Milizen in Syrien bekämpfen sich, statt ihre Bemühungen auf die Terrormiliz IS zu konzentrieren. Genau das wünschen sich die USA. Das Problem: Für Präsident Erdogan gibt es keinen Unterschied zwischen Kurden-Milizen und dem IS.

Washington

Iranische Atomwaffen
Lügen, Tricks und willfährige Journalisten

Wie es Ben Rhodes, 37 Jahre alt, zum wichtigsten außenpolitischen Berater von US-Präsident Barack Obama geschafft ...

Obama besucht Atombomben-Gedenkstätte in Hiroshima

Obama besucht Atombomben-Gedenkstätte in Hiroshima

Historischer Besuch an einer Stätte der Zerstörung: Barack Obama wird Ende Mai als erster US-Präsident die japanische ...

Obama schickt mehr Soldaten nach Syrien

Obama schickt mehr Soldaten nach Syrien

US-Präsident Barack Obama hat Europa und die Nato aufgefordert, sich stärker in den von Bürgerkriegen erschütterten ...

Nukleargipfel in Washington

Nach den tödlichen Attacken des Islamischen Staats in Europa wird der Gipfel für nukleare Sicherheit am Freitag ...

Washington

Türkischer Präsident In Den Usa
Erdogan wehrt sich gegen lautstarke Proteste

Erdogan  wehrt sich gegen  lautstarke Proteste

Die USA zeigen sich immer wieder besorgt über den Stand der Pressefreiheit in der Türkei. Bei einer Rede in Washington weist der türkische Präsident das zurück. Vorher soll es zu Rangeleien seiner Sicherheitskräfte mit Journalisten gekommen sein.