• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

rose,romani

Person
ROSE, ROMANI

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Rassismus-Vorwurf
Kunze, Beisenherz und Hallaschka entschuldigen sich

Kunze, Beisenherz und Hallaschka entschuldigen sich

In der WDR-Sendung "Die letzte Instanz" diskutieren Gäste über diskriminierende Sprache. Inhalt und Form des Gesprächs sorgen für heftige Kritik und Rassismus-Vorwürfe im Netz. Nun entschuldigen sich direkt Beteiligte.

Antiziganismus
Sinti und Roma werfen Polizei Rechtsextremismus vor

Sinti und Roma werfen Polizei Rechtsextremismus vor

Rechtsextreme WhatsApp-Gruppen bei der Polizei - das war für viele ein Schock. Pläne für eine Rassismus-Studie stoßen dennoch auf Gegenwehr von Innenminister Seehofer. Der Zentralrat Deutscher Sinti und Roma fordert dagegen eine genaue Untersuchung.

Knorr hat vorgelegt
"Zigeunersauce": Weitere Anbieter planen Umbenennung

"Zigeunersauce": Weitere Anbieter planen Umbenennung

Der Name sorgt schon länger für Kontroversen. Knorr hat für seine "Zigeunersauce" Konsequenzen gezogen und sie umbenannt. Hat das Unternehmen damit einen Stein ins Rollen gebracht?

Berlin

Debatte
Zigeunersauce verschwindet

Im Zuge der aktuellen Rassismus-Diskussion wird die Zigeunersauce der Marke Knorr umbenannt. „Da der Begriff Zigeunersauce ...

Negativer Begriff
Knorr benennt "Zigeunersauce" um

Knorr benennt "Zigeunersauce" um

Über den Namen wird schon lange diskutiert. Nun zieht der Hersteller der "Knorr Zigeunersauce" Konsequenzen.

Auschwitz/Scharrel

Geschichte
Berührt von Erlebnissen in Auschwitz

Berührt von  Erlebnissen in Auschwitz

Vor 75. Jahren, am 2. August 1944, sind Tausende Sinti und Roma im damaligen deutschen Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau ...

Mainz

Vorschau
Vorurteile wirken bis heute nach

Vorurteile wirken bis heute nach

Es war ein jahrzehntelanges Tauziehen, bis sich die Bundesrepublik zur Schuld an der Vernichtung von Hunderttausenden Sinti und Roma in der NS-Zeit bekannte. Die Vorurteile lebten lange fort. Eine Doku erzählt davon.

Analyse
"Task Force" Kindergeld

"Task Force" Kindergeld

Der Zentralrat der Sinti und Roma war empört, die AfD auch: Im August erfasste das Land eine hitzige Kindergeldebatte; wegen der hohen Zahl ausländischer Empfänger. Nun gibt es neue Rekorde - und die Politik will gegensteuern. Sogar der Zoll soll nun nach Betrügern fahnden.

Berlin

Soziales
Das sind die Fakten zum Kindergeld-Streit

Eine Reihe deutscher Städte beklagt Probleme mit Betrugsfällen beim Kindergeld. Doch Karsten Bunk, Leiter der zuständigen ...

Ein Besuch in Duisburg-Marxloh
Sozialbetrug und Müll - Ärger in Quartieren wächst

Sozialbetrug und Müll - Ärger in Quartieren wächst

Einreise nach Deutschland, um Kindergeld zu kassieren - ein lukratives Geschäftsmodell für Banden, die Südosteuropäer in "Schrottimmobilien" locken und ausnehmen. Kein Massenphänomen, aber genug Zündstoff für sozialen Unfrieden.

Fragen und Antworten
Kindergeld: Deutsche Aufregung und europäische Realität

Kindergeld: Deutsche Aufregung und europäische Realität

Die Debatte ist hitzig. Die einen beklagen "zügellose Kindergeldtransfers" ins Ausland, die anderen sprechen von Schleppern und Betrügern. Aber wie groß ist das Problem wirklich?

Analyse
Die spaltende K-Frage: Kindergeld-Betrug alarmiert Städte

Es ist seit Jahren ein Reizthema. Neue Rekordzahlen liefern den Oberbürgermeistern weitere Argumente. Die Zahl ausländischer Kindergeldempfänger ist in den ersten sechs Monaten 2018 stark angewachsen. Betrugsfälle häufen sich, der Handlungsdruck wächst.

Hinweise auf Betrugsfälle
Fast 270.000 Kindergeld-Empfänger leben im Ausland

Fast 270.000 Kindergeld-Empfänger leben im Ausland

Mehrere hundert Millionen Euro Kindergeld zahlt der deutsche Staat inzwischen an Empfänger im EU-Ausland, Tendenz stark steigend. Oberbürgermeister schlagen Alarm: Der soziale Friede sei zunehmend gefährdet.

Video

Romani Rose zu Gast in Rastede

Romani Rose zu Gast in Rastede 00:57

Rastede, 14. März 2016: Der Vorsitzende des Zentralrates Deutscher Sinti und Roma, Romani Rose, war am Montag zu Gast in der Kooperativen Gesamtschule. ...

Rastede

Engagement
Schülerinnen im Kampf gegen Rassismus

Schülerinnen im Kampf gegen Rassismus

Auf Einladung der Stiftung Niedersächsische Gedenkstätten hielt die AG „Für den Frieden“ der KGS Rastede einen ...

Gauland im Sturm der Kritik: "Bin natürlich kein Rassist"

Gauland im Sturm der Kritik: "Bin natürlich kein Rassist"

Der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland hat nach seiner Äußerung über angebliche Vorurteile gegen ...

Rastede

Oft bedrohlichen Situationen in Europa ausgesetzt

Oft bedrohlichen Situationen in Europa ausgesetzt

Romani Rose ist seit 2001 Pate der Kooperativen Gesamtschule, der „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Am Montag war er zum zweiten Mal nach 2003 zu Gast.

Bremerhaven

Grantz gratuliert Sinti-Verein

Seit 30 Jahren besteht der Bremerhavener Sinti-Verein. Gefeiert werden soll dieser Anlass am Freitag, 13. November, ...

Rastede/Berlin

Einladung
KGS-Schüler bei Festakt in Berlin

KGS-Schüler bei Festakt in Berlin

Die AG „Für den Frieden“ folgte einer Einladung des Zentralrates Deutscher Sinti und Roma.