NWZonline.de

sacharowa,maria

Person
SACHAROWA, MARIA

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Diplomatische Beziehungen
EU bestellt wegen Einreiseverboten Russlands Botschafter ein

EU bestellt wegen Einreiseverboten Russlands Botschafter ein

Das Verhältnis zwischen Moskau und Brüssel ist angespannt - jetzt wurde EU-Botschafter Wladimir Tschischow zum Rapport gebeten. Hintergrund sind russische Einreiseverbote für ranghohe EU-Beamte.

Zerwürfnis Prag-Moskau
Tschechien wirft Dutzende russische Diplomaten aus dem Land

Tschechien wirft Dutzende russische Diplomaten aus dem Land

Droht ein Kalter Krieg zwischen Prag und Moskau? Auslöser sind Vorwürfe, Russland habe hinter Explosionen in einem Munitionslager in Tschechien gestanden. Dutzende russische Vertreter müssen Prag verlassen.

Diplomatische Krise
Neuer tschechischer Außenminister stellt Russland Ultimatum

Neuer tschechischer Außenminister stellt Russland Ultimatum

Der diplomatische Streit zwischen Prag und Moskau geht in die nächste Runde. Der neue tschechische Außenminister Jakub Kulhanek will mit seinen ersten Amtshandlungen durchgreifen.

Spionagevorwürfe
Tschechien weist 18 russische Botschaftsmitarbeiter aus

Tschechien weist 18 russische Botschaftsmitarbeiter aus

Russische Spione sollen an der Explosion eines Munitionslagers in Tschechien beteiligt gewesen sein. Waren es dieselben wie beim Skripal-Anschlag? Moskau spricht von "Tricks".

Konflikt mit Russland
Ukraine droht mit nuklearer Aufrüstung

Ukraine droht mit nuklearer Aufrüstung

Die Ukraine sieht sich durch Russland bedroht und möchte deshalb Mitglied der Nato werden. Ein Beitritt steht vorerst aber nicht an. Kiew verliert zunehmend die Geduld - und droht mit Aufrüstung.

Diplomatie
Nach Hackerangriff: USA weisen russische Diplomaten aus

Nach Hackerangriff: USA weisen russische Diplomaten aus

Die USA werfen Russland einen großen Hackerangriff und Einmischung in die US-Wahlen vor. Jetzt antwortet Washington mit weitgehenden Sanktionen. Moskau kündigt eine scharfe Reaktion an. Was wird nun aus Bidens Treffen mit Putin?

Verhandlungen mit Russland
Österreich will Corona-Impfstoff Sputnik V einsetzen

Österreich will Corona-Impfstoff Sputnik V einsetzen

In der EU ist der russische Impfstoff Sputnik V noch nicht zugelassen - trotzdem verhandelt Österreich bereits mögliche Lieferungen. Es geht um insgesamt eine Million Dosen.

Außenministertreffen
Nato sucht richtigen Kurs im Umgang mit Russland

Nato sucht richtigen Kurs im Umgang mit Russland

Die Beziehungen zwischen der Nato und Russland sind seit Jahren eisig. Können neue Bemühungen um Dialog helfen? Der neue US-Außenminister gibt sich bei einem Treffen mit Bündniskollegen pragmatisch.

Politische Beeinflussung
EU sieht Deutschland als Hauptziel russischer Desinformation

EU sieht Deutschland als Hauptziel russischer Desinformation

Mehr als 700 Mal haben russische Medien nach einer EU-Studie Falschinformationen über Deutschland verbreitet - so viele wie über kein anderes Land in Europa. Moskau will davon allerdings nicht wissen.

Moskau

KremlGegner in Moskau verurteilt
Alexej Nawalny muss mehrere Jahre in Haft

Alexej Nawalny muss mehrere Jahre in Haft

Einen Mordanschlag mit dem chemischen Kampfstoff Nowitschok hat der Kremlgegner Alexej Nawalny überlebt. Nun sperrt die russische Justiz den schärfsten Gegner von Kremlchef Wladimir Putin für Jahre ins Gefängnis. Das Entsetzen ist groß.

Haftstrafe vor Gericht
Putins Gegner Nawalny für Jahre politisch kaltgestellt

Putins Gegner Nawalny für Jahre politisch kaltgestellt

Einen Mordanschlag mit dem chemischen Kampfstoff Nowitschok hat der Kremlgegner Nawalny überlebt. Nun sperrt die russische Justiz den schärfsten Gegner von Kremlchef Putin für Jahre ins Straflager. Und bei neuen Protesten das alte Bild: Polizei und Festnahmen.

Neue Proteste geplant
Haftstrafe für Kremlgegner Nawalny bestätigt

Haftstrafe für Kremlgegner Nawalny bestätigt

Neuer Rückschlag für Alexej Nawalny: Der inhaftierte Oppositionelle kommt vorerst nicht frei. Die Entscheidung könnte die Proteststimmung in Russland anheizen - zumindest spekulieren darauf seine Anhänger.

Moskau

Gasleitung: Russland verärgert

Im Ringen um die Fertigstellung der Ostseepipeline Nord Stream 2 hat Russland den USA ein illegales und aggressives ...

"Täter seelenruhig"
"Tiergartenmord": Berliner Gericht hört erste Zeugen

"Tiergartenmord": Berliner Gericht hört erste Zeugen

In einem Berliner Park mit vielen Besuchern wird am helllichten Tag ein Georgier erschossen. Es soll ein Auftragsmord russischer Stellen gewesen sein. Zwei Männer sagen vor Gericht, was sie aus der Nähe gesehen haben.

Tichanowskaja in Brüssel
Besuch aus Belarus: EU-Minister empören Minsk und Moskau

Besuch aus Belarus: EU-Minister empören Minsk und Moskau

Die EU sendet ein neues Zeichen der Unterstützung an die Gegner des belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko. Moskau und Minsk sind erzürnt. Aber auf Sanktionen können sich die Europäer immer noch nicht einigen.

Kritik aus Moskau und Minsk
EU-Außenminister empfangen belarussische Oppositionsführerin

EU-Außenminister empfangen belarussische Oppositionsführerin

Mehr als einen Monat nach der umstrittenen Präsidentenwahl in Belarus stellt sich Swetlana Tichanowskaja nun bei den Außenministern in Brüssel vor. Nicht nur dem Machtapparat von Alexander Lukaschenko in Minsk missfällt das.

Russland erwartet Belege
Moskau wirft Berlin "Bluff" im Fall Nawalny vor

Moskau wirft Berlin "Bluff" im Fall Nawalny vor

Der Ton der Bundesregierung ist scharf geworden gegenüber Russland. Erklärungen zur Vergiftung des Oppositionellen Nawalny werden verlangt. Die Wortwahl in Moskau ist nicht freundlicher. Und die Diskussion um die Pipeline Nord Stream 2 hält an.

Kritik an Gaspipeline
Maas macht im Fall Nawalny Druck auf Russland

Maas macht im Fall Nawalny Druck auf Russland

Außenminister Maas macht Druck auf Russland, zur Aufklärung der Vergiftung des russischen Oppositionellen Alexej Nawalny beizutragen. Deswegen wird auch ein Baustopp der deutsch-russischen Gaspipeline Nord Stream 2 diskutiert. Es gibt jedoch auch warnende Stimmen.

Außenminister Maas in Kiew
Wiederbelebung der Ukraine-Gespräche im September angestrebt

Wiederbelebung der Ukraine-Gespräche im September angestrebt

In der Ostukraine wurden in sechs Jahren mehr als 20 Waffenruhen ausgerufen - und kurz darauf wieder gebrochen. Im Moment schweigen die Waffen länger als je zuvor. Das nährt Hoffnung auf weitere Schritte in Richtung Frieden.