• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de

salvini,matteo

Person
SALVINI, MATTEO

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Migration
Fall "Open Arms": Prozess gegen Italiens Ex-Innenminister

Fall "Open Arms": Prozess gegen Italiens Ex-Innenminister

Italiens Ex-Innenminister Matteo Salvini steht im Fall des blockierten Seenotretter-Schiffs "Open Arms" vor Gericht. Aus seiner Sicht war Italien damals nicht zuständig. Auch ein US-Promi soll gehört werden.

Italien
Dämpfer für Populisten: Roms Bürgermeisterin Raggi abgewählt

Dämpfer für Populisten: Roms Bürgermeisterin Raggi abgewählt

Bei den Kommunalwahlen in Italien gehen die Mitte-Links-Parteien als Sieger hervor. In Rom wird Fünf-Sterne-Bürgermeisterin Raggi krachend abgewählt. Die Populisten rechts und links kassieren Dämpfer.

Bundestagswahl
AfD auf dem Weg zur "Lega Ost"?

AfD auf dem Weg zur "Lega Ost"?

Nach ihrem Erfolg 2017 muss die Alternative für Deutschland bei dieser Bundestagswahl zurückstecken. Doch dabei zeigt sich ein drastisches West-Ost-Gefälle.

Rechtspopulistin
Le Pen ruft Anhänger zum Kampf gegen Macron auf

Le Pen ruft Anhänger zum Kampf gegen Macron auf

Noch vor einer Woche steckte Marine Le Pen eine schwere Wahlschlappe ein. Nun eröffnet die Rechtspopulistin den Kampf um den Élyséepalast. Der Hauptgegner steht bereits fest.

Alarmrufe in Italien
Über 2000 Bootsmigranten erreichen Lampedusa

Über 2000 Bootsmigranten erreichen Lampedusa

Auf dem Mittelmeer zwischen Nordafrika und Sizilien nimmt die Zahl der Bootsmigranten stark zu. Mehr als 2000 Menschen kamen in kurzer Zeit auf Lampedusa an. Aber private Seenotretter werden ausgebremst.

Corona-Pandemie
Lockerungen in Italien: Außengastronomie und Museen öffnen

Lockerungen in Italien: Außengastronomie und Museen öffnen

Schrittweise Öffnungen in Gastronomie und im Kulturbereich sollen Italien wieder für Besucher attraktiver machen. Für Streit sorgt noch das nächtliche Ausgangsverbot.

Anti-Migrationspolitik
Blockade von Bootsmigranten - Salvini kommt vor Gericht

Blockade von Bootsmigranten - Salvini kommt vor Gericht

Matteo Salvini ist in seiner Zeit als Innenminister in Italien hart gegen Bootsmigranten vorgegangen. Jetzt soll ein Gericht in Sizilien prüfen, ob der Lega-Chef dabei Gesetze verletzt hat.

Allianz der Euro-Rechten
Orban trifft Salvini und Morawiecki

Orban trifft Salvini und Morawiecki

Erst kürzlich verließ der von Ungarns Ministerpräsidenten Viktor Orban geführte Fidesz die EVP. Gibt es künftig ein neues politisches Bündnis auf der Rechten auf europäischer Ebene?

Ex-EZB-Chef
Italiens Premier gewinnt auch zweites Vertrauensvotum

Italiens Premier gewinnt auch zweites Vertrauensvotum

In Italien hat Mario Draghi seine erste Bewährungsprobe bestanden. Der frühere Zentralbankchef gewinnt zwei Vertrauensfragen in beiden Häusern des Parlaments deutlich.

Antrittsrede
Neuer Premier Draghi stellt Programm für Italien vor

Neuer Premier Draghi stellt Programm für Italien vor

Mario Draghi tritt erstmals als Premier mit einer Rede vors italienische Parlament. Er will das Impfen beschleunigen. Mitten in der Pandemie verspricht er viele Reformen.

Weitere Gespräche
Regierung in Italien in Sicht? Draghi sondiert Lage

Regierung in Italien in Sicht? Draghi sondiert Lage

Ex-EZB-Chef Mario Draghi ist seit vergangenem Mittwoch auf einem Gesprächsmarathon mit den Parlamentsparteien. Er soll eine neue Regierung ausloten. Die Beratungen mit den Großen könnte eine wichtige Richtung vorgeben.

Regierungssuche
Euro-Retter Mario Draghi soll Italien aus der Krise führen

Euro-Retter Mario Draghi soll Italien aus der Krise führen

Der "Euro-Retter" Mario Draghi soll Italien aus der Krise führen. Kritische Situationen in der Politik kennt der frühere EZB-Chef. Für ihn liegt die Hürde in der Einigung mit einigen wichtigen Partnern.

Staatspräsident sondiert
Italien sucht weiter nach Regierung

Italien sucht weiter nach Regierung

Bei Italiens Staatspräsident Mattarella gehen in diesen Tagen die politischen Kontrahenten ein und aus. Er versucht, die Stimmung für die Bildung einer neuen Regierung auszuloten - vielleicht auch ohne den bisherigen Ministerpräsidenten Conte.

Regierungskrise in Rom
Nach Conte-Rücktritt - Mattarella führt erste Gespräche

Nach Conte-Rücktritt - Mattarella führt erste Gespräche

Italiens Ministerpräsident Conte ist zurückgetreten. Auf Staatspräsident Mattarella warten jetzt viele Gespräche - und einige interessante Optionen.

Rom

Regierungskrise in Italien
Ministerpräsident Giuseppe Conte tritt zurück

Ministerpräsident Giuseppe Conte tritt zurück

Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte hat seinen Rücktritt eingereicht. Das Land steuert damit wieder auf unsichere Zeiten zu.

Neuwahl oder neue Koalition?
Italiens Regierungschef tritt zurück

Italiens Regierungschef tritt zurück

Italiens Regierungschef Giuseppe Conte hat offiziell seinen Rücktritt eingereicht. Derweil beginnt der politischer Machtpoker auf der Suche einer Lösung. Sogar in der Opposition scheinen die festen Bande zu brechen.

Regierungskrise in Rom
Italiens Premier Conte will Rücktritt einreichen

Italiens Premier Conte will Rücktritt einreichen

Erst verliert Italiens Mitte-Links-Regierung einen wichtigen Koalitionspartner. Dann überlebt Premier Giuseppe Conte zwei Vertrauensabstimmungen. Nun will er zurücktreten - um neu zu starten.

Nach knappem Sieg
Italien: Conte kämpft mit Minderheitsregierung weiter

Italien: Conte kämpft mit Minderheitsregierung weiter

Zwei Siege im Parlament sichern die Macht von Italiens Regierungschef Conte. Wie lange seine Freunde darüber dauert, ist wegen der Pandemie-Krise offen. Der Polit-Neuling hat allerdings beweisen, dass er Gegner ausschalten kann.

Abstimmung in Rom
Krise in Italien: Conte gewinnt auch zweite Vertrauensfrage

Krise in Italien: Conte gewinnt auch zweite Vertrauensfrage

Zwei Machtproben in nur zwei Tagen: Italiens Regierung fährt zwei wichtige Siege bei Vertrauensfragen im Parlament ein. Trotzdem kann Ministerpräsident Conte nicht entspannt in die Zukunft blicken - seine Mehrheit bleibt schwankend.