• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de

santos, juan manuel

Verletzung bei Papamobilfahrt
Papst Franziskus als Friedensmahner

Papst Franziskus als Friedensmahner

Eine Reise mit Momenten voller Symbolik. Papst Franziskus hört sich die Leidensgeschichten von Opfern des Konfliktes in Kolumbien an und mahnt, die Friedenschance zu nutzen. Millionen pilgern zu den Messen.

Medellín

Papst Franziskus In Kolumbien
Auf Friedensmission im Land der blutigen Fehden

Auf Friedensmission im Land der blutigen Fehden

Eine Reise mit Momenten voller Symbolik. Papst Franziskus hört sich die Leidensgeschichten von Opfern des Konfliktes in Kolumbien an und mahnt, die historische Chance zu nutzen. Millionen pilgern zu seinen Messen.

Gegen Gewalt
Den Hass überwinden: Bewegende Papstmomente in Kolumbien

Den Hass überwinden: Bewegende Papstmomente in Kolumbien

Momente voller Emotion und Symbolik. Papst Franziskus hört sich Leidensgeschichten von Opfern des Konfliktes in Kolumbien an - und widmet einem ganz besonderen Christus ein Friedensgebet.

Friedensprozess stärken
Kolumbien fiebert Papst-Besuch entgegen

Kolumbien fiebert Papst-Besuch entgegen

Seit 1964 wurde Kolumbien von einem Konflikt erschüttert, rund 220.000 Menschen starben, Millionen Menschen wurden vertrieben. Damit der hart errungene Frieden hält, sollen nun klare Worte des Papstes helfen.

Nach 50 Jahren
Der Farc-Krieg in Kolumbien ist Geschichte

Der Farc-Krieg in Kolumbien ist Geschichte

Seit 1964 erschütterte der Konflikt Kolumbien, über 220 000 Menschen starben bei Kämpfen zwischen Guerilla, Soldaten und Paramilitärs. Nun sind die letzten Waffen der Farc-Rebellen abtransportiert worden.

«Historischer Tag»
Guerilla-Konflikt in Kolumbien offiziell zu Ende

Guerilla-Konflikt in Kolumbien offiziell zu Ende

Seit 1964 dominierte der Konflikt Kolumbien, über 220.000 Menschen starben bei Kämpfen zwischen Guerilla, Soldaten und Paramilitärs. Nun sind die letzten Waffen der Farc-Rebellen symbolisch übergeben worden. Das Land könnte eine ganz neue Blütezeit erleben.

Bogota

Entwaffnung Abgeschlossen
Kolumbien erklärt Konflikt mit FARC für beendet

Kolumbien erklärt Konflikt mit FARC für beendet

Seit 1964 dominierte der Konflikt Kolumbien, über 220 000 Menschen starben in den Kämpfen zwischen Guerilla, Militär und rechten Paramilitärs. Nun soll das Land eine neue Blütezeit erleben.

Valencia

Putsch In Venezuela?
Abtrünnige Soldaten greifen Militärkomplex an

Abtrünnige Soldaten greifen Militärkomplex an

Militäraufstand und Aufrufe zum Putsch in der Stadt Valencia: Der Aufstand konnte nach offiziellen Angaben niedergeschlagen werden. Bei Schusswechseln sei eine Person gestorben, sieben Angreifer seien festgenommen worden, hieß es.

Rebellion in Kaserne
«Ein Putsch ist im Gange»: Schwere Turbulenzen in Venezuela

«Ein Putsch ist im Gange»: Schwere Turbulenzen in Venezuela

Venezuelas Staatschef Maduro treibt den befürchteten Umbau des Landes zur sozialistischen Diktatur voran. Eine Widersacherin stellt er kalt. Für Unruhe sorgt eine Rebellion in einem Militärkomplex.

Maduros letzte Partner
Wie Venezuelas Freunde zum Chaos stehen

Wie Venezuelas Freunde zum Chaos stehen

Die umstrittenen Pläne für einen Staatsumbau in Venezuela und die andauernde Gewalt bei Demonstrationen treiben Präsident Maduro in die Isolation. Doch traditionelle Partner halten weiter an dem Sozialisten fest. Was sie eint, ist die Gegnerschaft zu den USA.

Venezuela in der Krise
Ruin einer Revolution

Ruin einer Revolution

Endspiel in Caracas? Mit der Wahl der Delegierten für eine Reform der Verfassung könnte die Lage in Venezuela endgültig explodieren - es geht um die Frage: Sozialistische Diktatur oder Neuanfang. Die ganze Absurdität, ein Grund für den Ruin, zeigt sich an der Tankstelle.

Bogotá

Unglück In Kolumbien
Ausflugsboot mit 150 Passagieren sinkt – viele Tote

Ausflugsboot mit 150 Passagieren sinkt – viele Tote

Auf einem beliebten Ausflugs-See in Kolumbien sinkt ein mehrstöckiges Boot mit rund 170 Passagieren an Bord. Mindestens neun Menschen sterben bei dem Unglück, Dutzende werden vermisst.

Freizeitschiff gesunken
Tote und Verletzte nach Schiffsunglück in Kolumbien

Tote und Verletzte nach Schiffsunglück in Kolumbien

Das Freizeitschiff «El Almirante» ist mit etwa 150 Passagieren auf einem bei Touristen beliebten Stausee unterwegs. Dann sinkt es plötzlich. Die Zahl der Opfer kann noch steigen, mehrere Menschen gelten als vermisst.

Explosion im Einkaufszentrum
Drei Tote bei Bombenanschlag in Kolumbien

Drei Tote bei Bombenanschlag in Kolumbien

Das Einkaufszentrum Centro Andino in der Kolumbiens Hauptstadt Bogotá ist bei Einheimischen und Touristen beliebt. Die Geschäfte sind voll, als es plötzlich auf einer Damentoilette zu einer Explosion kommt.

Russland-Verbindungen
Trump: Habe Comey nicht zu Ende von Untersuchung gedrängt

Trump: Habe Comey nicht zu Ende von Untersuchung gedrängt

Hat er? Oder hat er nicht? US-Präsident Donald Trump soll den inzwischen gefeuerten FBI-Chef James Comey gebeten haben, Untersuchungen einzustellen. Trump selbst beteuert jetzt: «Nein!»

Neue Goldgräberstimmung?
Hoffnung auf Tourismusboom in Kolumbien

Hoffnung auf Tourismusboom in Kolumbien

Rund 200 deutsche Unternehmen sind bisher in Kolumbien tätig. Wegen des Friedensprozesses gilt das südamerikanische Land als neuer «Tigerstaat» - ein Zweig weckt besonderes Interesse. Ein Deutscher hat eine gewagte Vision.

Mocoa

Schlammlawine In Kolumbien
Chronik einer angekündigten Katastrophe

Chronik einer angekündigten Katastrophe

Schon 1995 wurden die Bewohner der Kleinstadt Mocoa vor einer Überflutung gewarnt. Und trotzdem überraschte die Katastrophe Tausende Menschen.

Mocoa

Naturkatastrophe
Viele Kinder unter den Opfern

Viele Kinder unter den Opfern

In Kolumbien hat die schlimmste Naturkatastrophe seit Jahrzehnten mehr als 250 Menschen in den Tod gerissen. Der Zeitpunkt der Schlammlawine war für eine Gruppe besonders fatal.

Mehr als 250 Tote
Schlammkatastrophe: Kolumbiens Regierung weitet Nothilfe aus

Schlammkatastrophe: Kolumbiens Regierung weitet Nothilfe aus

Die Zahl der Toten nach der Katastrophe von Mocoa steigt weiter, Tausende Helfer sind im Einsatz, um doch noch Überlebende zu finden. Kolumbiens Regierung denkt auch schon an den Wiederaufbau: Keine leichte Aufgabe, räumt der Staatschef ein.