• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

scharon,ariel

Person
SCHARON, ARIEL

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Oldenburg

Sharons Ratgeber zu Gast

Einen hochkarätigen Gast begrüßt die AG Oldenburg der Deutsch-Israelischen Gesellschaft gemeinsam mit dem AStA ...

Nach Neuwahl zum Likud-Chef
Netanjahu kündigt Annektierung im Westjordanland an

Netanjahu kündigt Annektierung im Westjordanland an

Netanjahu hat es wieder mal geschafft: Seine Likud-Partei hat den 70-Jährigen erneut zum Vorsitzenden gewählt. Dass er nach der Parlamentswahl am 2. März eine Regierung bilden kann, gilt jedoch als zweifelhaft.

Parteipolitik in Israel
Klarer Sieg: Netanjahu als Likud-Chef wiedergewählt

Klarer Sieg: Netanjahu als Likud-Chef wiedergewählt

Netanjahu hat es wieder mal geschafft: Seine Likud-Partei hat den 70-Jährigen erneut zum Vorsitzenden gewählt. Dass er jedoch nach der Parlamentswahl am 2. März eine Regierung bilden kann, gilt jedoch als zweifelhaft.

Test für den Regierungschef
Netanjahu kämpft um Likud-Parteivorsitz

Netanjahu kämpft um Likud-Parteivorsitz

Seit Jahrzehnten dominiert Benjamin Netanjahu Israels Regierungspartei Likud. Lange galt er als unangefochtene Nummer eins, doch nun schwächen ihn eine Korruptionsanklage und politische Dauerkrise. Sein Rivale Gideon Saar wittert seine Chance.

Kommentar

In den 90ern hängen geblieben?
von

MMan könnte annehmen, dass Angela Merkel und Benjamin Netanjahu sehr unterschiedlich seien. Aber eine gewisse Ähnlichkeit ...

Jerusalem

Nwz-Gastkolumne Zu Deutschland Und Israel Nach Der Wahl
Ist Deutschland in den Neunzigern hängen geblieben?

Ist Deutschland in den Neunzigern  hängen geblieben?

Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel hat Israel nach den Wahlen ermahnt, weiter an einer Zweistaatenlösung zu arbeiten. Das klingt gut – ist aber realitätsfremd, schreibt NWZ-Kolumnist Arye Sharuz Shalicar.

Oldenburg

Nwz-Rezension „das Politische Buch“
Kratzer am Kanzler-Denkmal

Kratzer am Kanzler-Denkmal

Der deutsche SPD-Kanzler Willy Brandt gilt heute als eine Art politisches Denkmal. Das hängt besonders mit seiner Ostpolitik zusammen. Doch dieser Kanzler versagte spektakulär in der Nahost- und Sicherheitspolitik. Das zeigt ein neues Buch des Historikers Michael Wolffsohn, das NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will bespricht.

Hauptstadt-Frage
Trump legt mit Jerusalem die Lunte an das Pulverfass Nahost

Trump legt mit Jerusalem die Lunte an das Pulverfass Nahost

Die Folgen sind gewaltig. Die Kritik ist es nicht minder, aber Trump zieht durch: Der US-Präsident verkündet, dass sein Land Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennen wird. Politischer Sprengstoff für Nahost. Und für den Friedensprozess.

Analyse
Tempelberg-Krise birgt weiter Sprengkraft

Tempelberg-Krise birgt weiter Sprengkraft

Israel will den gefährlichen Streit mit den Palästinensern um den Jerusalemer Tempelberg rasch entschärfen. Deshalb gibt Netanjahu nach und lässt umstrittene Metalldetektoren wieder abbauen. Alternative Überwachungsmethoden lehnen die Palästinenser aber ebenfalls ab.

Berlin

Diplomatische Krise
Was der Israel-Eklat für Deutschland bedeutet

Was der Israel-Eklat für Deutschland  bedeutet

Es ist zwar nicht das erste Mal, dass ein deutscher Außenminister in Jerusalem einen Korb bekommt – der Antrittsbesuch von Außenminister Gabriel in Israel ist in dieser Form dennoch einzigartig. Wie wird es nun weiter gehen?

Jerusalem

Israels Ex-Präsident Nach Schlaganfall
Peres’ Zustand ernst, aber stabil

Peres’ Zustand ernst, aber stabil

Seit Jahrzehnten kämpft Peres um Frieden in Nahost. Jetzt erleidet der hochbetagte Politiker eine massive Hirnblutung. Trotz der Sorge um seinen Zustand ist sein Leibarzt vorsichtig optimistisch.

Bnei Dekalim/Gaza

Nahost
Gaza-Abzug bleibt offene Wunde

Gaza-Abzug bleibt offene Wunde

Ariel Scharon wollte vor zehn Jahren eine „Abtrennung“ Israels vom Gazastreifen – ohne politische Konzessionen an die Palästinenser. Seitdem tobten drei Kriege mit Tausenden Toten.

Jerusalem

Parlamentswahl
Regierungschef Netanjahu setzt auf Sicherheitspolitik

Regierungschef Netanjahu setzt   auf  Sicherheitspolitik

Vor den Parlamentswahlen präsentiert sich der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu (65) als starker ...

Jerusalem

Nahost
Kampf um Jerusalems Tempelberg

Ein Schild warnt am Mughrabi-Tor zum Jerusalemer Tempelberg: Juden ist das Betreten verboten. Israels Oberrabbiner ...

Ehud Olmert

Ehud Olmert

Die Korruptionsvorwürfe gegen Ehud Olmert haben 2008 die politische Karriere des früheren israelischen Regierungschefs ...

Hannover

Literatur
Spannungsroman über den Nahen Osten

Spannungsroman über den Nahen Osten

Der Kölner Bestseller-Autor Frank Schätzing (56, „Der Schwarm“) warnt vor pauschalen Wertungen im Nahost-Konflikt. ...

Tel Aviv

Israel
Scharon in Wüste beigesetzt

Scharon in Wüste beigesetzt

Außenminister Steinmeier rief Israelis und Palästinenser zu mehr Mut auf. Die Zwei-Staaten-Lösung müsse endliche Realität werden.

Jerusalem

Staatsmänner
Israel nimmt Abschied von Ariel Scharon

Israel nimmt Abschied von Ariel Scharon

Schweigend und gefasst ziehen die Menschen an dem schlichten, in die Flagge Israels gehüllten Sarg vorbei: Ariel ...

Tel Aviv

Scharon in akuter Lebensgefahr

Nach fortschreitendem Organversagen schwebt der frühere israelische Ministerpräsident Ariel Scharon (85) in akuter ...