• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

scheele,detlef

Person
SCHEELE, DETLEF

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Arbeitslosenquote unverändert
Arbeitslosigkeit sinkt auf Rekordtief seit Wiedervereinigung

Arbeitslosigkeit sinkt auf Rekordtief seit Wiedervereinigung

Konjunkturflaute hin, Autokrise her: Noch nie seit der Wiedervereinigung war die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland geringer. Die Bundesagentur in Nürnberg meldet für November noch 2,180 Millionen Menschen ohne Job.

Verstoß gegen Menschenwürde
Bundesverfassungsgericht kippt harte Hartz-IV-Sanktionen

Bundesverfassungsgericht kippt harte Hartz-IV-Sanktionen

Jobcenter drehen Hartz-IV-Beziehern den Geldhahn zu, wenn sie nicht mitziehen. Das verstößt gegen die Menschenwürde, sagt jetzt das Bundesverfassungsgericht. Die Richter schreiten direkt ein - und treten zugleich eine Debatte über Reformen los.

Oldenburg/Vechta/Emden

Beschäftigung Im Nordwesten
Regionaler Arbeitsmarkt wenig dynamisch

Regionaler Arbeitsmarkt wenig dynamisch

Vor allem bei Jüngeren verringerte sich die Arbeitslosenzahl. Erfreulich läuft es im Landkreis Friesland. Und wo ist die Arbeitslosenquote am niedrigsten?

Bundesagentur für Arbeit
Zahl der Arbeitslosen sinkt im Oktober - aber nur leicht

Zahl der Arbeitslosen sinkt im Oktober - aber nur leicht

Die Wirtschaftsflaute hinterlässt Spuren auf dem Arbeitsmarkt - bisher jedoch geringe. Die Zahl der Arbeitslosen wird auch bis Jahresende voraussichtlich weiterhin sinken.

Trotz schwächelnder Konjunktur
Arbeitslosenzahl auf niedrigstem September-Stand seit 1990

Arbeitslosenzahl auf niedrigstem September-Stand seit 1990

Landauf, landab häufen sich die Hiobsbotschaften aus der Wirtschaft: Kurzarbeit, Personalabbau, Werkschließungen. Doch der Arbeitsmarkt hält bisher stand. Die Frage ist: Wie lange noch?

Nürnberg

Arbeitsmarkt
Konjunkturflaute zeigt Spuren

Die Zahl der Arbeitslosen stieg auf 2,319 Millionen. Und dennoch werden noch immer Leute gesucht - auch Auszubildende.

Schlechte Bedingungen
Wachsende Unzufriedenheit bei Deutschlands Azubis

Wachsende Unzufriedenheit bei Deutschlands Azubis

In Deutschland gibt es mehr freie Ausbildungsplätze als junge Menschen, die eine Lehrstelle suchen. Doch immer wieder bleiben Plätze frei. Das könnte auch an den nicht immer angenehmen Arbeitsbedingungen liegen.

DGB-Studie
Wachsende Unzufriedenheit bei Deutschlands Azubis

Wachsende Unzufriedenheit bei Deutschlands Azubis

In Deutschland gibt es mehr freie Ausbildungsplätze als junge Menschen, die eine Lehrstelle suchen. Doch immer wieder bleiben Plätze frei. Das könnte auch an den nicht immer angenehmen Arbeitsbedingungen liegen.

Scheele: "Insgesamt robust"
Deutscher Arbeitsmarkt wehrt sich gegen die Konjunkturflaute

Deutscher Arbeitsmarkt wehrt sich gegen die Konjunkturflaute

Der Arbeitsmarkt in Deutschland bleibt auch im August robust - wenngleich die schwächelnde Konjunktur ihn nicht mehr völlig unberührt lässt. Die Zahl der Arbeitslosen stieg auf 2,319 Millionen. Und dennoch werden noch immer Leute gesucht - auch Auszubildende.

"Gebraucht werden"
Soli-Grundeinkommen als Alternative zu Hartz IV?

Soli-Grundeinkommen als Alternative zu Hartz IV?

Das Hartz IV-System wird in Deutschland vielfach in Frage gestellt - auch innerhalb der SPD, die es einst schuf. In Berlin läuft nun ein Modellprojekt, das Alternativen aufzeigen will.

Nürnberg

Arbeitsmarkt
Fachkräfte nach wie vor gesucht

Arbeitgeber verschieben Einstellungen bis nach der Sommerpause. Die Zahl der Arbeitslosen stieg daher um 59 000.

Zahlen der Bundesagentur
Arbeitsmarkt trotzt im Juli der Konjunkturflaute

Arbeitsmarkt trotzt im Juli der Konjunkturflaute

Jahrelang hatte ein Rekordtief das andere gejagt - inzwischen stellt sich selbst die Bundesagentur auf steigende Arbeitslosenzahlen ein. Zu sehr hat sich in den zurückliegenden Monaten die Konjunktur eingetrübt.

Tiefgreifende Veränderungen
Strukturwandel: Bundesagentur reagiert mit Beratung im Job

Strukturwandel: Bundesagentur reagiert mit Beratung im Job

Nicht nur das Elektroauto wird die Industrie verändern. Das wird nicht ohne Folgen für die Beschäftigten bleiben, ist man bei der Bundesagentur für Arbeit überzeugt. Wer seinen Job behalten wolle, müsse sich fortbilden. Dabei wollen die Jobvermittler künftig helfen.

Nürnberg

Umfrage
Volkswirte: Konjunkturdelle inzwischen Schwächephase

Die zunehmende Exportschwäche vieler deutscher Unternehmen wächst sich nach Einschätzung von Konjunkturexperten ...

Volkswirte warnen
"Konjunkturdelle" inzwischen "anhaltende Schwächephase"

"Konjunkturdelle" inzwischen "anhaltende Schwächephase"

Viele Konjunkturforscher glaubten zunächst nur an eine kurze Schwächephase. Allmählich wird klar: Ganz so schnell, wie zunächst gedacht, wird die deutsche Wirtschaft nicht aus ihrem Formtief finden. Der Chef der Arbeitsagentur ist bisher nicht beunruhigt.

"Erfolgsgeschichte"
Bundesagentur-Chef lobt den sozialen Arbeitsmarkt

Bundesagentur-Chef lobt den sozialen Arbeitsmarkt

Neue Jobs finanzieren statt Arbeitslosigkeit - auf diesen Punkt lässt sich das am Jahresanfang gestartete Konzept des sozialen Arbeitsmarktes bringen. Jahrelang war es in der Bundesagentur umstritten. Nun nutzen Jobcenter das Instrument immer häufiger.

Berliner Modellprojekt
BA-Chef Scheele sieht solidarisches Grundeinkommen kritisch

BA-Chef Scheele sieht solidarisches Grundeinkommen kritisch

Reguläre Jobs für Menschen, die drohen, in die Langzeitarbeitslosigkeit abzurutschen - diese Idee steckt hinter dem Berliner Modell des solidarischen Grundeinkommens. Professionelle Jobvermittler sehen die jüngst gestartete Förderung dennoch kritisch.

Nürnberg

Abberufung
Bundesagentur feuert Vorstands-Frau

Bundesagentur feuert Vorstands-Frau

Die bisher einzige Frau im Vorstand der Bundesagentur für Arbeit muss vorzeitig ihren Posten räumen. Eine Mehrheit ...

Einzige Frau in BA-Führung
Bundesagentur wirft Vorstandsmitglied Valerie Holsboer raus

Bundesagentur wirft Vorstandsmitglied Valerie Holsboer raus

Sie kam mit vielen Ideen und Enthusiasmus in die Bundesagentur. Doch nach zwei Jahren muss Valerie Holsboer den BA-Vorstand schon wieder verlassen. Die Entscheidung reißt in der Behörde tiefe Gräben auf.