• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de

schröder,gerhard

Hannover

SPD triumphiert im Land – Rot/Grün ohne Mehrheit

Die CDU rutscht auf ihr schlechtestes Ergebnis seit 1959 ab. In Umfragen hatte die Partei lange klar geführt.

Hannover

„klarer Regierungsauftrag“
Jubel für Ministerpräsident Weil kennt keine Grenzen

Jubel für Ministerpräsident Weil kennt keine Grenzen

Bei den Grünen macht sich überwiegend Enttäuschung breit. Zu viele ihrer potenziellen Wähler hätten diesmal die SPD unterstützt – aus Mitleid.

Porträt
Stephan Weil: Langläufer mit Kondition schafft Kehrtwende

Das Ziel nicht aus dem Auge verlieren, auch wenn die Wegstrecke schwierig ist: Mit diesen Langläuferqualitäten hat Stephan Weil die Landtagswahl in Niedersachsen nach einer beispiellosen Aufholjagd gewonnen. Für die SPD schafft er die bundesweit erhoffte Kehrtwende.

Hannover

Spd-Wahlsieg In Niedersachsen
Weil schafft die Sensation

Weil schafft die Sensation

Es ist die Überraschung zum Ende des Superwahljahres: Die SPD siegt in Niedersachsen - und deklassiert die in Umfragen lange führende CDU. Eine Fortsetzung von Rot-Grün ist aber nicht möglich. Das Ergebnis dürfte die Jamaika-Gespräche im Bund nicht einfacher machen

Dykhausen

Landtagswahl Kandidat Ronald Harms
Häfen und Handwerk stärken

Häfen und Handwerk stärken

Der 57-jährige Kreistagsabgeordnete kandidiert für die AfD und hat klare Werte und Positionen. Für die steht er ein – und lässt sich nicht in die rechte Ecke schieben.

Hannover

Portrait Stephan Weil
Der Teetrinker mit kühlem Kopf

Stephan Weil trinkt gerne grünen Tee. Er habe einmal gelesen, dass grüner Tee zu den bekömmlichsten Lebensmitteln ...

Hannover

Fakten, Themen Und Koalitionen
Alles Wissenswerte zur Niedersachsen-Wahl

Alles Wissenswerte zur Niedersachsen-Wahl

Wie viele Abgeordnete hat das niedersächsische Parlament? Was ist der größte Streitpunkt der Parteien? Welche Regierung ist wahrscheinlich? Das und mehr lesen Sie hier.

Hannover

Ministerpräsident Niedersachsens
Stephan Weil: Ein bodenständiger Teetrinker

Stephan Weil: Ein bodenständiger Teetrinker

Die SPD geht mit Stephan Weil als Spitzenkandidat in die Landtagswahl. Nach einer turbulenten Zeit, in der Weil unter anderem für den VW-Abgasskandal kritisiert wurde, gibt er sich nun kämpferisch.

Hannover

Regierungsbündnisse Im Wandel
Koalitionen in Niedersachsen ab 1986

Koalitionen in Niedersachsen ab 1986

In den letzten 31 Jahren gab es einige Wandel in der Regierungsgeschichte Niedersachsens. Den Verlauf der Entwicklungen erfahren Sie hier in zusammengefasster Form.

Hannover

Politik
Die besondere Beziehung zu VW

Niedersachsen gehört zu den größten VW-Anteilseignern. Experten raten zu einer Trennung.

Hannover

Vw Und Niedersachsen
Kein Grund zur Scheidung

Kein Grund zur Scheidung

VW und Niedersachsen, das ist eine ganz besondere Beziehung. Schwer vorstellbar, dass Politiker in anderen Unternehmen so viel mitreden dürfen. Doch es ist wie in der Ehe: Krisen gibt es überall. Eines aber wollen die Politiker auf keinen Fall.

Korruption, Waffen, Mafia
Umstrittener Enthüllungsautor Jürgen Roth mit 71 gestorben

Umstrittener Enthüllungsautor Jürgen Roth mit 71 gestorben

Ein "Sumpf": "skrupellose Funktionäre", "korrupte Manager" und "geheime Eliten" reißen sich "unser Land unter den Nagel". In den Büchern und Filmen von Jürgen Roth ist die Welt alles andere als in Ordnung.

Schröders Rosneft-Job

Hans Herbert von Arnim, Parteienforscher
Es handelt sich letztendlich um Korruption

Es handelt sich letztendlich um Korruption

Gerhard Schröder

Gerhard Schröder

Der frühere SPD-Politiker Gerhard Schröder (73) war schon als Kanzler mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin ...

St. Petersburg/Berlin

Personalie
Aufregung über Job für Altkanzler

Altbundeskanzler Gerhard Schröder ist zum Vorsitzenden des Aufsichtsrates beim größten russischen Ölkonzern Rosneft ...

Berlin

Parteienforscher Kritisiert Gerhard Schröder
„Es handelt sich letztendlich um Korruption“

„Es handelt sich letztendlich um Korruption“

Ist ein hoher Posten für einen ehemaligen Bundeskanzler reine Privatsache oder ein schwerer Interessenskonflikt? Der Parteienforscher kritisiert Gerhard Schröder für seinen neuen Job im Aufsichtsrat eines russischen Konzerns.

Analyse
Schröder: Vom Russlandversteher zum Russlandvertreter

Schröder: Vom Russlandversteher zum Russlandvertreter

Er hat es tatsächlich getan: Altkanzler Schröder hat sich in den Aufsichtsrat des russischen Ölkonzerns Rosneft wählen lassen. Mehr noch: Er wird Boss des Gremiums. Was für viele ein großer Aufreger ist, hält er für ganz normal.

Hintergrund
Der russische Ölkonzern Rosneft

Der russische Ölkonzern Rosneft

Moskau (dpa) - Der Konzern Rosneft, dessen Aufsichtsrat Altbundeskanzler Gerhard Schröder nun leitet, ist der größte ...

"Wäre eine neue Situation"
Oppermann: Große Koalition bei Merkel-Rückzug noch denkbar

Oppermann: Große Koalition bei Merkel-Rückzug noch denkbar

Alles spricht über Jamaika, hat die SPD doch eine Regierungsbeteiligung ausgeschlossen. Gilt das tatsächlich unumstößlich? Ex-Fraktionschef Oppermann spekuliert über zwei Szenarien, die seine Partei doch noch in eine GroKo führen könnten.