• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

schulz,martin

Essay
Wie man seinen Frieden mit der Kanzlerin macht

Wie man seinen Frieden  mit der Kanzlerin  macht

Ich nehme es vorweg: Geboren in Bremen bin ich sozialdemokratisch geprägt. Aufgewachsen unter den Bremer Bürgermeistern ...

Hannover

Nwz-Reihe „merkel: Eine Bilanz“
Wie ich meinen Frieden mit der Kanzlerin machte

Wie ich meinen Frieden mit der Kanzlerin machte

Angela Merkel zieht sich auf Raten aus dem politischen Geschäft zurück. Als CDU-Chefin und Kanzlerin hat sie Deutschland maßgeblich geprägt. Redakteure und Autoren dieser Zeitung ziehen eine persönliche Bilanz. Vom Entsetzen zu tiefem Respekt: So beschreibt NWZ-Hannover-Korrespondent Lars Laue die Entwicklung seiner Sicht auf Merkel.

Oldenburg

Nwz-Reihe Zur Merkel-Nachfolge
Eine Frau mit starken Nerven

Eine Frau mit starken Nerven

Die CDU sucht einen Nachfolger für Angela Merkel. Doch wer kann Kanzler und CDU-Chef? NWZ-Autoren schreiben in einer Reihe auf, warum sie einen speziellen Kandidaten für geeignet halten. NWZ-Volontärin Tatiana Gropius wirft sich für Annegret Kramp-Karrenbauer in die Bresche.

Merkel-Nachfolge
Merz würde als CDU-Chef keine Beschlüsse zurückdrehen

Merz würde als CDU-Chef keine Beschlüsse zurückdrehen

Im Wettbewerb um den Chefposten in der CDU richten sich die Augen vor allem auf Kramp-Karrenbauer und Merz. Doch noch sind es gut vier Wochen bis zum Wahlparteitag. Da kann noch einiges passieren.

Oldenburg

Nwz-Reihe Zur Merkel-Nachfolge
Darum ist Jens Spahn die beste Wahl als CDU-Chef und Kanzler

Darum ist  Jens Spahn die beste Wahl als CDU-Chef und Kanzler

Die CDU sucht einen Nachfolger für Angela Merkel. Doch wer kann Kanzler und CDU-Chef? NWZ-Redakteure schreiben in einer Reihe auf, warum sie einen speziellen Kandidaten für geeignet halten. NWZ-Chefredakteur Lars Reckermann macht den Anfang mit Jens Spahn.

Berlin

Appell
Ex-SPD-Vorsitzende warnen vor Trump

Von Hans-Jochen Vogel über Gerhard Schröder bis Martin Schulz: Neun ehemalige SPD-Vorsitzende warnen wegen des ...

Fragen und Antworten
Zurück in die Zukunft bei der atomaren Rüstung

Zurück in die Zukunft bei der atomaren Rüstung

Herrscht schon wieder Kalter Krieg? Diese Frage wird seit Beginn der Ukraine-Krise gestellt. Die meisten Spitzenpolitiker verneinen sie noch. Aber jetzt könnte sogar ein neues atomares Wettrüsten bevorstehen.

Nwz Pro Und Kontra
Ist die Zeit der Volksparteien vorbei?

Ist die Zeit der Volksparteien vorbei?

Die Wahl in Bayern endete mit schweren Verlusten der „großen“ Parteien. Sind die Volksparteien in einer bedrohlichen Krise? Die Parteienforscher Professor Jürgen Falter, Politikwissenschaftler an der Universität Mainz, und Professor Oskar Niedermayer, Parteienforscher an der Freien Universität Berlin sehen das unterschiedlich.

Justizministerin noch bis Mai
Katarina Barley wird SPD-Spitzenkandidatin für Europa-Wahl

Katarina Barley wird SPD-Spitzenkandidatin für Europa-Wahl

Als "geborene Europäerin" bezeichnet SPD-Chefin Andrea Nahles Katarina Barley. Die wollte erst nicht, ließ sich dann aber doch überzeugen, die SPD in eine schwierige Europawahl im Mai zu führen - bis dahin will sie weiter Bundesjustizministerin bleiben.

Nahles bestätigt Namen nicht
Barley soll SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl werden

Barley soll SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl werden

Erst wollte sie nicht, nun wurde sie doch von SPD-Chefin Andrea Nahles dazu gedrängt: Katarina Barley soll für die SPD die nationale Spitzenkandidatur für die Europawahl übernehmen. Die Aussichten sind mau - und das Amt der Justizministerin für Barley ein Traumjob.

Berlin/München

Landtagswahl
Die versteinerte Nahles und der Zerfall der Volkspartei

Die versteinerte Nahles und der Zerfall der Volkspartei

Sie ist versteinert. Kein Lachen. Runterrattern von Durchhalteparolen. Wie brutal das politische Geschäft sein ...

Analyse
Zerfall einer Volkspartei - die ratlose SPD

Zerfall einer Volkspartei - die ratlose SPD

SPD-Chefin Nahles wirkt paralysiert. Die erste Landtagswahl unter ihre Ägide, dann so eine dramatische Pleite. Die interne Analyse ist niederschmetternd, die "Raus-aus-der-Koalition"-Kräfte gewinnen an Kraft. Aber die Probleme der SPD liegen tiefer. Es geht um alles.

Berlin

Landtagswahl
Watsch’n aus München schmerzt auch in Berlin

Es ist nicht nur eine Abrechnung mit der CSU und der SPD in Bayern, es ist auch eine Watsch’n für die schwarz-rote ...

Paris/Berlin

Analyse
Kampf um Europa geht weiter

Ein einsames Schiff auf dem Meer – bei Sturm und bei Sonnenschein. Das ist auf einem großen Wandteppich im Wintergarten ...

Persönliches Schicksal hinter Parteiräson gestellt

Brief von SPD-Chefin Nahles
Neuverhandlung des Maaßen-Deals

Neuverhandlung des Maaßen-Deals

Es klingt fast schon wie ein Hilferuf: "Wir haben uns geirrt." Die Causa Maaßen müsse nochmals aufgerollt werden, sagt SPD-Chefin Nahles - und hofft auf Verständnis bei CSU-Chef Seehofer. Die Kanzlerin will nun eine schnelle Lösung.

Was Deutschland umtreibt
Jenseits des Hasses

Jenseits des Hasses

Ein Jahr nach der Bundestagswahl scheint nicht nur die Regierung in der Krise. Drohen Weimarer Verhältnisse in Deutschland?

Analyse
Nahles' Not

Nahles' Not

Für SPD-Chefin Andrea Nahles sind es nur ein paar "einzelne Stimmen", die sich laut zum Maaßen-Debakel und einem möglichen Koalitionsbruch zu Wort gemeldet haben - andere sehen einen Flächenbrand. Am Montag entscheiden 45 Leute, ob die SPD Seehofers Spielchen weiter mitmacht.

Für die SPD ist klar: Maaßen muss jetzt gehen

Für die SPD ist klar: Maaßen muss jetzt gehen