• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

seehofer,horst

Rücktritt als CSU-Chef
Dobrindt zufrieden mit Seehofers Rückzugsankündigung

Dobrindt zufrieden mit Seehofers Rückzugsankündigung

Horst Seehofer hat es nicht eilig mit den Rücktritten. Aber in der CSU brodelt es. CSU-Landesgruppenchef Dobrindt findet schon mal lobende Abschiedsworte für den 69-Jährigen. Andere werden deutlicher.

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zum Seehofer-Rücktritt
Ein Sturkopf

Ein Sturkopf

Horst Seehofer will sich zurückziehen – jedenfalls ein bisschen. NWZ-Politikchef Hans Begerow hat aufgeschrieben, warum er das für keine gute Idee hält.

Analyse
Rätselraten mit Seehofer

Rätselraten mit Seehofer

Die CSU setzt auf zwei Dinge: dass Horst Seehofer nicht nur als Parteichef geht, sondern anschließend auch als Innenminister - selbst wenn er das öffentlich nicht sagen will. Oder kommt alles anders?

Porträt
Anti-Maaßen: Haldenwang soll Verfassungsschutz Ruhe bringen

Anti-Maaßen: Haldenwang soll Verfassungsschutz Ruhe bringen

Der neue Mann an der Spitze des Bundesamts für Verfassungsschutz gilt als ausgesprochen trocken. Das wirkt für viele nach der Ära Maaßen beruhigend.

Rückzug auf Raten
Seehofer geht als CSU-Chef - und will Innenminister bleiben

Seehofer geht als CSU-Chef - und will Innenminister bleiben

Das Rückzugsmanöver von CSU-Chef und Bundesinnenminister Seehofer erinnert deutlich an das von CDU-Chefin und Kanzlerin Merkel: Rückzug auf Raten. Ob er das durchhält?

Maaßen-Nachfoger
Haldenwang soll neuer Verfassungsschutzchef werden

Haldenwang soll neuer Verfassungsschutzchef werden

Erst lieferte sich die Koalition eine veritable Krise um Hans-Georg Maaßen. Dann feuerte Seehofer den Verfassungsschutzchef. Nun soll sein Nachfolger Ruhe bringen.

Analyse
Am Ende allein: Seehofer gibt auf - bald

Am Ende allein: Seehofer gibt auf - bald

Die Liste seiner politischen Erfolge ist lang, die seiner politischen Niederlagen auch - und letztere wurde zuletzt immer länger. Nächstes Jahr will Horst Seehofer seine Karriere nun beenden. Eine Zäsur.

München

Csu
Seehofer kündigt seinen Rücktritt an

CSU-Chef und Bundesinnenminister Horst Seehofer will im kommenden Jahr seine beiden Spitzenämter abgeben. Das kündigte ...

Kern der Aussage von Kretschmann ist richtig

Kern der  Aussage  von  Kretschmann  ist richtig

München

Seehofer will CSU-Vorsitz abgeben

Knapp einen Monat nach der schweren CSU-Pleite bei der Landtagswahl und unter massivem Druck der eigenen Parteibasis ...

Nach Pleite bei Landtagswahl
Seehofer will als CSU-Chef und Innenminister aufhören

Seehofer will als CSU-Chef und Innenminister aufhören

Horst Seehofer beugt sich dem parteiinternen Druck: Er will im kommenden Jahr seine politische Karriere beenden - und nennt 2019 schon vollmundig das "Jahr der Erneuerung" für seine Partei.

Hintergrund
Horst Seehofers Karriere im Überblick

Horst Seehofers Karriere im Überblick

München (dpa) - Horst Seehofer hat seiner Partei mehr als 40 Jahre lang gedient. Seine Karriere im Überblick:1971: ...

Kein: "Durchwursteln"
Seehofer will ohne CSU-Vorsitz nicht Innenminister bleiben

Seehofer will ohne CSU-Vorsitz nicht Innenminister bleiben

Schon länger wird darüber spekuliert, wann Horst Seehofer den Parteivorsitz abgeben wird. In dem Fall wolle er auch das Ministeramt nicht mehr halten wollen, so Seehofer.

Grüner Landeschef,
Kretschmann irritiert mit Vorstoß zu Flüchtlingsgruppen

Kretschmann irritiert mit Vorstoß zu Flüchtlingsgruppen

Wie umgehen mit aggressiven jungen Flüchtlingen? Nach der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung in Freiburg macht Baden-Württembergs Regierungschef Kretschmann einen Vorschlag. Doch der kommt bei seinen Parteifreunden mäßig gut an.

Parteitag in Leipzig
Grüne empfehlen sich kämpferisch für Europa

Grüne empfehlen sich kämpferisch für Europa

Interner Streit um den Kurs? Bei den Grünen gehörte das dazu. Jetzt, da der Partei viele Sympathien zufliegen, setzt die Spitze voll auf Geschlossenheit. Optimistisch geht es in den Europawahlkampf.

Berlin

Droht Maaßen jetzt ein Verfahren?

Das Innenministerium prüft laut„Spiegel“ ein Disziplinarverfahren gegen Ex-Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg ...

Innenministerium prüft
"Spiegel": Disziplinarverfahren gegen Maaßen möglich

"Spiegel": Disziplinarverfahren gegen Maaßen möglich

Ex-Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hatte mit einer Abschiedsrede Empörung ausgelöst. Jetzt wird ein mögliches Disziplinarverfahren gegen ihn geprüft.

Vor Parteitag in Leipzig
Grüne wollen Ausbreitung der Rechten in Europa stoppen

Grüne wollen Ausbreitung der Rechten in Europa stoppen

Rechtspopulisten haben in Europa Rückenwind. Die Grünen wollen sich damit nicht abfinden. Sie setzen einen optimistischen Europakurs dagegen.

Helsinki

Europawahl
Wahl-Triumph für Weber

Wahl-Triumph für  Weber

Manfred Weber hat beste Chancen, Jean-Claude Juncker als EU-Kommissionspräsident zu beerben. Großes Lob kommt von Bundeskanzlerin Merkel und Innenminister Seehofer.