• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

shalicar,arye sharuz

Person
SHALICAR, ARYE SHARUZ

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Jerusalem

Nwz Gastkolumne Zu Iran Und Deutschland
Von Straßengangs und iranischen Mullahs

Von Straßengangs und iranischen Mullahs

Es gibt Gemeinsamkeiten zwischen Straßengangs und dem Handeln der Machthaber im Iran. Die deutsche Politik muss in beiden Fällen entschiedener vorgehen, schreibt NWZ-Kolumnist Arye Sharuz Shalicar.

Horst Dethlefs
Keine Bestätigung für These zu Israels Haltung

Betrifft: „Höchstes Risiko für jeden Angreifer – Kolumne – Arye Sharuz Shalicar über die jüngsten Attacken auf Israel,“ Meinung, 9. Mai

Oldenburg

Autorenlesung
„Das ist bittere Realität“

„Das ist bittere Realität“

“Bis zu meinem 13. Lebensjahr habe ich nicht begriffen, was es bedeutet ein Jude zu sein“, sagte der jüdische Buchautor – denn zu dem Zeitpunkt hatte er sich erstmals als Jude „geoutet“. Wie ihn diese Erfahrung in seinem Leben begleitet hat, erläuterte er bei der Lesung.

Oldenburg

Lesung mit Publizist Shalicar

Lesung mit Publizist Shalicar

Der deutsch-israelische Autor Arye Shalicar liest am Donnerstag, 16. Mai, auf Einladung der Deutsch-Israelischen ...

Oldenburg

Israeli spricht im AGO

In der Aula des Alten Gymnasiums findet am Donnerstag, 16. Mai, ab 15 Uhr eine Lesung mit anschließender Diskussion ...

Jerusalem

Nwz Gastkolumne Zu Den Hamas-Angriffen Auf Israel
Wer Wind sät, wird Sturm ernten

Wer Wind sät, wird Sturm ernten

Hunderte Raketen feuerten die Machthaber im Gazastreifen zu Wochenbeginn auf Israel. Wer nun glaubt, die israelische Reaktion sei überzogen, kennt die realen Möglichkeiten der Armee nicht – und ignoriert die ethischen Überzeugungen, die im Land herrschen, schreibt NWZ-Kolumnist Arye Sharuz Shalicar.

Kommentar

In den 90ern hängen geblieben?
von

MMan könnte annehmen, dass Angela Merkel und Benjamin Netanjahu sehr unterschiedlich seien. Aber eine gewisse Ähnlichkeit ...

Jerusalem

Nwz-Gastkolumne Zu Deutschland Und Israel Nach Der Wahl
Ist Deutschland in den Neunzigern hängen geblieben?

Ist Deutschland in den Neunzigern  hängen geblieben?

Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel hat Israel nach den Wahlen ermahnt, weiter an einer Zweistaatenlösung zu arbeiten. Das klingt gut – ist aber realitätsfremd, schreibt NWZ-Kolumnist Arye Sharuz Shalicar.

Alfred Ulferts
Öl ins Feuer gegossen

Betrifft: „’Arabischer Frühling’ in Gaza?“, Kolumne von Arye Sharuz Shalicar, Meinung 23. März

Jerusalem

Nwz-Gastkolumne Zur Revolte In Gaza
Hat der Arabische Frühling Gaza erreicht?

Hat der Arabische Frühling Gaza erreicht?

Im Gazastreifen rebellieren immer mehr Menschen gegen die islamistische Terrororganisation Hamas. In Europa meist verschwiegen, markiert dieser Widerstand gegen die Machthaber eine neue Qualität der Konflikte im Vorderen Orient, schreibt NWZ-Kolumnist Arye Sharuz Shalicar.

Giesela Othold, Udo Groenewold
Kritik am Bundespräsidenten

Betrifft: „Steinmeier liegt völlig daneben“, Kolumne von Arye Sharuz Shalicar, deutsch-iranisch-israelischer Schriftsteller über präsidiale Glückwünsche an den Iran, Meinung, 28. Februar

Kommentar

Steinmeier liegt völlig daneben
von

Dass Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier den Mullahs in Teheran zum 40-jährigen Jahrestag der islamischen Revolution ...

Jerusalem

Nwz-Gastkolumne Zum Revolutions-Glückwunsch An Den Iran
Steinmeier muss sich entschuldigen

Steinmeier muss sich entschuldigen

Der deutsche Bundespräsident hat dem Iran in einem offiziellen Telegramm „auch im Namen meiner Landsleute“ zum 40. Jahrestag der islamischen Revolution beglückwünscht. NWZ-Kolumnist Arye Sharuz Shalicar nimmt das persönlich.

Jerusalem

Nwz-Gastkolumne Zum Us-Abzug Aus Syrien
Von einer roten Linie

Von einer roten Linie

Der US-Abzug aus Syrien wird international kritisch gesehen. Das gilt auch in Israel. Welche Strategie das Land nach dieser schwerwiegenden Entscheidung Donald Trumps in Syrien verfolgen wird, und wie die Chancen für Frieden stehen erklärt NWZ-Kolumnist Arye Sharuz Shalicar.

Jerusalem

Kolumne
Heißer Konflikt unter der Erde

Heißer Konflikt  unter der Erde

S eit Jahren beklagen sich Israelis, die in unmittelbarer Nähe zur libanesischen Grenze wohnen, dass sie unterirdisches ...

Jerusalem

Nwz-Gastkolumne Zur Kriegsgefahr In Nahost
Heißer Konflikt unter der Erde

Heißer Konflikt unter der Erde

An der Grenze zwischen Israel und Libanon verschärfen sich die Spannungen massiv. Die israelische Armee zerstört unterirdische Angriffstunnel, die vom Libanon aus nach Israel gegraben wurden. Der Bauherr: Die Terrororganisation Hisbollah. NWZ-Kolumnist Arye Sharuz Shalicar beschreibt aus israelischer Sicht die Lage und sagt, was dieser Konflikt mit uns zu tun hat.

Jerusalem

Nwz-Gastkolumne Zur Friedensarbeit In Nahost
Wie Geschichte im Verborgenen gemacht wird

Wie Geschichte im Verborgenen gemacht wird

Der Nahe Osten bewegt sich. Er ist sehr dynamisch. Es passieren Dinge, positive wie auch negative, von denen man wenig in den Nachrichten hört. NWZ-Kolumnist Arye Sharuz Shalicar schreibt über einen Schritt zum Frieden, der im Verborgenen unternommen wurde.

Kommentar

Deutschland und Israel
Zivilisiert
von Alexander Will

Wer hätte das gedacht: Nach all den Unfreundlichkeiten der vergangenen Monate zwischen Deutschland und Israel sind ...

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zu Deutsch-Israelischen Konsultationen
Zivilisierter Umgang unter Demokratien

Zivilisierter Umgang unter Demokratien

Das deutsch-israelische Verhältnis war lange zerrüttet. Der Besuch der deutschen Bundesregierung in Israel schürt nun Hoffnung auf Besserung – und das obwohl die deutsche Politik in manchem Belang höchst absurd daher kommt, schreibt NWZ Nachrichtenchef Alexander Will.