• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

soros,george

Person
SOROS, GEORGE

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Budapest

„will Macht Europa“ - Streit Um Ideologien
Ungarns beste Uni wird ausgebootet

Ungarns beste Uni wird ausgebootet

Glaubt man weltweite Rankings, ist sie die beste Universität Ungarns und eine der besten in der Großregion überhaupt: die Central European University in Budapest. Trotzdem wird sie die ungarische Hauptstadt verlassen. Warum? NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will war auf der Spur ideologischer Verwirrungen.

Budapest

„will Macht Europa“, 6. April
Ungarische Kulturkämpfe

Ungarische Kulturkämpfe

Budapest, 6. April: In Budapest befindet sich die beste Universität Ungarns und wahrscheinlich der gesamten Großregion. Das bestätigen der Central European University (CEU) jedenfalls alle Rankings. Ungarns rechtsbürgerliche Regierung vertreibt die Wissenschaftler - aus politischen Gründen. Warum tut sie das?

Budapest

„will Macht Europa“, 5. April
Nicht London, nicht die Themse

Nicht London, nicht die Themse

Budapest, 5. April: Von Wien nach Budapest ist es fast ein Katzensprung. Äußerlich sind beide Städte vom alten Habsburger-Reich geprägt. In der Wahrnehmung vieler Deutscher ähnelt sich heute auch die politische Situation. Österreich wie Ungarn scheinen ein Populismus-Problem zu haben. Stimmt das?

Brüssel

Europaparlament
EVP stellt Orban ins Abseits

EVP stellt Orban ins Abseits

Die ungarische Regierungspartei Fidesz wird hart abgestraft. Ihre Mitgliedschaft bei den Christdemokraten wurde mit sofortiger Wirkung auf Eis gelegt.

Hintergrund
Viktor Orbans provozierende Politik

Viktor Orbans provozierende Politik

Budapest (dpa) - Der seit 2010 regierende ungarische Ministerpräsident Viktor Orban hat nach Ansicht seiner Kritiker ...

Ungarns Ministerpräsident
Orban will weiter den "Niedergang Europas" aufhalten

Orban will weiter den "Niedergang Europas" aufhalten

Er wettert gegen das "liberale europäische Imperium", doch beim Namen nennt Orban die "Imperialisten" nicht. Kommentatoren empfinden seine diesjährige Rede zum Nationalfeiertag als relativ zurückhaltend. Liegt das am drohenden Ausschluss aus der Parteienfamilie der EVP?

Schreiben an EVP-Parteien
"Nützliche Idioten"? Orban rudert zurück - ein wenig

"Nützliche Idioten"? Orban rudert zurück - ein wenig

Zwei Schritte vor, einen zurück - diese Taktik verfolgt Viktor Orban seit Jahren. Kommende Woche stimmt die Europäische Volkspartei über den Ausschluss der rechtsnationalen Fidesz-Partei ab. Verfängt Orbans Taktik noch?

Budapest/Brüssel

Anti-Eu-Kampagne
Viktor Orban und die Rote Linie

Mit seiner jüngsten Anti-Brüssel-Kampagne hat Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban möglicherweise übers Ziel ...

Vor Rauswurf aus der EVP?
Ein Ultimatum für Orban

Ein Ultimatum für Orban

Wie umgehen mit Viktor Orbans Fidesz-Partei? Nach der jüngsten Kampagne der ungarischen Regierung werden die Orban-Kritiker in der EVP lauter. In zwei Wochen soll es eine Entscheidung geben.

Neue gegen Timmermans kommt
Kampagne gegen Juncker geht zu Ende

Kampagne gegen Juncker geht zu Ende

Das Ungarn unter Viktor Orban kennt nur die permanente Kampagne. Der US-Milliardär und Philanthrop George Soros spielt darin den immer wiederkehrenden Hauptbösewicht. Den jüngsten Zweitakteur Juncker soll nun die nächste Figur aus Orbans Brüsseler Hass-Tableau ablösen.

Orban-Vertraute bei AKK
Anti-Juncker-Plakate: Orban versucht die Wogen zu glätten

Anti-Juncker-Plakate: Orban versucht die Wogen zu glätten

Der Druck auf Orban nahm zuletzt deutlich zu. Nun versucht der ungarische Ministerpräsident die CDU-Chefin zu besänftigen. Die EU-Kommission ist hingegen alles andere als beruhigt.

Brüssel

Kampagne
Der EU vergeht das Lachen

Der EU vergeht das Lachen

Die Plakate zeigen Jean-Claude Juncker, den Präsidenten der Europäischen Kommission, und George Soros, den jüdischen ...

Demonstrationen in Ungarn
Tausende tragen Proteste gegen Orban ins neue Jahr

Tausende tragen Proteste gegen Orban ins neue Jahr

Budapest (dpa) - In Budapest haben am Samstag an die 10 000 Menschen gegen die ungarische Regierung des rechtsnationalen ...

Deutsche Stiftungen im Visier
Gezi-Proteste: Türkei stellt Haftbefehl für Can Dündar aus

Gezi-Proteste: Türkei stellt Haftbefehl für Can Dündar aus

Die türkische Regierung will wissen, wer hinter den regierungskritischen Massenprotesten von 2013 steckte. Im Visier: der in Deutschland im Exil lebende Ex-Chef der regierungskritischen Zeitung "Cumhuriyet". Mitbetroffen: deutsche politische Stiftungen.

Hamburg

Facebook: Noch mehr Kampagnen

Facebook hat auf Kritiker und Konkurrenten mehr auf Schmutzkampagnen spezialisierte PR-Agenturen angesetzt als ...

Fragen bleiben offen
Trump-Fanatiker verschickt Briefbomben

Trump-Fanatiker verschickt Briefbomben

Mehrere Tage lang tauchten in den USA immer wieder Briefbomben auf. Allesamt adressiert an Menschen, die Donald Trump kritisch sehen. Nun haben die Behörden einen Verdächtigen gefasst. Wer ist der Mann?

Vor den Kongresswahlen
Trump, die Briefbomben und die zerrissenen USA

Es geht "nur" um Kongresswahlen - doch der Wahlkampf in den USA droht knapp zwei Wochen vor dem Urnengang zu überhitzen. Das Klima zwischen den Parteien ist vergiftet. Ein Nährboden, wie gemacht für Radikale. Die Nachricht von Briefbomben an Trump-Kritiker eskaliert die Lage.

Nach Festnahme in Florida
Verdächtiger in US-Briefbombenserie angeklagt

Verdächtiger in US-Briefbombenserie angeklagt

Mehrere Tage lang tauchten in den USA immer wieder Briefbomben auf. Allesamt adressiert an Menschen, die Donald Trump kritisch gegenüber stehen. Nun haben die Behörden einen Verdächtigen. Trump verurteilt die Taten - zuvor deutete er Zweifel an der Echtheit der Bomben an.

Verdächtige Päckchen
Weitere Trump-Kritiker werden in USA zur Zielscheibe

Weitere Trump-Kritiker werden in USA zur Zielscheibe

Wer verschickt gepolsterte Umschläge mit Rohrbomben an berühmte Demokraten in den USA? Nachdem Unbekannte acht Prominente ins Visier genommen haben, steigt der Druck auf die Polizei. Die verdächtigen Sendungen im Postsystem gleichen Nadeln im Heuhaufen.