• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de

sprenger,robert

Person
SPRENGER, ROBERT

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Oldenburg

Von Birnbaumprachtkäfer befallen
Über 100 Bäume werden am Oldenburger Haarenufer gefällt

Über 100 Bäume werden am Oldenburger Haarenufer gefällt

Die Weiß- und Rotdornbäume am Haarenufer in Oldenburg sind von einem Schädling befallen und werden gefällt. Für die Nachpflanzung gelten besondere Regeln.

Oldenburg

Diakonie-Gelände beschäftigt Umweltausschuss
Baugebiet am Schützenweg sorgt weiter für Diskussionen

Baugebiet am Schützenweg sorgt weiter für Diskussionen

Selbst der Naturschutzbund steht einer Bebauung des Diakonie-Grundstücks am Schützenweg in Oldenburg nicht ablehnend gegenüber. Doch die Nachbarn sind misstrauisch – und das hat eine Ursache.

Oldenburg

Wurzeln könnten Rohr im Sturm zerstören
Rund 200 Bäume sollen über Gasleitung in Oldenburg verschwinden

Rund 200 Bäume sollen über Gasleitung in Oldenburg verschwinden

Weil die Wurzeln Gasleitungen gefährden, sollen in Oldenburg-Kreyenbrück rund 200 Bäume gefällt werden, darunter mehr als 100 Jahre alte Eichen. Doch EWENetz muss dafür Gegenleistungen erbringen.

Oldenburg

Überschwemmungen in Oldenburg-Ofenerdiek
Stadt plant Sofortprogramm zum Schutz vor Starkregen

Stadt plant Sofortprogramm zum Schutz vor Starkregen

Keller liefen voll, Straßen standen unter Wasser: Am 5. Juni machte Starkregen den Anwohnern in Oldenburg-Ofenerdiek zu schaffen. In einer Versammlung wurde besprochen, wie vorgebeugt werden kann.

Oldenburg

Folgen von Starkregen
Oldenburger Vereine befragen die Profis

Oldenburger Vereine befragen die Profis

Einem brisanten Thema widmen sich die Ofenerdieker Vereine in einer Veranstaltung mit der Stadt: den Gefahren durch Starkregen. Es geht auch darum, wie Bürger sich und ihr Eigentum schützen können.

Oldenburg

Dobbenwiese in Oldenburg
Neuer Toilettenwagen soll das Wildpinkeln verhindern

Neuer Toilettenwagen soll das Wildpinkeln verhindern

Das Wildpinkeln in Vorgärten ist eins von vielen Ärgernissen an der Dobbenwiese und den Kaiserteichen. Nun hat die Stadt einen Toilettenwagen aufgestellt.

Oldenburg

Ärger über Abfall in Oldenburg
Party-Gesellschaft hinterlässt Müllberg auf der „Baumelbank“

Party-Gesellschaft hinterlässt Müllberg auf der „Baumelbank“

Immer wieder sorgt liegen gelassener Müll in Oldenburg für Ärger, vor allem jetzt im Sommer. Zuletzt hinterließen junge Leute ihren Müll ordentlich gestapelt auf einer Bank - nur dass er dort nicht abgeholt wird.

Oldenburg

Renaturierung der Ofenerdieker Bäke
Stadt gibt der Natur ein Stück zurück

Stadt gibt der Natur ein Stück  zurück

Bisher floss die Bäke durch ein schmales Rohr. Ein Schutz vor Spionen ist nicht mehr nötig, dafür aber vor anderen Dingen.

Oldenburg

Nur noch 91 von einst 150 Bäumen vorhanden
Rotdornbäume sterben am Oldenburger Haarenufer

Rotdornbäume sterben am Oldenburger Haarenufer

Ein Käfer macht den Bäumen am Oldenburger Haarenufer zu schaffen. Nur noch 65 Bäume sind gesund. Die größte Baumlücke ist 35 Meter lang.

Oldenburg

Stadtverwaltung Oldenburg soll Konzept erarbeiten
Strategie für den Schutz der Bäume

Strategie für den Schutz der Bäume

Debattiert wird über eine „Baumerhalt- und Stadtgrünstrategie“. Es gibt einen Regelungsbedarf.

NWZ-Kommentar zur Baumschutzsatzung für Oldenburg
Bäume sind in Oldenburg kaum geschützt

Bäume sind in Oldenburg kaum geschützt

Das Fällen von Bäumen wird nicht verboten und unter Strafe gestellt. Das Thema wurde einst sehr emotional diskutiert.

Ofenerdiek

Junges Paar in Ofenerdiek betroffen
Wassermassen zerstören zwei Tage nach dem Einzug alle Pläne

Wassermassen zerstören zwei Tage nach dem Einzug alle Pläne

Der Starkregen am Samstag sorgte in Oldenburg für viele Überschwemmungen. Besonders hart traf es ein junges Paar, das gerade erst in ein Haus eingezogen war. Das Wasser stieg schnell bis auf 25 Zentimeter an. Eine Versicherung hatten sie noch nicht.

Oldenburg

Neue Schilder in Oldenburg nicht eingeschaltet
Starkregen achtet nicht auf Verkehrslenkung

Starkregen achtet nicht auf Verkehrslenkung

3,8 Millionen Euro hat die Oldenburger Verkehrslenkungsanlage gekostet. Das Wasser machte um sie am Wochenende jedoch einen Bogen. Wie kommt das?

Oldenburg

Nach Fischsterben in Oldenburg
Verlust trifft Verein hart – Fischer zum Neubesatz verpflichtet

Verlust trifft Verein hart – Fischer zum Neubesatz verpflichtet

Nach dem Fischsterben im Bornhorster Geestrandgraben in Oldenburg hat die Polizei die Ermittlung aufgenommen. Der Vorfall trifft den Fischereiverein hart. Gesetzlich ist er zum Neubesatz verpflichtet.

Oldenburg

Geplante Straßentrasse in Oldenburg
Pilzfreund sorgt sich um seltene Art am Fliegerhorst

Pilzfreund sorgt sich um seltene Art am Fliegerhorst

Österreichischer Prachtbecherling: So heißt der seltene Pilz, der durch den Bau einer Verbindungsstraße vom Fliegerhorst nach Wechloy nach Ansicht eines Pilz-Freunds gefährdet wird. Wie die Stadt reagiert - der Überblick.

Eversten

Eversten Holz und Schlossgarten
In die Hände spucken – für die Parks in Oldenburg

In die Hände spucken – für die Parks in Oldenburg

4,5 Millionen Euro stehen bereit, damit Oldenburg das Eversten Holz und den Schlossgarten aufarbeiten kann. Die Planungen sind auf dem Weg – und Bürgerinnen und Bürger sind ausdrücklich zum Mitmachen aufgerufen.

Kreyenbrück

Umwelt
Über der „Erdgasautobahn“ wird gerodet

Über der „Erdgasautobahn“ wird gerodet

EWE Netz, Stadtverwaltung und Bürgerinitiative haben eine einvernehmliche Lösung gefunden. Das Biotop zwischen Bahnhofsallee und Sperberweg soll möglichst geschont werden, Ersatzpflanzungen sind geplant.

Kreyenbrück

Diskussion um Wäldchen in Kreyenbrück
SPD fordert: EWE soll Gasleitung verlegen und Biotop erhalten

SPD fordert: EWE soll Gasleitung verlegen und Biotop erhalten

Die Oldenburger SPD hat einen Antrag für den Umweltausschuss zur Unterschutzstellung des Wäldchens zwischen Klingenbergstraße und Lärchenring gestellt. Die EWE soll ihre Leitung verlegen und den Wald retten.

Kreyenbrück

EWE will Wäldchen abholzen
Diesem Oldenburger Idyll droht der Kahlschlag

Diesem Oldenburger Idyll droht der Kahlschlag

Ein Idyll, das längst zum Naherholungsgebiet geworden ist: Der Energieversorger EWE will das Wäldchen über einer Gas-Pipeline im Oldenburger Stadtteil Kreyenbrück abholzen. Dabei sollte es zum Naturschutzgebiet werden.