• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

steinmeier,frank walter

Person
STEINMEIER, FRANK WALTER

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Bundespräsident lobt Streitkräftebasis

Bundespräsident  lobt Streitkräftebasis

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Arbeit der Streitkräftebasis gewürdigt. Vielen sei nicht bewusst, ...

Imamoglu wird Bürgermeister
Nach Istanbul-Wahl: Behörde bestätigt Sieg der Opposition

Nach Istanbul-Wahl: Behörde bestätigt Sieg der Opposition

Nach dem Wahlsieg von Ekrem Imaoglu bei der Bürgermeisterwahl von Istanbul kommen aus Deutschland positive Reaktionen. Ein gutes Zeichen für die Türkei, loben Politiker. Aber nun müsse der Gewinner sein Amt auch ausüben dürfen.

Nach Mord an Walter Lübcke
Steinmeier zu Fall Lübcke: "Alarmzeichen für Demokratie"

Steinmeier zu Fall Lübcke: "Alarmzeichen für Demokratie"

Der Bundespräsident setzt Zeichen nach dem Mordfall Lübcke. Anlass sind Feiern zum 100-jährigen Bestehen der Kriegsgräberfürsorge. Doch schnell wird klar: Beide Themen lassen sich nicht trennen.

Berlin

Steinmeier Fordert Aufklärung
Rechtsradikale drohen Politikern mit dem Tod

Rechtsradikale  drohen Politikern mit dem Tod

Der mutmaßlich rechtsextremistisch motivierte Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke alarmiert viele Menschen. Der Bundespräsident sieht das Vertrauen in die Demokratie gefährdet. Und es gibt neue Todesdrohungen.

Dortmund

Kirchentag
Protestanten pilgern in den Pott

Protestanten pilgern in den Pott

Mit viel Prominenz hat der Kirchentag in Dortmund begonnen. Schon an Tag eins gibt es klare politische Botschaften.

Empörung über Tauber-Vorschlag
Angst vor neuen rechten Netzwerken nach Mord an Lübcke

Angst vor neuen rechten Netzwerken nach Mord an Lübcke

Einzeltäter oder Netzwerke? Im Mordfall des Kasseler Regierungspräsidenten wächst die Sorge vor neuen rechtsextremen oder gar terroristischen Strukturen. Ex-CDU-Generalsekretär Tauber will Verfassungsfeinden mit einer ungewöhnlichen Idee begegnen.

Evangelischer Kirchentag
Steinmeier wirbt für mehr Einmischung

Steinmeier wirbt für mehr Einmischung

Mit viel Prominenz hat der Evangelische Kirchentag in Dortmund begonnen. Er rückt das Vertrauen, das vielen in der Gesellschaft abhanden gekommen ist, in den Fokus. Und schon an Tag eins gibt es klare politische Botschaften.

Präsident Selenskyj in Berlin
Ukraine will mehr Druck auf Russland - Merkel nicht

Ukraine will mehr Druck auf Russland - Merkel nicht

Im ukrainischen Wahlkampf hat Kanzlerin Merkel den Präsidentschaftskandidaten Selenskyj noch geschnitten. Bei seinem ersten Deutschlandbesuch als Staatschef trägt er ihr das nicht nach. Er hat aber einen konkreten Wunsch an die Kanzlerin.

Auch Angela Merkel ist zu Gast
Geballte Prominenz zum Evangelischen Kirchentag erwartet

Geballte Prominenz zum Evangelischen Kirchentag erwartet

Zum Evangelischen Kirchentag werden mehr als 100 000 Teilnehmer erwartet. Geballte Prominenz aus Politik, Gesellschaft und Wissenschaft kommt nach Dortmund. Dort geht es um Vertrauen - und jede Menge Brisantes.

Chronologie der Ereignisse
Der Fall Walter Lübcke

Kassel/Wolfhagen (dpa) - Vor über zwei Wochen wurde Kassels Regierungspräsident Walter Lübcke (CDU) erschossen. ...

Philosoph und Soziologe
Der politische Intellektuelle - Jürgen Habermas wird 90

Der politische Intellektuelle - Jürgen Habermas wird 90

Jürgen Habermas macht sich zum runden Geburtstag rar. Verstummt ist der Philosoph und Soziologe aber keineswegs: Er arbeitet an einem gewichtigen Werk über Glauben und Wissen.

Karlsruhe

Tod Des Kasseler Regierungspräsidenten
Generalbundesanwalt übernimmt Fall Lübcke

Generalbundesanwalt übernimmt  Fall Lübcke

Der Tatverdächtige soll zumindest in der Vergangenheit Verbindungen in die rechtsextreme Szene gehabt haben. Zu den Gründen für die Übernahme wollte sich die Sprecherin der Bundesanwaltschaft bisher nicht äußern.

Bundesanwaltschaft ermittelt
Rechtsextremistisches Motiv bei Lübcke-Mord vermutet

Rechtsextremistisches Motiv bei Lübcke-Mord vermutet

Wurde der Kasseler Regierungspräsident auf seiner Terrasse von einem Rechtsextremisten erschossen? Diesem ungeheuerlichen Verdacht geht nun der Generalbundesanwalt nach. Die Rede ist von einem "politischen Attentat".

Kassel

Regierungspräsident In Kassel Erschossen
Festnahme im Fall Lübcke – Spuren ins rechte Milieu?

Festnahme im Fall Lübcke  – Spuren ins rechte  Milieu?

Seit zwei Wochen steht der Landkreis Kassel unter Schock. Regierungspräsident Lübcke wurde tot auf seiner Terrasse gefunden. Nun ist der Täter nach Überzeugung der Ermittler gefasst.

Berlin

„Antisemitismus entgegenstellen“

Angesichts des wachsenden Antisemitismus in Deutschland hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ein stärkeres ...

Dortmund

Evangelischer Kirchentag
Im Pott herrscht viel Vertrauen

Im Pott herrscht viel   Vertrauen

Der evangelische Kirchentag ist ab 19. Juni zu Gast in der Ruhrmetropole. Das Treffen der vielen evangelischen Laien bedeutet ebenso politischen Diskurs.

Berlin/Niedersachsen

Durchsuchungen In 13 Bundesländern
Polizei geht mit Großeinsatz gegen Hass im Internet vor

Polizei geht mit Großeinsatz gegen Hass im Internet vor

Beschimpfen, beleidigen, bedrohen: Im Netz greifen viele Menschen zu einer drastischen und teilweise strafbaren Wortwahl. Jetzt hat die Polizei in 13 Bundesländern Wohnungen von Verdächtigen durchsucht.

Berlin

Ehrung Am Freitag
Thomas de Maiziere wird mit Bundesverdienstkreuz geehrt

Thomas de Maiziere wird mit Bundesverdienstkreuz geehrt

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird den CDU-Politiker am Freitag ehren. Gewürdigt werden de Maizieres Verdienste in zahlreichen Ämtern und Funktionen auf Bundes- wie auf Landesebene.

Aktion in 13 Bundesländern
Polizei geht mit Großeinsatz gegen Hass im Internet vor

Polizei geht mit Großeinsatz gegen Hass im Internet vor

Beschimpfen, beleidigen, bedrohen: Im Netz greifen viele Menschen zu einer drastischen und teilweise strafbaren Wortwahl. Jetzt hat die Polizei in 13 Bundesländern Wohnungen von Verdächtigen durchsucht.