• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de

strübind,andrea

Person
STRÜBIND, ANDREA

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Oldenburg

Stadt beteiligt sich an „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“
„Antisemitismus hat in Oldenburg keinen Platz“

„Antisemitismus hat in Oldenburg keinen Platz“

Mit einer sehenswerten Ausstellung beteiligt sich Oldenburg an dem Programm des Festjahres „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“. Die Schau im Schloss wurde nun eröffnet.

Fotostrecke

„Antisemitismus hat in Oldenburg keinen Platz“

„Antisemitismus hat in Oldenburg keinen Platz“ 8 Fotos

Oldenburg

Programm
Forum St. Peter lädt ein

Forum St. Peter lädt ein

Es läuft wieder im Forum St. Peter. „Zwischen ,Vor-Corona-Zeit’ und ,Nach-Corona-Zeit’ wollen wir nicht darauf ...

Bürgerfelde

Der Stand der Ökumene

Den Stand der Ökumene 502 Jahre nach der Reformation greift ein Diskussionsabend am Donnerstag, 5. September, ab ...

Bürgerfelde

Was die Kirchen verbindet

Den Stand der Ökumene 502 Jahre nach der Reformation greift ein Diskussionsabend am Donnerstag, 5. September, ab ...

Oldenburg

Geschichte
Ausstellung zeigt deutschsprachiges Judentum 1938

Ausstellung zeigt deutschsprachiges Judentum 1938

Individuelle Einblicke in die Erfahrungen deutschsprachiger Jüdinnen und Juden aus dem Jahr 1938 ermöglicht die ...

Oldenburg

Ausstellung
Tagebücher als Dokumente des Schreckens

Individuelle Einblicke in die Erfahrungen deutschsprachiger Jüdinnen und Juden aus dem Jahr 1938 ermöglicht die ...

Oldenburg

Ausstellung In Oldenburg
Starke Frauen aus Niedersachsen gewürdigt

Starke Frauen aus Niedersachsen gewürdigt

Vorkämpferinnen wie Helene Lange setzten sich unter anderem für Wahlrecht und Bildung für Frauen ein. Bei der Wanderausstellung „Frauenorte Niedersachsen“ in Oldenburg gibt es einiges zu erfahren.

Reformation in der Schule

Reformation in der Schule

Ausstellung mal anders: Im Horst-Janssen-Museum zeigen Schülerinnen und Schüler des Herbartgymnasiums vom 1. bis ...

Oldenburg

Forum St. Peter
Ausstellung über bekannte Frauen aus der Geschichte

Sie haben viel riskiert, Hervorragendes geleistet und sind bis heute Vorbilder: Anita Augspurg, Ricarda Huch, Helene ...

Jever

Projekt
Aus Kleinem wird ganz Großes

Aus Kleinem wird ganz Großes

Anfang des Jahres hatten Fredo Eilts und Tessen von Kameke Jugendliche dazu aufgerufen, Hoffnung zu pflanzen. Heraus kamen tolle Projekte. Die Sieger wurden prämiert.

Martin Luther King

Martin Luther King

„Here I stand – Martin Luther King und die Potenziale der Reformation“ ist der Titel des Vortrags von Prof. Andrea ...

Oldenburg

Vortrag über Martin Luther King

Der Vortrag von Prof. Andrea Strübind zu „Martin Luther King und die Potenziale der Reformation“ (Dienstag, 15. ...

Oldenburg

Die Potenziale der Reformation

Über Martin Luther King und die Potenziale der Reformation wird am Dienstag, 15. August, ab 19.30 Uhr im Lambertus-Saal ...

Grünkohl zum Dank

Grünkohl zum Dank

Einfach mal Danke sagen – das hat das Amt für Jugend und Familie der Stadt jetzt getan. Empfänger der warmen Worte ...

Oldenburg

Soziales
Wachsende Hoffnung auf besseres Leben

Wachsende Hoffnung auf besseres Leben

Das traditionelle Kastensystem verdammt zur lebenslangen Armut. Die Oldenburger Regionalgruppe unterstützt chancenlose Kinder und deren Familien.

Josef Otte
„Kirche muss sich distanzieren“

Betrifft: „Konflikt der Religionen aufzeigen – Ausstellung: 16 Schautafeln beleuchten Martin Luthers Verhältnis zum Judentum“, Im Nordwesten, 8. November

Oldenburg

Martin Luther und das Judentum

Ein differenziertes Bild des Urhebers der Reformation steht im Mittelpunkt der Wanderausstellung „Martin Luther ...

Oldenburg

Philosophie
Die Entdeckung der Langsamkeit

Die Entdeckung   der Langsamkeit

Die 81-Jährige hielt ein Plädoyer für das Verweilen. Den diesjährigen Förderpreis erhielt Bernd Weidmann.