• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

tepe,marlis

Person
TEPE, MARLIS

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Berlin/Aachen

Steigende Corona-Zahlen
NRW-Ministerpräsident Laschet will „Brücken-Lockdown“ im April

NRW-Ministerpräsident Laschet will „Brücken-Lockdown“ im April

Womöglich berät die Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten schon diese Woche über eine Verschärfung der Corona-Beschränkungen. Armin Laschet (CDU) spricht sich für einen Vorzug der Bund-Länder-Konferenz aus.

Berlin

Bei steigenden Infektionszahlen
GEW fordert Absage der Abi-Prüfungen

GEW fordert Absage der Abi-Prüfungen

Die Bildungsgewerkschaft GEW setzt sich dafür ein, auf Abiturprüfungen zu verzichten, sollten sich die Infektionszahlen dramatisch erhöhen. Gegen den Vorschlag regt sich Kritik. Wie ist Ihre Meinung? Stimmen Sie ab.

Corona-Pandemie
Schulen und Kitas öffnen - dritte Corona-Welle befürchtet

Schulen und Kitas öffnen - dritte Corona-Welle befürchtet

Nach wochenlanger Abwärtsbewegung steigen die Corona-Zahlen wieder. Entsprechend wachsen die Sorgen bei jenen, die die Grundschul- und Kita-Öffnungen in mehreren Ländern skeptisch sehen.

Coronavirus
Schul-Rückkehr am Montag: Wiedersehensfreude und Warnungen

Schul-Rückkehr am Montag: Wiedersehensfreude und Warnungen

Nach rund zwei Monaten sollen viele weitere Kinder am Montag ihre Kita oder Grundschule wieder von innen sehen. Das finden die einen riskant, die anderen überfällig.

Infektionsgeschehen
Corona-Zahlen in Deutschland steigen wieder

Corona-Zahlen in Deutschland steigen wieder

Der wochenlange Abwärtstrend bei den Corona-Zahlen scheint gebrochen. Am Samstag gab es wieder einen Anstieg. Doch die Pläne zur Öffnung vieler Schulen und Kitas in Deutschland zum Wochenbeginn stehen. Für die Beschäftigten dort rückt nun eine frühere Impfmöglichkeit näher.

Corona-Krise
"Der Bund hat kapituliert" - Kritik an Plänen für Schulen

"Der Bund hat kapituliert" - Kritik an Plänen für Schulen

Die Kanzlerin wollte die Schulen erst ab 1. März wieder öffnen. Durchsetzen konnte sie sich damit nicht. Etliche Länder peilen frühere Termine an. Ein einheitliche Regelung gibt es nicht. Sehr zum Unmut von Lehrern, Schülern und Bildungsverbänden.

Experten warnen
Lockdown verdunkelt Zukunftsaussichten für viele Schüler

Lockdown verdunkelt Zukunftsaussichten für viele Schüler

Die Schulschließungen sind nicht nur eine nervliche Belastung für Eltern und Kinder. Sie werden auch die Zukunftschancen vieler Schüler verschlechtern, befürchten Experten.

Berlin

Vor Corona-Gipfel am Mittwoch
Lockdown – zwischen Verlängerung und Lockerung

Lockdown – zwischen Verlängerung und Lockerung

Am Mittwoch tagen Bundeskanzlerin und Länderchefs erneut. Dann soll feststehen, wie es mit dem Lockdown weitergeht, der zunächst bis 14. Februar befristet ist. Wirtschaftsminister Altmaier warnt vor frühzeitigen Lockerungen.

Müssen wir bis Ostern warten?
Wenig Hoffnung auf schnelle Corona-Lockerungen

Wenig Hoffnung auf schnelle Corona-Lockerungen

Zu Ostern draußen in der Sonne sitze und speisen? Wirtschaftsminister Altmaier hält das gar nicht für so unwahrscheinlich - trotz Corona. Doch zunächst wird der Lockdown wohl erst einmal weitergehen.

Berlin

Kultusminister der Länder einig
Das soll für Schulabschlüsse im Corona-Jahr gelten

Das soll für Schulabschlüsse im Corona-Jahr gelten

Noch ist unklar, wann wieder Präsenzunterricht an den Schulen möglich wird. Die Kultusminister der Länder sind sich aber einig: Abschlussprüfungen sollen auch in diesem Jahr stattfinden und Abschlüsse nicht weniger wert sein als sonst.

Kultusministerkonferenz
Abi- und Abschlussprüfungen auch im Corona-Jahr

Abi- und Abschlussprüfungen auch im Corona-Jahr

Noch ist unklar, wann wieder echter Unterricht an den Schulen möglich gemacht wird. Die Kultusminister der Länder sind sich aber einig: Abschlussprüfungen sollen auch in diesem Jahr stattfinden und Abschlüsse sollen nicht weniger wert sein als sonst.

Berlin

Vor Bund-Länder-Beratungen am Dienstag
Mehrheit der Deutschen für Lockdown-Verlängerung

Mehrheit der Deutschen für  Lockdown-Verlängerung

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder beraten am Dienstag über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie. Eine Verlängerung des Lockdowns ist wahrscheinlich, Wissenschaftler fordern härtere Maßnahmen.

Sitzenbleiben umstritten
Schüler fordern coronagerechte Klausuren

Schüler fordern coronagerechte Klausuren

Der Lockdown geht weiter, Schülerinnen und Schüler müssen seit Monaten unter besonderen Bedingungen lernen. Wie sollen ihre Leistungen in der Pandemie bewertet werden? Und soll es in diesem Jahr kein Sitzenbleiben geben, wie es die Gewerkschaft GEW fordert?

Verschärfung des Lockdowns
Aufruf zu konsequenter Umsetzung der Corona-Beschlüsse

Aufruf zu konsequenter Umsetzung der Corona-Beschlüsse

Deutschland bleibt mindestens bis Ende Januar im Corona-Lockdown, das haben Kanzlerin und Ministerpräsidenten der Länder vereinbart. An Schulen und Kitas wird das aber je nach Bundesland unterschiedlich streng umgesetzt. Die Bundesregierung hätte es gerne konsequenter.

Berlin

Corona-Lage in Deutschland
Längere Schulschließungen absehbar – Länder beraten über Stufenplan

Längere Schulschließungen absehbar – Länder beraten über Stufenplan

„Nicht vorstellbar“, „illusorisch“ – mit klaren Worten wenden sich Politiker gegen eine Öffnung der Schulen in der kommende Woche. Die zuständigen Länder diskutieren ein schrittweises Vorgehen.

Vorsicht wegen Corona
Schulen sollen in Stufen wieder öffnen

Schulen sollen in Stufen wieder öffnen

Bei der Wiederaufnahme des Schulbetriebs nach dem Lockdown soll das Motto gelten: die Jüngeren zuerst. Doch den genauen Zeitplan lässt ein Beschluss der Kultusminister vorerst offen.

Deutscher Lehrerverband
Wenig Hoffnung auf vollen Präsenzunterricht im neuen Jahr

Wenig Hoffnung auf vollen Präsenzunterricht im neuen Jahr

In den meisten Familien kehrt nun erst einmal Weihnachtsruhe ein. Entspannt ins neue Jahr geht es für viele aber diesmal wahrscheinlich nicht. Denn nach den Ferien droht eine Verlängerung des Lockdowns mit Einschränkungen an Schulen und Kitas.

Lockdown-Verlängerung droht
Wenig Hoffnung auf vollen Präsenzunterricht im neuen Jahr

Wenig Hoffnung auf vollen Präsenzunterricht im neuen Jahr

In den meisten Familien kehrt nun erst einmal Weihnachtsruhe ein. Entspannt ins neue Jahr geht es für viele aber diesmal wahrscheinlich nicht. Denn nach den Ferien droht eine Verlängerung des Lockdowns mit Einschränkungen an Schulen und Kitas.

Notbetreuung gewährleistet
Viele Schulen und Kitas machen wieder zu

Viele Schulen und Kitas machen wieder zu

Lange galt als Ziel: Schulen und Kitas sollen diesmal offenbleiben. Doch die Corona-Zahlen zwingen die Länder zum Kurswechsel. Es gibt aber Ausnahmen, länderspezifische Regelungen - und die Schließungen überschneiden sich größtenteils mit den Weihnachtsferien.