• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

treier,volker

Berlin

Handel mit dem Iran bricht ein

Die harte Gangart der USA in der Iran-Politik belastet zunehmend die deutsche Wirtschaft. Seit der Ankündigung ...

Nach zehnmonatiger Eiszeit
Deutschland und Saudi-Arabien beenden diplomatische Krise

Deutschland und Saudi-Arabien beenden diplomatische Krise

Es war das schwerste Erbe, das Außenminister Sigmar Gabriel seinem Nachfolger Heiko Maas hinterlassen hatte: Das zerrüttete Verhältnis zum Königreich Saudi-Arabien, dem Gabriel "Abenteurertum" vorgeworfen hatte. Ein einziger Satz bringt nun die Wende.

Hohe Nachfrage aus der EU
Deutschlands Exporteure unbeeindruckt von Handelskonflikten

Deutschlands Exporteure unbeeindruckt von Handelskonflikten

"Made in Germany" behauptet seine Stärke auf den Weltmärkten - allen Handelskonflikten zum Trotz. Doch auch die Unternehmer in Europas größte Volkswirtschaft bekommt den Gegenwind zunehmend zu spüren.

Fragen und Antworten
Lira im freien Fall - Folgen für die deutsche Wirtschaft

Seit Anfang des Jahres verliert die türkische Lira an Wert. Ein Konflikt mit den USA verschärft die Talfahrt drastisch. Handelspartner sorgen sich zunehmend.

Handelspartner in Sorge
Lira im freien Fall - Folgen für die deutsche Wirtschaft

Lira im freien Fall - Folgen für die deutsche Wirtschaft

Seit Anfang des Jahres verliert die türkische Lira an Wert. Ein Konflikt mit den USA verschärft die Talfahrt drastisch. Handelspartner sorgen sich zunehmend.

Warten auf eine US-Liste
Handelsstreit: China erneuert Warnung an Washington

Handelsstreit: China erneuert Warnung an Washington

Die Uhr tickt: US-Präsident Donald Trump hat angekündigt, am Freitag Strafzölle gegen China vorlegen zu wollen. Aus Peking kommt kurz davor eine letzte energische Drohung.

US-Botschafter Grenell
Kein Handelskrieg, aber neue Vorschläge Europas nötig

Kein Handelskrieg, aber neue Vorschläge Europas nötig

US-Strafzölle, Iran-Sanktionen - und am Ende deutsche Firmen, die massive Kostenerhöhungen oder geplatzte Verträge beklagen müssen? Der oberste Diplomat von Präsident Donald Trump in Deutschland versucht, die Wogen etwas zu glätten. Aber die Wirtschaft bleibt verunsichert.

Regierung unterstützt Firmen
Altmaier: Kein Schutz für Unternehmen gegen US-Sanktionen

Altmaier: Kein Schutz für Unternehmen gegen US-Sanktionen

40 Prozent der deutschen Unternehmen erwarten in diesem Jahr im Ausland einer DIHK-Umfrage zufolge bessere Geschäfte als 2017. Doch das könnte sich bald ändern, der Ärger über Donald Trump wächst.

Berlin

Atom-Streit
Warum das Abkommen für Deutschland wichtig ist

Warum hat das Atomabkommen mit dem Iran für Deutschland so große Bedeutung? Dazu folgende Antworten Insgesamt ...

Analyse
Warum das Iran-Abkommen so wichtig für Deutschland ist

Warum das Iran-Abkommen so wichtig für Deutschland ist

Deutschland saß mit am Tisch, als das Atomabkommen mit dem Iran 2015 besiegelt wurde. Aber nicht nur deswegen kämpf die Bundesregierung heute so hartnäckig darum. Sie hat ganz konkrete wirtschaftliche und sicherheitspolitische Interessen.

Handelskonflikt als Risiko
Stabiler Wirtschaftsauschwung in Deutschland

Stabiler Wirtschaftsauschwung in Deutschland

Forscher vergleichen den Wirtschaftsboom mit einem Bergaufstieg: die deutsche Konjunktur klettert immer höher. Aber wann ist der Gipfel erreicht - und wann geht es bergab?

"Made in Germany" sehr gefragt
Deutschlands Außenhandel hält Kurs

Deutschlands Außenhandel hält Kurs

Deutschlands Export läuft auch zu Beginn des neuen Jahres rund - doch wie lange noch? Die Sorge vor einem weltweit eskalierendem Handelskonflikt ist groß.

Gute Wirtschaftsbeziehungen
Export-Bürgschaften für die Türkei trotz Krise gestiegen

Export-Bürgschaften für die Türkei trotz Krise gestiegen

Es war eine von mehreren Maßnahmen, mit denen die Türkei auf dem Höhepunkt der deutsch-türkischen Krise in die Schranken gewiesen werden sollte. Die Deckelung der Export-Bürgschaften hat aber offensichtlich kaum einen Effekt gehabt.

EU: "Verpasste Gelegenheit"
Welthandelskonferenz endet ergebnislos

Welthandelskonferenz endet ergebnislos

Weder Abbau der Subventionen für illegale Fischerei noch Aufnahme von Gesprächen über Regelungen des elektronischen Handels: Das Ministertreffen der WTO in Buenos Aires endet ohne Ergebnisse. Generalsekretär Acevedo spricht von einer Enttäuschung.

Berlin/Frankfurt

Sanktionen
Sorgen wegen Strafen gegen Russland

Die neuen US-Sanktionen gegen Russland bereiten der deutschen Wirtschaft Sorgen. „Wichtige Projekte für die Versorgungssicherheit ...

Deutsche Wirtschaft warnt
US-Sanktionen gegen Moskau bereiten Deutschen Sorgen

Gerade hat sich das Russland-Geschäft vieler deutscher Unternehmen erholt. Nun sorgen neue US-Strafmaßnahmen gegen Moskau für Ärger.

Hamburg/Brüssel

Weltwirtschaft
EU und Japan setzen Signal für Freihandel

EU und Japan setzen Signal für Freihandel

Überall wächst der Protektionismus. Doch kurz vor dem G-20-Gipfel gab es Bemerkenswertes.

Brüssel

Gipfeltreffen In Brüssel
EU und Japan einigen sich auf Freihandelsabkommen

EU und Japan einigen sich auf Freihandelsabkommen

Vier Jahre lang kamen Brüssel und Tokio bei ihren Verhandlungen über den Freihandel nur mühsam voran. Doch plötzlich ging dann alles ziemlich schnell.

Berlin

Risiken für Weltwirtschaft
Deutsche Unternehmen beunruhigt

Deutsche Unternehmen beunruhigt

Pünktlich vor dem G20-Gipfel der Top-Wirtschaftsmächte kommen auch von deutschen Unternehmen Warnsignale. Jede zweite global agierende Firma sieht in der Wirtschaftspolitik ein Risiko für die eigenen Geschäfte – laut DIHK so viele wie noch nie.