• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

tusk,donald

Vorerst kein Sondergipfel
EU will Brexit-Durchbruch binnen vier Wochen

EU will Brexit-Durchbruch binnen vier Wochen

Noch vor Tagen sprach EU-Ratschef Tusk von einem Sondergipfel im November, um den Brexit-Unterhändlern mehr Zeit zu geben. Aber jetzt kommt es doch anders.

EU setzt zunächst keinen Brexit-Sondergipfel an

Salzburg (dpa) - Die EU hält zunächst an einem Abschluss der Verhandlungen über den britischen EU-Austritt im Oktober ...

Salzburg

Migration
Das sind die fünf Knackpunkte

Das sind die fünf Knackpunkte

EU-Ratschef Tusk will das Thema Migration bei Gipfel in Salzburg klein halten. Die Probleme sind aber nicht gelöst.

EU-Gipfel in Salzburg
Merkel: Flüchtlingsabkommen mit Nordafrika wie mit Türkei

Merkel: Flüchtlingsabkommen mit Nordafrika wie mit Türkei

Es war ein zentrales Thema des EU-Gipfels - die Flüchtlingspolitik. Nach Anlaufschwierigkeiten am ersten Tag lief es am Ende besser. Doch ein zentrales Thema wurde ausgeklammert.

Donald Tusk

Donald Tusk

Donald Tusk ist seit 2014 Präsident des Europäischen Rates. Zuvor war er von 2003 bis 2014 Vorsitzender der liberal-konservativen ...

Zweiter EU-Gipfel-Tag - Debatte über Frontex und Brexit

Salzburg (dpa) - Die Staats- und Regierungschefs der EU wollen heute in Salzburg über den Brexit-Fahrplan sowie ...

Kurz fordert bei Migration engere Zusammenarbeit mit Ägypten

Salzburg (dpa) - Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz will wie EU-Ratschef Donald Tusk im Kampf gegen illegale ...

Tusk wirbt für EU-Migrationsgipfel mit Arabischer Liga

Salzburg (dpa) - Im Dauerstreit um die Flüchtlingspolitik der EU hat Ratspräsident Donald Tusk für eine intensivere ...

EU-Gipfel in Salzburg
Juncker deutet Bewegung im EU-Migrationsstreit an

Juncker deutet Bewegung im EU-Migrationsstreit an

In der Asylpolitik kommt die EU seit Jahren nicht voran, weil einige Staaten sich der Aufnahme von Flüchtlingen strikt verweigern. Beugt sich die Gemeinschaft der Macht des Faktischen?

Zeit wird knapp
EU-Ratschef für Brexit-Sondergipfel im November

EU-Ratschef für Brexit-Sondergipfel im November

Für die Verhandlungen über den britischen EU-Austritt wird die Zeit knapp - das zeichnet sich schon eine ganze Weile ab. Gibt die EU ihren ursprünglichen Fahrplan auf?

Viele Spitzenämter zu vergeben
Oettinger will CSU-Vize Weber als EU-Kommissionspräsident

Oettinger will CSU-Vize Weber als EU-Kommissionspräsident

2019 werden eine ganze Reihe von EU-Spitzenposten neu besetzt, darunter das Amt des mächtigen Kommissionschefs. Kommt nach mehr als 50 Jahren erstmals wieder ein Deutscher ran?

Brüssel

Parlament
Weber zählt auf Bundeskanzlerin

Weber zählt auf Bundeskanzlerin

Drei Wochen hat der Parlamentarier noch Zeit, seine Brüssel-Bewerbung bekanntzugeben. Allerdings gibt es eine hohe Hürde.

Prager Frühling: 50. Jahrestag
Babis beim Gedenken an Sowjeteinmarsch 1968 ausgepfiffen

Babis beim Gedenken an Sowjeteinmarsch 1968 ausgepfiffen

Vor 50 Jahren begruben Panzer die Hoffnungen auf einen "Sozialismus mit menschlichem Antlitz". In Tschechien und der Slowakei wurde der Toten des Sowjeteinmarschs von 1968 gedacht - teils begleitet von Protesten.

Nach acht Jahren
Griechenland-Rettung: EU feiert - die Griechen weniger

Griechenland-Rettung: EU feiert - die Griechen weniger

Das letzte Rettungsprogramm für Athen ist abgeschlossen, insgesamt 289 Milliarden Euro an Krediten überwiesen. Griechenland sei nun wieder ein "normales Land", sagt EU-Kommissar Moscovici. Wirklich?

"Nationale Tragödie"
Feuerinferno nahe Athen - mindestens 74 Tote

Feuerinferno nahe Athen - mindestens 74 Tote

Nach dem verheerenden Waldbrand östlich von Athen steht die Zahl der Opfer noch nicht abschließend fest. In der völlig zerstörten Region durchkämmen Rettungskräfte hunderte abgebrannte Häuser. Bislang sind 74 Opfer bestätigt, weitere werden befürchtet.

Nato, Großbritannien, Putin
Wie Trump die Nachkriegsordnung auf den Kopf stellt

Wie Trump die Nachkriegsordnung auf den Kopf stellt

Früher war es einfach: Europa ist der Freund der USA, der Widersacher sitzt in Moskau. Für US-Präsident Trump, das haben die vergangenen Tage gezeigt, gilt das so nicht mehr.

Abbau von Handelshemmnissen
EU und Japan unterzeichnen Freihandelsabkommen

EU und Japan unterzeichnen Freihandelsabkommen

Während US-Präsident Donald Trump auf Protektionismus setzt, schmieden Europa und Japan einen der größten Handelsdeals aller Zeiten: Mit dem Freihandelsabkommen wollen sie ihre wirtschaftlichen Beziehungen weiter vertiefen. Doch nicht jeder ist glücklich damit.

Peking

Gipfel
Trumps „Feinde“ finden „Freunde“ in Peking

Es ist ein Spiel, das die Europäer eigentlich nicht spielen wollten. Indem US-Präsident Donald Trump die transatlantischen ...

Fragen und Antworten
Was kann der Gipfel zwischen Trump und Putin bringen?

Was kann der Gipfel zwischen Trump und Putin bringen?

Sie werden fast ganz allein im Raum sein und es geht um viel: Donald Trump trifft Wladimir Putin. Was dabei auf dem Spiel steht - und was das mit Deutschland zu tun hat.