• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

veiel,andres

Person
VEIEL, ANDRES

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Westerstede

Kinoabend über zwei Künstler

Zwei bedeutende Künstler stehen im Mittelpunkt der nächsten Filmabende im Westersteder Güterschuppen, Zum Bahnhof ...

Westerstede

Bahnhofsverein In Westerstede
Kultur-Genuss unter neuer Regie

Kultur-Genuss unter neuer Regie

„Wir blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Unsere Veranstaltungen werden immer besser besucht“, sagt Bernhard Brakenhoff. 26 Jahre war er Vorsitzender des Bahnhofsvereins, nun löst ihn Bodo van Rüschen ab.

Ost-Stolz
Die Schauspielschule "Ernst Busch" erfindet sich neu

Die Schauspielschule "Ernst Busch" erfindet sich neu

Jan Josef Liefers, Devid Striesow, Nina Hoss - viele Schauspieler haben an der Ernst-Busch-Schule in Berlin ihr Handwerk gelernt. Jetzt tut sich an der "Busch" einiges. Ein Besuch.

Auszeichnungen
Deutscher Filmpreis: Sieben Lolas für "3 Tage in Quiberon"

Deutscher Filmpreis: Sieben Lolas für "3 Tage in Quiberon"

Verneigung vor Romy Schneider: Das Drama "3 Tage in Quiberon" über das Leben der Filmdiva räumt beim Deutschen Filmpreis ab.

Zehn Nominierungen
Lola-Gala: Romy-Schneider-Film ist großer Favorit

Lola-Gala: Romy-Schneider-Film ist großer Favorit

Die Herzen der Zuschauer fliegen Marie Bäumer für ihre Rolle als Romy Schneider zu. Bei der Berlinale ging der Film "3 Tage in Quiberon" überraschend leer aus. Jetzt geht das Drama als Favorit ins Rennen beim 68. Deutschen Filmpreis.

Jever

Kinofreunde
Mit Mitteln der Kunst politische Räume erobern

Mit Mitteln der Kunst politische Räume erobern

Zusammen mit dem Künstlerforum Jever zeigen die Kinofreunde Friesland am Mittwoch, 25. Oktober, den Film „Beuys“ ...

Wildeshausen

LiLi-Servicekino zeigt „Beuys“

Ein echtes Juwel präsentiert das Wildeshauser LiLi-Servicekino am Mittwoch, 4. Oktober, um 17 Uhr. Gezeigt wird ...

Berlin

Verdienstorden für Kulturschaffende

Der Geiger Gidon Kremer, Schauspielerin Christiane Paul und Regisseur Andres Veiel erhalten Verdienstorden der ...

Bonn

Film
Mehr als ein Mythos mit Filzhut und Anglerweste

Mehr als  ein Mythos mit  Filzhut und Anglerweste

Ende der 1960er Jahre sitzt Joseph Beuys (1921– 1986) mit dem rechtskonservativen Soziologen Arnold Gehlen auf ...

Berlin

Film
Ungarischer Liebesfilm gewinnt Goldenen Bären

Ungarischer Liebesfilm gewinnt Goldenen Bären

Der ungarische Liebesfilm „Körper und Seele“ („Teströl és lélekröl“) hat am Samstagabend den Goldenen Bären der ...

Berlin

Preisträger Der 67. Berlinale
Jede Menge Bären

Jede Menge Bären

Gold für Ungarn. Und auch der deutsche Regisseur Thomas Arslan und sein österreichischer Hauptdarsteller Georg Friedrich haben Grund zur Freude. Bei der 67. Berlinale wurden die Preisträger gekürt.

18 Filme im Rennen
Berlinale-Wettbewerb: Top oder Flop?

Berlin (dpa) - Bei der 67. Berlinale sind 18 Filme aus aller Welt im Rennen um den Goldenen Bären gewesen. Am Samstagabend ...

Wettbewerb
"Rückkehr nach Montauk" auf der Berlinale

"Rückkehr nach Montauk" auf der Berlinale

Kein Land schickt in diesem Jahr so viele Bären-Kandidaten in den Berlinale-Wettbewerb wie der Gastgeber Deutschland. Als dritter und letzter Bären-Kandidat startet Oscar-Preisträger Volker Schlöndorff.

Offene Worte
Aki Kaurismäki auf der Berlinale

Aki Kaurismäki auf der Berlinale

Auf der Berlinale gibt es "Beuys" zu sehen, den zweiten deutschen Bären-Jäger. Und der Kult-Finne Aki Kaurismäki begeistert mit einer Tragikomödie.

Bären in Sicht
Kämpferische Stars auf der Berlinale

Kämpferische Stars auf der Berlinale

Die 67. Berlinale hat sich richtig warm gelaufen. Die ersten Bären-Anwärter sind in Sicht. Die Stars nutzen ihre Auftritte, um Front gegen US-Präsident Donald Trump zu machen. Und auch geweint werden darf im Kino.

Internationale Filmfestspiele
Musikgenie in dunkler Zeit: "Django" eröffnet 67. Berlinale

Musikgenie in dunkler Zeit: "Django" eröffnet 67. Berlinale

Der Bär ist los! Mit "Django" über den legendären Jazz-Gitarristen Django Reinhardt wird die 67. Berlinale eröffnet - ein Film über ein musikalisches Genie und ein dunkles Kapitel Geschichte.

Berlin

67. Berlinale
Großer Starrummel auf dem roten Teppich

Großer Starrummel auf dem roten Teppich

Mit Hut und Berlinale-Schal steht Festivalchef Dieter Kosslick auf dem roten Teppich. Dort wird es zur Eröffnung der 67. Filmfestspiele ziemlich eng. Gut gelaunt begrüßt Kosslick seine Gäste – von Schauspielerin Iris Berben bis Fußballer Jérôme Boateng.

Berlin

Festival
Auftakt mit Politik und Jazz

Auftakt mit Politik und Jazz

„Django“ ist Etienne Comars Porträt über den Jazz-Gitarristen Django Reinhardt (1910–1953). Durch den Gala-Abend mit mehr als 1600 Filmfans führt Schauspielerin Anke Engelke.

Berlin

Eröffnung Berlinale
Morgen geht’s los!

Morgen geht’s los!

Mehr als 1600 Filmfans kommen zur Eröffnungsgala der 67. Berlinale. Als erster Bären-Kandidat geht „Django“ ins Rennen – ein Porträt über den legendären Jazz-Gitarristen Django Reinhardt.