• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 20 Minuten.

Bund-Länder-Runde
Olaf Scholz offenbar mit Sympathie für allgemeine Impfpflicht

NWZonline.de

winterkorn,martin

Person
WINTERKORN, MARTIN

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Abgasskandal
Conti-Finanzchef muss gehen

Conti-Finanzchef muss gehen

Öffentlich wurde die Abgasaffäre bei VW. Dann kam aber die Frage auf, ob nicht auch Lieferanten von Software und Motorsteuerung etwas gewusst haben könnten. Continental zieht personelle Konsequenzen.

Dieselskandal
Warten auf Winterkorn

Warten auf Winterkorn

Im großen VW-Dieselprozess sind die ersten Wochen vorüber. Doch ganz so "groß" ist das Strafverfahren zum Abgasbetrug bisher gar nicht: Ex-Konzernchef Winterkorn bleibt abwesend.

Dieselprozess
VW-Manager: Mitangeklagte machten "wahrheitswidrige Angaben"

VW-Manager: Mitangeklagte machten "wahrheitswidrige Angaben"

Im VW-Dieselprozess haben mittlerweile alle vier Angeklagten ihre Version zur Abgasmanipulation geschildert. Die Hauptverantwortung für den Skandal sah niemand bei sich.

Autobranche
VW-Diesel-Betrugsprozess weiter ohne Winterkorn

VW-Diesel-Betrugsprozess weiter ohne Winterkorn

Der gerade gestartete Betrugsprozess gegen ehemalige Manager von VW rund um "Dieselgate" läuft in der bisherigen Form weiter. Doch eine zentrale Figur fehlt.

Automobilindustrie
Ingenieur weist Hauptverantwortung im Dieselprozess von sich

Ingenieur weist Hauptverantwortung im Dieselprozess von sich

Ein ehemaliger Leiter der Antriebselektronik bei Volkswagen hat im Abgasskandal vor Gericht ausgesagt. Die Eindrücke über den Betrug seien falsch. Probleme sieht er bei der früheren Führungskultur.

Volkswagen
VW-Dieselaffäre: Abgas-Betrugsprozess gestartet

VW-Dieselaffäre: Abgas-Betrugsprozess gestartet

Es ist ein Wirtschaftskrimi, in den das Landgericht Braunschweig Klarheit zu bringen versucht: Das Strafverfahren zum Dieselskandal hat begonnen. Ex-VW-Chef Winterkorn ist noch nicht persönlich dabei - wird allerdings "vermisst".

Diesel-Betrugsprozess
Ab wann muss Ex-VW-Chef Winterkorn vor Gericht?

Ab wann muss Ex-VW-Chef Winterkorn vor Gericht?

Erst sollte das Strafverfahren im Fall "Dieselgate" schon im vorigen Februar starten - wegen Corona wurde daraus April, dann September. Auch der aktuelle Termin kann nur teilweise gehalten werden.

Dieselbetrug
Wird Prozess gegen Ex-VW-Chef Winterkorn erneut verschoben?

Wird Prozess gegen Ex-VW-Chef Winterkorn erneut verschoben?

Corona führt dazu, dass der "Dieselgate"-Prozess gegen Ex-VW-Chef Winterkorn schon zwei Mal vertagt wurde. Nun soll das Verfahren am 16. September zwar losgehen - aber möglicherweise ohne ihn. Warum?

Autobauer
VW-Aufbruch in die neue Autowelt

VW-Aufbruch in die neue Autowelt

Konzernchef Diess blickt mit der neuen Elektro- und Digitalstrategie weit nach vorn, bis 2030 und darüber hinaus. Manche VW-Anleger bringen nach dem Schadenersatz-Deal mit Vorvorgänger Winterkorn aber noch einmal etliche Punkte zum Nachhall der Dieselkrise aufs Tapet.

Dieselskandal
VW: Supreme Court soll drohende US-Milliardenstrafen klären

VW: Supreme Court soll drohende US-Milliardenstrafen klären

Rollt in Amerika die nächste Milliarden-Klagewelle auf Volkswagen zu? Eigentlich dachte man, die Folgen des Abgasbetrugs dort eingedämmt zu haben - nun stellen sich Richter in Ohio quer.

Automobil-Industrie
Boni bei VW sollen Umwelt- und Sozialziele berücksichtigen

Boni bei VW sollen Umwelt- und Sozialziele berücksichtigen

Hohe Millionengehälter für Top-Manager sind oft ein Aufreger - nicht zuletzt im VW-Konzern. Ausufernde Bonuszahlungen will man künftig vermeiden.

Schadenersatz
VW erhält 288 Millionen Euro von Winterkorn und Ex-Kollegen

VW erhält 288 Millionen Euro von Winterkorn und Ex-Kollegen

288 Millionen Euro - dies ist der Preis, den "Dieselgate" für vier Ex-Vorstände des VW-Konzerns und deren Versicherer formal hat.

Schadenersatz
VW erhält 288 Millionen Euro von Winterkorn und Ex-Kollegen

VW erhält 288 Millionen Euro von Winterkorn und Ex-Kollegen

Volkswagen belangt eine Reihe früherer Topleute um den langjährigen Chef Winterkorn aufgrund von "Dieselgate" - so viel war schon klar. Jetzt sind die Summen fertig ausgehandelt. Es wird teuer für die ehemaligen Manager. Aber besonders für ihre Versicherungen.

Wolfsburg

Dieselskandal bei VW
Winterkorn und Top-Manager zahlen Rekord-Entschädigung

Winterkorn und Top-Manager zahlen Rekord-Entschädigung

Volkswagen belangt eine Reihe früherer Topleute um den langjährigen Chef Winterkorn aufgrund von „Dieselgate“ - so viel war schon klar. Jetzt sind die Summen fertig ausgehandelt. Es wird teuer für die ehemaligen Manager.

Dieselaffäre
Schadenersatz-Deal zwischen VW und Winterkorn fast fix

Schadenersatz-Deal zwischen VW und Winterkorn fast fix

VW nimmt mehrere Ex-Manager wegen ihrer Rolle im Abgasskandal in Regress. Allein im Fall von Martin Winterkorn stehen 10 Millionen Euro im Raum.

Volkswagen
Aufsichtsratschef Pötsch verlängert bei VW

Aufsichtsratschef Pötsch verlängert bei VW

Ex-Finanzvorstand Pötsch hat Volkswagen in den vergangenen Jahren durch etliche Krisen mitgesteuert. Nach dem Wunsch der übrigen Aufseher soll er länger bleiben - es gibt jedoch noch heikle Themen.

Abgasskandal
VW-Dieselaffäre: 15 weitere Führungskräfte angeklagt

VW-Dieselaffäre: 15 weitere Führungskräfte angeklagt

Ex-Konzernchef Winterkorn ist zusammen mit weiteren VW-Topmanagern schon angeklagt. Jetzt weiten die Ermittler den Kreis der Beschuldigten im Abgasskandal deutlich aus.

Wolfsburg

Dieselskandal hat Nachspiel
VW verlangt Schadenersatz von Ex-Top-Managern Winterkorn und Stadler

VW verlangt Schadenersatz von Ex-Top-Managern Winterkorn und Stadler

Strafrechtlich hat „Dieselgate“ für die beiden Ex-Top-Manager Martin Winterkorn und Rupert Stadler schon ein Nachspiel. Wie sieht es bei zivilen Haftungsfragen aus? Der Aufsichtsrat von VW gibt nun das Ergebnis einer mehrjährigen Prüfung bekannt.

"Dieselgate"
Volkswagen belangt Ex-Chefs Winterkorn und Stadler

Volkswagen belangt Ex-Chefs Winterkorn und Stadler

Strafrechtlich hat "Dieselgate" für die beiden Ex-Top-Manager Martin Winterkorn und Rupert Stadler schon ein Nachspiel. Der Aufsichtsrat von VW gibt nun das Ergebnis einer mehrjährigen Prüfung bekannt.