• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

woodward,bob

Person
WOODWARD, BOB

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Reporterlegende
Bob Woodward: Das Undenkbare kann bei US-Wahl geschehen

Bob Woodward: Das Undenkbare kann bei US-Wahl geschehen

Er enthüllte einst den Watergate-Skandal mit und ist die vergangenen Jahrzehnte stets ein genauer Beobachter der Politik in seinem Land geblieben. Nun befürchtet der US-Journalist Bob Woodward schwerste Verwerfungen bei der anstehenden Präsidentenwahl.

Aber keine Entwarnung
Trump demonstriert nach Klinik-Aufenthalt Stärke

Trump demonstriert nach Klinik-Aufenthalt Stärke

Vier Wochen vor der US-Wahl will Corona-Patient Trump ein Zeichen der Stärke setzen und kehrt ins Weiße Haus zurück. Er fühle sich besser als vor 20 Jahren, verkündet der Präsident. Kritikern gibt Trump neue Munition.

Kampf gegen die Pandemie
Fast 200.000 Tote: Corona könnte Trump Wiederwahl kosten

Fast 200.000 Tote: Corona könnte Trump Wiederwahl kosten

Donald Trump dürfte als Corona-Präsident in die US-Geschichte eingehen. Seinem Rivalen Joe Biden zufolge wären viele Todesfälle vermeidbar gewesen. Die Wahl wird auch eine Abstimmung über den Kampf gegen die Pandemie.

Verteidigungsminister dagegen
Trump bestätigt: Wollte Assad "ausschalten"

Trump bestätigt: Wollte Assad "ausschalten"

US-Präsident Donald Trump hat dem US-Sender Fox News gesagt, er habe Syriens Machthaber Baschar al-Assad im Jahr 2017 töten lassen wollen. Damals habe ihm Verteidigungsminister Mattis davon abgeraten.

Corona-Gefahr heruntergespielt
Trump verteidigt Verhalten und zieht Parallele zu Churchill

Trump verteidigt Verhalten und zieht Parallele zu Churchill

Vor der Wahl in den USA hat sich US-Präsident Trump selbst in Bedrängnis gebracht: Er hat eingeräumt, die Corona-Gefahr heruntergespielt zu haben. Zu seiner Verteidigung bemüht er nun auch eine historische Figur.

Interview-Mitschnitte
Trump kannte die gravierenden Risiken des Coronavirus

Trump kannte die gravierenden Risiken des Coronavirus

Donald Trump fiel im Frühjahr mit verharmlosenden Äußerungen zur Gefahr durch das Coronavirus auf. Aus Interview-Mitschnitten geht nun hervor, dass er damals die gravierenden Risiken durchaus kannte. Wenige Wochen vor der Wahl gerät Trump nun unter erheblichen Druck.

Neues Buch von Star-Journalist
Trump in Interview: Habe Corona-Gefahr heruntergespielt

Trump in Interview: Habe Corona-Gefahr heruntergespielt

Donald Trump fiel im Frühjahr oft mit optimistischen Äußerungen zur Gefahr durch das Coronavirus auf. Aus Interview-Mitschnitten geht nun hervor, dass er durchaus ein Bild von den gravierenden Risiken hatte. Eine Sprecherin sagt, er habe Ruhe ausstrahlen wollen.

Washington

Analyse Zu Trumps Notstand
Märchenstunde des US-Präsidenten

Märchenstunde des US-Präsidenten

Mit allen Mitteln für die Mauer zu Mexiko: Wie Donald Trump bei der Ausrufung des Notstands mit der Wahrheit umging, analysiert Washington-Korrespondent Friedemann Diederichs.

Der Druck nimmt zu
Halbzeit für Trump - Chaos-Jahre in Washington

Halbzeit für Trump - Chaos-Jahre in Washington

Dass Donald Trump kein gewöhnlicher US-Präsident werden würde, war absehbar. Wie sehr er Washington, die USA und die alte Weltordnung durcheinanderwirbeln würde, war allerdings kaum zu ahnen. Nun steht die zweite Hälfte der Trump-Show an - bitte anschnallen!

Beleidigungen via Twitter
Trump nennt Ex-Außenminister Tillerson "dumm wie ein Stein"

Rex Tillerson war ein höchst erfolgreicher Manager - und ein höchst glückloser US-Außenminister unter Donald Trump. Monate nach seinem erzwungenen Abschied aus der Regierung liefert er sich ein Gefecht mit seinem Ex-Chef.

US-Verteidigungsminister
Trump heizt Spekulationen um Ablösung von Mattis an

Trump heizt Spekulationen um Ablösung von Mattis an

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat Spekulationen um eine Ablösung von Verteidigungsminister James ...

Washington

Nwz-Analyse Zur Deutschen Angst Vor Donald Trump
Keine Angst vor Donald Trump!

Keine Angst vor Donald Trump!

Die Deutschen haben große Angst vor Donald Trump. Warum das eine Fehlwahrnehmung ist und der US-Präsident nicht zum bösen Buben der internationalen Politik taugt, hat NWZ-Korrespondent Friedemann Diederichs aufgeschrieben.

Liste mit zwölf Verdächtigen
Trump: Justizministerium sollte nach Maulwurf suchen

Trump: Justizministerium sollte nach Maulwurf suchen

Im Weißen Haus läuft die Suche nach einem anonymen Mitarbeiter, der öffentlich von systematischem Widerstand gegen den Präsidenten berichtet. Trump selbst ruft nun nach einer Untersuchung durch die höchste Instanz. Ex-Präsident Obama meldet sich besorgt zu Wort.

Kommentar

Anti-Trump-Veröffentlichungen
Schadet ihm nicht
von Hermann Gröblinghoff

Donald Trump hat sich schon vieles geleistet. „Ich könnte mich auf die Fifth Avenue stellen und jemanden erschießen ...

Analyse
Donald Trump und der orchestrierte Widerstand

Donald Trump und der orchestrierte Widerstand

Trump stellt offen die Frage nach Verrat. Der anonyme Beitrag eines Regierungsvertreters ist nur ein weiterer Eskalierungsschritt im Polit-Zirkus Washingtons. Aber es könnte ein großer Schritt sein.

Aufruhr in Washington
Zu Besuch in "Crazytown": Neues Woodward-Buch über Trump

Zu Besuch in "Crazytown": Neues Woodward-Buch über Trump

Ein weiteres Enthüllungsbuch bringt US-Präsident Trump in Bedrängnis. Trump versucht, den Autor zu diskreditieren - was diesmal schwierig werden dürfte: Es handelt sich um den legendären Reporter Bob Woodward, der Erschütterndes aus dem Weißen Haus berichtet.

Oldenburg

Trump Und Seine Gegner
Das schadet ihm nicht

Das schadet ihm nicht

Seine Gegner nehmen den US-Präsidenten unter Dauerfeuer. Bisher ohne sichtbare Wirkung. Warum das so ist, hat NWZ-Redakteur Hermann Gröblinghoff aufgeschrieben.

Widerstand gegen Trump
Insider-Bericht bringt Weißes Haus in Aufruhr

Insider-Bericht bringt Weißes Haus in Aufruhr

Ein anonymer Gastbeitrag macht US-Präsident Trump schwer zu schaffen: Es soll organisierten Widerstand gegen ihn in der eigenen Mannschaft geben. Trump tobt. Die nervöse Suche nach dem Autoren hat begonnen. Wer steckt dahinter? Die ersten sehen sich zu Dementis bemüßigt.

Washington

Enthüllungsbuch
„Verständnis eines Fünftklässlers“

„Verständnis eines Fünftklässlers“

Für Sarah Sanders, die Pressesprecherin von Donald Trump, ist das neue Buch „Fear“ („Angst“) des legendären US-Reporters ...