• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de

ziemiak,paul

Person
ZIEMIAK, PAUL

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Berlin

NWZ-Kolumne „Berliner Notizen“
Bier, Wind und Pullover

Bier, Wind und Pullover

Kurioses und Ungewöhnliches aus der Hauptstadt, kleine und feine Geschichten am Rande des hektischen Politbetriebs – die Berliner Notizen von NWZ-Korrespondent Gaben Strauß.

CDU
Merz hofft auf mehr als 80 Prozent beim Wahlparteitag

Merz hofft auf mehr als 80 Prozent beim Wahlparteitag

Im dritten Anlauf wird Friedrich Merz auf einem Online-Parteitag zum CDU-Chef gewählt. Nach Annegret Kramp-Karrenbauer und Armin Laschet wird er dritter Vorsitzender innerhalb gut drei Jahren sein.

Berlin

Das planen die Parteien
So steht es um eine mögliche Impfpflicht in Deutschland

So steht es um eine mögliche Impfpflicht in Deutschland

Auch wenn sich Bundeskanzler Olaf Scholz für eine Corona-Impfpflicht ausgesprochen hat, will er sie persönlich nicht forcieren. Das Thema wird quer durch die Parteien kontrovers diskutiert. Hier der aktuelle Stand.

Pandemie
Druck für genaueren Fahrplan zur Corona-Impfpflicht steigt

Druck für genaueren Fahrplan zur Corona-Impfpflicht steigt

Kommt sie und wenn ja, wann und wie? Zum Start ins parlamentarische neue Jahr werden Erwartungen lauter, beim umstrittenen Vorhaben einer Impfpflicht konkret zu werden - doch wie eilig soll es damit sein?

Berlin

neuer CDU-Chef
Und Friedrich Merz hat „Wow“ gemacht

Und Friedrich Merz hat „Wow“ gemacht

Er ist der strahlende Sieger: Friedrich Merz gewinnt die Mitgliederbefragung der CDU klar. Er soll nun im Januar zum neuen Parteivorsitzenden gewählt werden. Daraus ergeben sich Folgefragen, die der Sauerländer aber noch bewusst unbeantwortet lässt.

Oldenburg

Kommentar zur Wahl von merz
Die richtige Entscheidung zum jetzigen Zeitpunkt

Die richtige Entscheidung zum jetzigen Zeitpunkt

Friedrich Merz hat den Mitgliederentscheid über den CDU-Vorsitz klar gewonnen. In der neuen Oppositionsrolle, die die Partei jetzt innehat, ist das die richtige Wahl, meint Nachrichtenchef Hermann Gröblinghoff.

Berlin

Entscheidung gefallen
Friedrich Merz wird neuer CDU-Chef

Friedrich Merz wird neuer CDU-Chef

Die CDU befragt erstmals in ihrer Geschichte die Parteimitglieder zum Vorsitz. Diese wünschen sich mehrheitlich einen alten Bekannten. Bekommt die CDU nun ein konservativeres Profil?

Interview
„Ich stehe auch für die Polarisierung nach außen“

„Ich stehe auch für die Polarisierung nach außen“

Sie will CDU-Generalsekretärin werden, sieht „offene Flanken“ bei der Union und bringt die ehemalige Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer als künftige Bundespräsidentin ins Spiel: Die frühere NRW-Staatssekretärin Serap Güler (41) gehört zum Team von Helge Braun. Unumstritten ist sie nicht.

Wegen Corona
CDU-Chef wird erneut bei Online-Parteitag gewählt

CDU-Chef wird erneut bei Online-Parteitag gewählt

Nach ihrem Wahldesaster wollte die CDU beim Parteitag im Januar nicht nur einen neuen Vorsitzenden wählen, sondern auch die inhaltliche Neuaufstellung angehen. Corona macht nun manches schwieriger.

Berlin

Kandidaten für den CDU-Vorsitz
Der eine setzt auf Klassiker, der andere aufs Herz

Der eine setzt auf Klassiker, der andere aufs Herz

Nun wird es spannend in der CDU: Am Abend stellte sich Ex-Fraktionschef Friedrich Merz digital den Fragen von Mitgliedern. Stunden zuvor hatte noch rasch einer seiner Konkurrenten um den Parteivorsitz sich und sein Team präsentiert – Kanzleramtschef Helge Braun.

Neuaufstellung
Braun: Serap Güler soll CDU-Generalsekretärin werden

Braun: Serap Güler soll CDU-Generalsekretärin werden

Mit Helge Braun stellt nach Friedrich Merz und Norbert Röttgen der dritte Kandidat für den CDU-Vorsitz sein Team vor. Unklar ist noch: Können die Delegierten wegen Corona überhaupt in Präsenz tagen?

Laschet-Nachfolger
CDU will personelle Neuaufstellung im Januar abschließen

CDU will personelle Neuaufstellung im Januar abschließen

Am 21. Januar will die CDU den Nachfolger von Parteichef Laschet wählen. Die gut 400 000 Mitglieder haben diesmal das entscheidende Wort. Von diesem Samstag an läuft die Bewerbungsphase.

Mitgliederbefragung
Bislang keine offizielle Bewerbung um CDU-Vorsitz  

Bislang keine offizielle Bewerbung um CDU-Vorsitz  

Wer kommt zuerst aus der Deckung? Noch hat kein CDU-Politiker offiziell eine Bewerbung für den Posten des Parteivorsitzenden abgegeben. Doch hinter den Kulissen wird schon gerungen.

Parteien
CDU plant erstmals Mitgliederbefragung zum Parteivorsitz

CDU plant erstmals Mitgliederbefragung zum Parteivorsitz

Andere Parteien wie die SPD haben es längst vorgemacht: Dort entschied ein Mitgliedervotum über den Vorsitz. Nun schlägt auch die CDU diesen Weg ein.

Nach Wahldebakel
CDU-Mitglieder sollen neuen Vorsitzenden bestimmen

CDU-Mitglieder sollen neuen Vorsitzenden bestimmen

Andere Parteien haben es längst vorgemacht und die Mitglieder über den Vorsitz entscheiden lassen. Nun schlägt auch die CDU diesen Weg ein. Nach einer Kreisvorsitzendenkonferenz ist viel vom begonnenen Neuanfang die Rede.

Berlin

CDU-Debatte über Mitgliederbefragung
Droht der Union am Wochenende ein Tribunal?

Droht der Union am Wochenende ein Tribunal?

Die CDU-Führung hat die Kreisvorsitzenden der Partei nach Berlin geladen, um über das miserable Wahlergebnis und über eine Mitgliederbefragung zu debattieren. Durchaus möglich ist, dass es turbulent zugeht – und man nach der Konferenz genauso schlau ist wie davor.

Oldenburg

NWZ-Analyse zu Linksbündnissen in Berlin und Schwerin
Die Linksabbiegerinnen

Die Linksabbiegerinnen

Im Wahlkampf ließ Olaf Scholz die Frage offen, ob er auch ein Linksbündnis eingehen würde. Er musste sie nach der Wahl nicht beantworten. Das taten für ihn zwei Landes-Wahlsiegerinnen. Was die Linksbündnisse in Berlin und Schwerin für Bürger und Bund bedeuten, analysiert NWZ-Korrespondent Gregor Mayntz.

Neuwahl des Vorstands
CDU arbeitet Wahlschlappe auf

CDU arbeitet Wahlschlappe auf

Armin Laschet zieht sich in NRW vom Parteivorsitz zurück. Im Bund stehen Personalentscheidungen noch an, mögliche Bewerber bringen sich in Stellung. Ende der Woche meldet sich die Basis zu Wort.

JU-Deutschlandtag
Laschet und Spahn stimmen Union auf Opposition ein

Laschet und Spahn stimmen Union auf Opposition ein

Beim Deutschlandtag der Jungen Union wird klar: Es träumt niemand mehr von Jamaika. Die Union stellt sich auf Opposition ein. CDU-Chef Armin Laschet nimmt die Wahlniederlage voll auf seine Kappe.