• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Pferdesport

Landesturnier: Auffarth dominiert Finale des Rasteder Championats

27.07.2015

Rastede Der Blick in den sommerlichen Himmel überzeugte auch Sandra Auffarth. Als die Doppel-Weltmeisterin in der Vielseitigkeit am frühen Sonntagmorgen ihren Stalldienst im heimatlichen Bergedorf (Gemeinde Ganderkesee) verrichtete, reifte die Entscheidung, noch ein letztes Mal in diesem Jahr Richtung Rastede aufzubrechen.

Auffarth hatte sich am Donnerstag und Freitag mit ihrem siebenjährigen Wallach Landlord dank eines dritten und eines zweiten Platzes für das Finale des Rasteder Championats, einer Zwei-Sterne-Springprüfung, qualifiziert, die eigentlich am Sonnabendnachmittag stattfinden sollte – ehe der Regen dazwischenfunkte. Auffarth reiste ab, und dachte aufgrund der Wetterlage am Sonnabend, „dass es auch am Sonntag nicht gehen wird“.

Doch es ging, und Auffarths spontane Anreise lohnte sich. In einem auf zehn Starter dezimierten Teilnehmerfeld (einige Reiter konzentrierten sich aufgrund der Fülle an Wettbewerben auf andere Entscheide) dominierte die 28-Jährige mit Landlord nach Belieben. Mit einem fehlerlosen Ritt und in gerade einmal 60,46 Sekunden absolvierte das Paar den Parcours. Damit hatte die Reiterin des RV Ganderkesee über sieben Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten Vincent Elbers auf Important de Muze (67,68) von der RUFG Falkenberg. Den dritten Rang sicherte sich Merle Güldenstern-Broxtermann (RV Visbek) auf Lollipop, die zwar nur 63,20 Sekunden für den Parcours benötigte, sich aber einen Abwurf leistete.

„Cool“, sagte Auffarth kurz und knapp zu ihrem Triumph, den sie zu Beginn der Woche nicht unbedingt erwartet hatte. In Landlord sollte eines der Nachwuchspferde aus der Zucht ihrer Eltern Erfahrungen in Wettbewerben sammeln. Bereits am Mittwoch hatte Auffarth auf ihrer sechsjährigen Stute La Vista eine M*-Springprüfung gewonnen und die „spezielle Atmosphäre mit einer tollen Umgebung“ im Rasteder Schlosspark hervorgehoben.

Kurz nach ihrem Erfolg am Sonntagmorgen in Rastede ging es für Auffarth auch schon wieder weiter. Die erste deutsche Doppelweltmeisterin in der Vielseitigkeitsgeschichte reiste nach Warendorf, wo die Vielseitigkeits-Bundestrainer Hans Melzer und Chris Bartle zu einem Lehrgang geladen haben.

Im August plant Auffarth mit ihrem Erfolgs-Wallach Opgun Louvo (Wolle) einen Auftritt in Aachen, ehe vom 9. bis 14. September die Vielseitigkeits-EM im englischen Blair Castle stattfindet.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Lars Blancke Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2033
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.