• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Pferdesport

Reiten: Berner Gerd Sosath in Höven erfolgreich

07.05.2012

HöVEN „Ich hatte nach meinem Durchgang schon ein gutes Gefühl“, sagt sich Reiter Gerd Sosath rückblickend. „Ich bin eine gute Zeit geritten, und es kamen nur noch zwei Reiter nach mir“. Das Gefühl sollte nicht trügen. Mit Ludwigs As gewann Sosath vom Stedinger RFV Sturmvogel Berne den Großen Preis beim Spring- und Dressurturnier in Höven. Im Stechen setzte sich Sosath mit einem fehlerfreien Durchgang in 42,66 Sekunden vor den Vereinskameraden Michael Cristofoletti auf Adriano und Patrick Döller auf Gambo (beide RV Oldenburger Münsterland) durch.

„Das Pferd hat einfach eine sehr hohe Qualität“, lobte der Sieger seinen neunjährigen Oldenburger Hengst. Mit diesem hatte er in diesem Jahr bereits in Lastrup eine S-Prüfung gewonnen sowie auch beim Turnier in Hagen eine gute Platzierung erreichte.

Am Sonnabend hatten sich Sosath und Ludwigs As bei einer weiteren S*-Springprüfung noch mit dem fünften Platz begnügen müssen. Es gewann Karl-Heinz Markus (RuFV Werlte) auf Azur de Luciano vor Christine Fältström (RG Klein Roscharden) auf Fly High und Ines Wolters (RG Bad Zwischenahn) auf Catoki’s Son. „Damit haben die beiden Ältesten jeweils einmal gewonnen“, freute sich Sosath, der wie Karl-Heinz Markus mit 57 Jahren zu den „Oldies“ im Teilnehmerfeld zählte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zudem fand am Sonntag noch die „Intermediaire“ statt – eine Dressurprüfung der Klasse S**. Nadine Corterier (RURV Rastede) erreichte mit Traversale und 769 Punkten den zweiten Platz. Geschlagen geben musste sie sich nur Sabine Egbers (RSC Haftenkamp) auf Dana, die 771 Punkte erreichte. Schon am Vortag hatte sich Corterier beim Prix St. Georges, einer Dressurprüfung Klasse S*, Egbers geschlagen geben müssen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.