Rastede - Wie erwartet gewann die Equipe des RV Höven am Freitag die Mannschaftsdressur der Klasse A beim Landesturnier in Rastede. Wie schon im Vorjahr setzten sich die Favoritinnen in Qualifikation und Finale überlegen durch und kamen auf eine Wertnote von 34,80.

Silvia Steinbeck, Marthe Luise Hoffmann, Michaela Marks und Michaela Pieper siegten im Schlosspark unter Leitung von Mannschaftsführerin Kerstin Stamereilers. Zweiter wurde der RuFV Dinklage (32,40) vor dem Ammerländer RC (30,50) und dem RV Gruppenbühren (30,00).

Damit bestätigten die Teams die Reihenfolge aus der Qualifikation am Donnerstag, mit der Ausnahme, dass der Ammerländer RC – zuvor punktgleich mit Gruppenbühren – sich leicht vom Konkurrenten absetzte und alleiniger Dritter wurde. Alle vier Formationen boten im Finale des Traditionswettbewerbs ansehnliche von Musik begleitete Choreographien.

Oldenburger Meister in der Dressur wurde am Freitag Tessa Frank (TG Bad Zwischenahn) auf Fürst Nymphenburg. Mit 70,732 Prozent siegte sie vor Lukas Fischer (Lastrup) auf Wildboy (69,837) und Katrin Alkenings aus Rastede auf What a Dream (67,154).