• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Englische Siedlungen: Bima will 270 Häuser sanieren
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 30 Minuten.

Lindan-Skandal In Oldenburg
Englische Siedlungen: Bima will 270 Häuser sanieren

NWZonline.de Sport Pferdesport

Neue Arena flößt Reitern Respekt ein

02.10.2013

Oldenburg Ihre Eindrücke will Kati Einemann lieber für sich behalten. „Ich werde meinen Teamkolleginnen nicht erzählen, dass es da drinnen so groß ist“, bemerkt die Mannschaftsführerin des RV Hohenböken. „Wir nehmen hauptsächlich an ländlichen Turnieren teil“, sagt sie respektvoll nach Besichtigung der neuen EWE-Arena.

Ihre Equipe aus Ganderkesee startet trotz ungewohnter Dimensionen bei den internationalen Oldenburger Pferdetagen (8. bis 10. November) in der Mannschaftsdressur. Eine „Kulisse wie im Stadion“, kommentierte auch Springreiter Maurice Tebbel (Emsbühren) und sprach damit dem Turnierchef aus der Seele. „Wir gehen mit Mut in die Zukunft und können auch dieses Jahr hohes sportliches Niveau garantieren“, kündigte Kaspar Funke an.

Weniger Zeit, aber mehr Platz: So lässt sich das gestraffte Programm auf einen kurzen Nenner bringen. Denn wie berichtet, wurde der Donnerstag aus wirtschaftlichen und organisatorischen Gründen gestrichen. Dafür hält die neue Halle rund 3900 Sitzplätze bereit. Funke setzt künftig auf mehr Erlebnis-Charakter, da die Zuschauer noch näher ans Geschehen heranrücken sollen.

Dennoch sind die Veranstalter zum Umplanen gezwungen. Die frühere Messehalle, dieses Mal als Abreiteplatz mit Verkaufsbereich vorgesehen, stand nach einem heftigen Regenschauer während der Renovierung unter Wasser. Aus Sicherheitsgründen entschied sich die Verwaltung nun für eine provisorische Leichtbauhalle mit 4000 Quadratmetern als Alternative. Das Konzept mit überdachter Verbindung in die Arena und einem Fußweg für die Besucher kann aber trotzdem umgesetzt werden.

Die Mischung aus internationaler Elite, regionalen Größen sowie Talenten bleibt laut Funke bestehen. Namhafte Reiter wie Janne Friederike Meyer (Mannschafts-Weltmeisterin Springen) oder Dorothee Schneider (Mannschaftssilber in der Dressur bei Olympia 2012) gehen an den Start. Tickets unter:


     www.nwz-events.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.